Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Teilen abbrechen... Auf Pinterest teilen In Pocket speichern Per Mail versenden

Definitiv der coolste Episoden-Name bisher

Homeland S05E05 – Better Call Saul

ACHTUNG: SPOILER !!
3. November 2015, 11:17 Uhr
SPOILER !!
Jonas
03.11.15

Ich bin im Homeland-Tunnel. Die Geschichte der neuen Staffel hat mich absolut in den Bann gezogen, also steigen wir ohne Umwege in Folge 5 „Better Call Saul“ ein.

Wie der Name der Episode schon verrät, geht es hauptsächlich um Saul. Zunächst wird ersichtlich, dass Allison Carr, die CIA Chefin in Deutschland und Sauls neue Liebschaft, die Verräterin ist. Sie trifft sich mit dem russischen Kontaktmann, welcher auch den Hacker in der letzten Folge ermorden ließ. Zu dem eigentlichen Plan erfahren ebenfalls mehr, Saul soll gegen Dar Adal ausgespielt werden. Ob das nur dazu dient die Russen in Syrien in eine bessere Position zu verschaffen, oder ob noch mehr dahinter steckt erfährt der Zuschauer noch nicht. Der Plan Dar Adal stutzig zu machen und Mistrauen gegenüber Saul zu säen, funktioniert auf jeden Fall hervorragend, denn Dar Adal weißt Allison an Saul überwachen zu lassen.

homeland_s05e05

Saul steht passend zum Namen der Episode im Vordergrund.

Carrie hadert im Hintergrund mit ihrem Schicksal und versucht Quinn am Leben zu halten. Dazu ruft sie ihren Freund Jonas an, er soll ihr Medikamente bringen. Quinn, Jonas und Carrie, eine seltsame Situation – wenn Jonas nur wüsste welche Vergangenheit Quinn und Carrie hatten. Während Carrie den Plan aufdeckt, dass die Russen hinter ihr her sind, verschwindet Quinn aus Jonas Obhut, denn er will auf keinen Umstand in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Dieser Wunsch kostet ihm fast das Leben. Am Ende wird er von einem Passanten – oder doch einen Geheimdienstler – gefunden und wird wohl überleben.

Der große Schlusspunkt der Folge ist aber das Aufeinandertreffen von Carrie und Saul. Saul ist verdutzt als er Carrie sieht, mehr als Smalltalk halten beide leider nicht mehr in dieser Episode.

„Better Call Saul“ hat zwar bis hier hin den coolsten Namen, aber leider hält diese Folge der Qualität der vorangegangenen nicht stand. Quinn zeigt zwar überzeugend sein schmerzerfülltes Gesicht, doch mehr als eine Brückenfolge sehen wir nicht. Zu wenig wird die Geschichte fortgeführt, es geht mehr darum die Ereignisse aus Folge 4 aufzuarbeiten, so dass alle Charaktere wieder auf dem gleichen Stand sind. Da hätte man mehr draus machen können, offenbar haben die Autoren ihr Pulver verschossen, so dass sie eine Pause brauchen um nach zu laden.

Meinung? 1 Krone2 Kronen3 Kronen4 Kronen5 Kronen Ø 4,00 (3)

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Beitrag teilenBeitrag teilen
 
 

MEISTGESEHEN

The Blacklist: Staffel 9 startet im Juni bei Netflix
Borgen - Macht und Ruhm: 4. Staffel als neue Serie bei Netflix
"Star Wars: The Acolyte" bringt Elemente des Extended Universe in offiziellen Kanon zurück
Review: "Star Wars Obi-Wan Kenobi" S01E01 - Teil 1 (Serienstart)
Netflix verliert auch alle 10 Staffeln von "American Horror Story"
 
 

  • ‚No!‘ – ‚Yes! Game’s still on and we’re in the bonus round!‘ Emma & Ghostface (Scream)
 
 

Neue Kommentare

 
 

DER Serien-Blog

Hier gibt es AWESOMENESS serienmäßig! Wir bloggen täglich zu den besten Fernsehserien der Welt und die Serienkultur rund um sie herum. Serien-News, Serien-Trailer, Serien-Rezensionen und alles zu den besten TV-Shows. Persönlich, meinungsstark und von Serienfans für Serienfans. sAWE.tv - Das Blog-Zuhause Deiner Lieblingsserien!

Serien-Kategorien

Blog unterstützen!