Ab 14. August

Erster Trailer zur neuen Netflix-Comedy-Serie „Teenage Bounty Hunters“

Mini-Spoiler
Maik
30.07.20

Wer bei unserer Serienvorhersage für den Netflix-August ausgepasst hat, könnte über den Titel „Teenage Bounty Hunters“ gestolpert sein. Was das ist? Nun ja, ursprünglich war das neue Comedy-Format als „Slutty Teenage Bounty Hunters“ geplant, man hat sich aber wohl eines Besseren besinnt, zumindest, was den Titel anbelangt. Von den Machern von „Orange is the New Black“ und „GLOW“ kommt in rund zwei Wochen die erste Staffel einer seltsamen Genre-Mischung. Knallharte Kopfgeldjagd-Action trifft auf „Die Leiden des jungen Heranwachsenden“ aka. Teenie-Drama. Der heute Nachmittag veröffentlichte erste Trailer zur Serie zeigt, worauf wir uns in etwa einstellen müssen können.

Wie so oft hier zunächst die Originalversion in englischer Sprachausgabe, wer lieber die deutsch synchronisierte Fassung anschauen bzw. anhören möchte, kann das direkt darunter machen.

„Sie haben die Sache mit der Work-Life-Balance voll im Griff. Ab 14. August seid ihr auf Netflix mit ‚Teenage Bounty Hunters‘ gesegnet.“

Erinnert mich irgendwie an „Chuck“, falls das noch jemand kennt, mit einer Prise „Barry“ und halt irgendwie noch 16-jährigen Zwillingen. Kuriose Mischung. Kann funktionieren oder komplett nach hinten gehen, die Story hat auf mich zunächst den Eindruck gemacht, als wäre es eigentlich eher als Film geeignet. Aber warten wir mal ab, was wir da ab Freitag, dem 14. August 2020, zu sehen bekommen. Ab dann wird die komplette erste Staffel „Teenage Bounty Hunters“ auch hier in Deutschland über Netflix zu sehen sein. Vielleicht rettet ja der Soundtrack die Serie, wo mir eine Adaption des Wheatus-Klassikers „Teenage Dirtbag“ vorschwebt („I’m just a teenage bounty hunter…“).

In den Hauptrollen gibt es Maddie Phillips („Supernatural“) und Anjelica Bette Fellini („The Gifted“) zu sehen, Kadeem Hardison hat unter anderem im genialen Kult-Film „Weiße Jungs bringen’s nicht“ mitgewirkt. Und Virginia Williams könntet ihr aus „Fuller House“, der Neuauflage von „Charmed“ oder auch „How I Met Your Mother“ kennen, wo sie Ted-Verliebte Claudia gespielt hat.

Kommentiere


Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.