Billions, Kingdom, Prison Break, Blind Justice, The Shield

In weiteren Rollen: In welchen Serien hat Frank Grillo mitgespielt?

26.04.20 12:15
SerienTV
Spoilerfrei
Chris
26.04.20

Frank Grillo, wer ist das denn fragt ihr euch? Frank wurde 1965 als ältestes von drei Geschwistern in New York City geboren und entdeckte bereits zu Schulzeiten seine Liebe für die Schauspielerei. Er wirkte im Schultheater in vielen Stücken mit, wollte paradoxerweise aber nicht Schauspieler sondern Profisportler werden. In der High School begann er mit Wrestling, mit dem Boxen dann Mitte 20 und hörte nie damit auf, sich körperlich fit zu halten. Daher schafft er es auch aktuell im Alter von 54 Jahren einen beeindruckend muskulösen Körper mit sehr niedrigem Körperfettgehalt (bis zu 5%!) zu behalten. Frank dürfte für viele Hobbysportler damit zur Vorbildfigur werden, hat er doch eindrucksvoll bewiesen, dass man auch als sogenannter „Golden Ager“ mit den Jüngeren locker mithalten kann. Das renommierte Fitness- und Kraftsportmagazin Muscle & Fitness hatte Frank deshalb auch schon des Öfteren interviewt, für Interessierte hier ein Link dazu.

Genug der Vorrede, wo können wir Fans denn nun unseren Frank bewundern? Die IMDb benennt immerhin 77 Credits in Franks Filmografie als Schauspieler. Ich möchte einige seiner Auftritte im folgenden Text kurz hervorheben und beginne chronologisch absteigend mit seinem aktuellsten Auftritt.

Nico Tanner in „Billions“

In der fünften Staffel von „Billions“ ist Frank als Nico Tanner immerhin fünf Folgen lang zu sehen. Auffällig an diesem Auftritt ist, dass er hier als „moderner Künstler“ auftritt und damit keine wie sonst in der Vergangenheit stets eher körperbetonte Rolle innehat. Ich habe bislang keine einzige Folge von „Billions“ gesehen, alle anderen Auftritte von Frank, die ich hier erwähne, habe ich aber selbstredend selbst „erlebt“.

Sergeant Leo Barnes in „The Purge: Anarchy“ und „The Purge: Election Year“

Ein kurzer, aber chronologisch wichtiger Schwenk vom Sektor ‚Serien‘ in den Bereich des Kinos muss hier erwähnt werden. Frank hatte 2014 und 2016 in den Kinofilmen „The Purge: Anarchy“ und „The Purge: Election Year“ größere Auftritte als Police Sergeant Leo Barnes, der eine kleine Gruppe Überlebender sicher durch die titelgebende Nacht der Anarchie führte. Was auch hier wieder auffällt: Frank scheint auf die Darstellung harter Jungs, vor allem Cops, abonniert.

the Purge Anarchy

Alvey Kulina in „Kingdom“

Zu meinem Liebling (und sportlichem Vorbild) wurde Frank aber in der Drama Serie „Kingdom“. Dort bekam er in der Rolle des ehemaligen Kampfsport-Champions Alvey Kulina endlich wieder die Chance, seinen durch Sport gestählten Körper entsprechend oft vorzuführen. Vierzig Folgen lang führte Frank aka Alvey 2014 bis 2017 seine Kampfsportschule und versuchte gleichzeitig seine desolate Familie irgendwie zusammenzuhalten. Frank hatte in Interviews u.a. in MMA Weekly des Öfteren seine Liebe zu diesem Sport geäußert, als Fan und auch praktizierender MMA Fighter war ihm daher diese Rolle auf den Leib geschrieben.

Kingdom_Frank

Nick Savrinn in „Prison Break“

Auch eine weitere meiner Lieblingsserien, „Prison Break„, verhalf Frank zu einem mehrteiligen Auftritt, hier als Nick Savrinn, einem Mitarbeiter der (imaginären) Organisation ‚Project Justice‘. Diese ist darauf spezialisiert mutmaßlich unschuldigen Todeskandidaten zur Rehabilitation und damit zur Entlassung zu verhelfen. Nick tritt in der vierten Folge der ersten Staffel auf den Plan und versucht in immerhin 18 Episoden alles in seiner Macht Stehende zu tun, um die Unschuld von Michael Scofield zu beweisen.

Prison Break

Detective Marty Russo in „Blind Justice“

Frank durfte bereits 2005 als Detective Marty Russo in „Blind Justice – Ermittler mit geschärften Sinnen“ ermitteln. Diese Serie ging wohl komplett an mir vorbei, nichtsdestotrotz eine kurze Inhaltsangabe: Der im Dienst verwundete New Yorker Detective Jim Dunbar nimmt erblindet seinen Dienst wieder auf, Frank unterstützt Jim bei seinen Ermittlungen. Die Serie wurde im Frühjahr 2008 auf kabel eins ausgestrahlt und bereits nach dieser ersten Staffel aufgrund enttäuschend niedriger Einschaltquoten wieder abgesetzt. Ungeachtet dessen fällt uns auf: Frank bleibt seinem Muster treu und spielt erneut einen Polizeibeamten!

Blind Justice, kabel eins

Paul Jackson in „The Shield“

Wir gehen weiter zurück in der Zeit bis zum Jahr 2002 und finden dort die Serie „The Shield – Gesetz der Gewalt“. Frank spielte dort… Trommelwirbel… Spannung! … genau… erneut einen Polizeibeamten, dieses Mal Paul Jackson genannt. Ok, das war nur ein kurzer Auftritt, vier Folgen lang durfte er hier mitwirken, aber immerhin! Jonas hatte dieses kleine Serienjuwel bereits einmal als Klassiker der Woche aus der medialen Versenkung geholt.

The Shield

Steckbrief: Frank Grillo

Geboren: 08. Juni 1965 in New York City (USA)
Filmografie: IMDb-Seite
Soziale Medien: Instagram
Deutsche Synchronstimme: Johannes Berenz und weitere

Bilder: Amazon (Prison Break), FX Network (The Shield), Sony AXN (Kingdom), Universal Pictures International (The Purge A)

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.