Perlen aus der Vergangenheit #92

Klassiker der Woche: Die Muppet Show

Spoilerfrei
Tobias
28.05.17

Der heutige Klassiker der Woche ist nicht nur eine Serie sondern eine Institution: „The Muppet Show“. Eine Meilenstein der Fernsehunterhaltung. Für Kinder und Eltern der 80iger eine Erinnerung an die gute alte Zeit. Aber auch für Euch junges Gemüse dürften Kermit, Miss Piggy und Co keine Unbekannten sein. Und falls doch, holt euch die DVD Sammlung. Unbedingt. Gehört in jeden gut geführten Haushalt.

Dann lassen wir die Puppen mal tanzen.

Seriensteckbrief

The Muppet Show
Genre: Comedy mit Puppen
Laufzeit: 25 Minuten
Staffeln (Folgen): 5 (120)
Ausstrahlung: 1976–1981 (UK)

Wer kennt sie nicht?

Muss man hier wirklich die Muppets erklären? Für Menschen meiner Generation – oh, hört sich das alt an – gehören Kermit, Miss Piggy und Co zur Kindheit wie heute WhatsAp oder facebook. Was viele von uns Muppians (diese Wortbildung lasse ich mir später patentieren) aber bestimmt nicht wussten, ich nicht, „The Muppet Show“ ist kein US Produkt sondern kommt aus dem UK. What? Yes!

Der Schöpfer der Muppets, Jim Henson, zog es aus den USA nach London, da er mit seinen Nachfolgeprojekten an den Erfolg seines anderen Fernsehhits, der „Sesamstraße“, zuhause in den USA nicht mehr anknüpfen konnte.

So entwickelte er die Idee einer Varieté Show, die durch Puppen produziert wird und wiederum menschliche Gäste begrüßen, im fernen London und nicht in seiner Heimat. Im Mittelpunkt der Serie stehen demnach die Muppets, die eine Varieté Show zu organisieren, Gäste einzuladen, neue Tanznummern einzustudieren, Gageinlagen proben müssen und was man noch so alles hinter den Kulissen einer großen Show zu tun hat.

Verantwortlich hierfür ist Kermit, der Frosch, der nicht nur der Moderator der Show ist sondern gleichzeitig auch der Produzent. Und das ist bei der Crew der Muppets kein einfaches Unterfangen.

So wechseln sich in den einzelnen Folgen die Katastrophen hinter und vor der Bühne ab, mal sieht man Varieténummern auf der Bühne, dann wieder Ereignisse hinter der Bühne. Man sieht die Muppets und ihre Gäste in der Vorbereitung der Show und wundert sich jedes Mal, dass sie es am Ende dann doch immer wieder hinbekommen, eine gute Show auf die Beine zu stellen.

Showelemente

Die Show besteht aus vielen kleinen Einzelteilen, aus eigenen Showelementen. Eines meiner absoluten Lieblinge wird immer „Schweine im Weltall“ sein, eine Parodie der damaligen Science Fiction Filme und vor allem der Serie „Raumschiff Enterprise“. Die drei Protagonisten, darunter auch Miss Piggy, stehen für die Enterprise Crew und insbesondere der Captain der USS Swinetrek ist seinem Kollegen Captain Kirk und somit William Shatner wie aus dem Gesicht geschnitten nachempfunden.

Unterbrochen wurde die Show immer wieder von den Blitz-Nachrichten, der Nachrichtensendung der Muppet-Show. Der Nachrichtensprecher berichtet darin meist über irgendwelche Katastrophen, die entweder gerade eh im Hintergrund passierten oder, eigentlich sogar meist, ihn als Leidtragenden haben.

Als Weiteres könnte man noch die Tierklinik nennen, in der Rowfl (ein Hund) als Dr. Bob sein Unwesen treibt und ein Kalauer nach dem anderen folgen (Parodie auf „General Hospital“ oder auch auf „Trapper John, M.D.„) , oder den dänischen Koch und seine Kochkünste, die Gags von Fozzy, dem Bären etc. Da gäbe es noch so vieles, was man erwähnen könnte. Erwähnen müsste.

Lieblingsmuppets

Die „Muppet Show“ hat unzählige Figuren hervorgebracht und es wimmelt eigentlich nur so von Puppen, die vor und hinter der Bühne den Laden am Laufen halten. Aber natürlich hat man seine Lieblinge unter den Muppets.

Ich glaube, mein Lieblingsmuppet ist Scooter. Scooter ist ein recht zappeliger Typ, der von Kermit als Mädchen für Alles angestellt ist. Zu seinem Verdruss. Das Theater, in dem die Show stattfindet, gehört aber dessen Onkel was er dann auch immer wieder erwähnt wenn es zu Meinungsverschiedenheiten zwischen ihm und Kermit kommt. Und das kommt es recht häufig. Zudem startet jede Folge mit Scooter, der dem jeweiligen Gaststar mitteilt, dass die Show dann gleich beginnt. Dies wird dann meist mit einem kleinen Gag verbunden, irgendwelche Sachen gehen kaputt oder andere Katastrophen geschehen. Poor Scooter.

Ansonsten dürften natürlich Kermit und Miss Piggy die großen Stars der Show sein. Kermit, wie gesagt ein Frosch und Leiter der Show und Miss Piggy, ein Schwein, welches den alten Hollywood Diven nachempfunden ist. Das zwischen beiden eine „Will they? | Won´t they?“-Liebe besteht, sollte hier auch nur kurz erwähnt werden. Vor allem Miss Piggy versucht mehrmals ihren Kermit für sich zu erobern, was Kermit dann doch meist abwenden kann. Poor Miss Piggy.

Ganz vorne mit dabei in der Fangunst dürften auch Waldorf & Statler stehen. Die zwei älteren Herren beobachten die Show jeden Abend von ihrer Loge aus und kommentieren das Geschehen recht sarkastisch, da man ihnen eigentlich nichts recht machen kann. Ein bisschen kann man Waldorf & Statler auch als die heimlichen Stars der Serie bezeichnen. Poor Kermit.

Gaststars

In jeder der 120 Folgen begrüßten die Muppets einen Gaststar. Und hier rissen sich die Hollywoodgrößen der damaligen Zeit fast schon um einen Spot in der Show. Allerdings mussten sie hierzu auch einigen Spot ertragen, also in der Show, bei Gageinlagen mitwirken bevor sie dann beispielsweise auch einen Song singen durften. Allererster Gast der Show war Rita Moreno, letzter Gast der Muppets war der erst kürzlich verstorbene Roger Moore. Aber die Stars liebten diese Serie und machten fast jeden Gag mit.

Filme, Spezials und Co

Neben der Serie gibt es auch diverse Muppet Filme, hier ist mein Liebling natürlich „Die Muppets-Weihnachtsgeschichte“ aus dem Jahr 1992 sowie zahlreiche Spezials, TV Shows und sogar auch einen Versuch seitens ABC im Jahre 2015 die Serie in die Moderne und die Muppets zurück auf den Bildschirm zu holen. Dies ging allerdings in die Hose und die Serie wurde nur nach 16 Folgen eingestellt. In „The Muppets“ war es dann eine Late Night Show, die es zu produzieren galt, mit Kermit als Produzenten und Miss Piggy als Host. Schade, ich wollte es lieben aber die Serie konnte für mich zu keinem Zeitpunkt meine Erwartungen aus meiner Kindheit erfüllen oder bestätigen.

Da lobe ich mir lieber die DVD Ausgabe zur Serie die ich immer wieder gerne in den Blu Ray Player lege. Solltet ihr auch mal wieder tun. Der Witz der Muppets ist großartig und auch heute noch lustig.

Nicht nur für alte Menschen wie Michael und mich.

Was ist eure Lieblingsfigur aus der Muppet Show? Haut doch mal eure Lieblinge in die Kommentare, würde mich interessieren wo bei Euch der Schwerpunkt der Fangunst liegt.

Bilder: ITV

Kommentiere



    Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.