Trailer und Starttermin

Gap Year: Channel 4-Serie kommt nach Deutschland

Spoilerfrei
Michael
19.10.20

„Gap Year“ kommt nach Deutschland: Der achtteilige Roadtrip des britischen Senders Channel 4 wird FOX ab dem 3. November 2020 bei uns als deutsche TV-Premiere ausstrahlen. In der Mini-Serie „Gap Year“ freunden sich fünf völlig unterschiedliche Charaktere während eines Trips quer durch Asien an: Philosophie-Student Dylan (gespielt von Anders Hayward) ist frisch getrennt und wird von Kumpel Sean (Ade Oyefeso) begleitet, der seinen Job als Klempner aufgegeben hat. In Peking lernen die Jungs zwei Amerikanerinnen kennen. Streberin May (Alice Lee) geht ihren chinesischen Wurzeln auf den Grund und hat Partygirl Ashley (Brittney Wilson) als Freundin dabei. Den beiden Frauen hat sich Engländer Greg angeschlossen – und ist dabei mal mehr, mal weniger erwünscht.

Ziemlich schnell freunden sich die ungleichen Reisenden an und starten gemeinsam den Trip ihres Lebens. Gemeinsam erlebt die bunte Truppe eine turbulente Reise mit vielen unerwarteten Wendungen: Camping an der Chinesischen Mauer, Full-Moon-Party oder Trekking durch den tiefen Dschungel – auf Dylan, Sean, May, Ashley und Greg warten einige Abenteuer, faszinierende Menschen und unvergessliche, teils verwirrende Erfahrungen.

Als Produzenten der acht 45-minütigen Folgen zeichnen Jamie Campbell und Joel Wilson verantwortlich, die mit „The Enfield Haunting“ für den britischen Fernsehpreis BAFTA nominiert wurden. Zum Autoren-Team zählen unter anderem Comedian und Theater-Autor Tom Basden („Plebs“), James Wood („Rev“) und Loren McLaughlan („Shameless“). Wie oft bei frischen Channel 4-Produktionen setzen die Showrunner auf einen ziemlich unbekannten Cast. Alle acht Episoden werden im Anschluss an die lineare Ausstrahlung über Sky Go, Sky On Demand, Sky Ticket, in der Megathek auf MagentaTV sowie Vodafone Select und GigaTV verfügbar sein. Wem die Serie gefällt, der kann sich schon einmal darauf einstellen, dass es bei den acht Folgen bleibt: Channel 4 hat der Serie keine Fortsetzung spendiert.

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.