Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns

Natürlich mit Binford Shirt

Last Man Standing: Zum Serienfinale kommt Tim Taylor von Tool Time vorbei

Mini-Spoiler
Michael
02.01.21

Die Sitcom „Last Man Standing“ steht vor ihrem Serienfinale: Für die neunte und letzte Staffel hat sich Tim Allen dafür ein paar schöne Referenzen an frühere Rollen ausgedacht, insbesondere natürlich an die Rolle, die ihn berühmt gemacht hat: Tim Taylor, der Heimwerker-King aus „Tool Time“ bzw. natürlich „Home Improvement“ / „Hör mal, wer da hämmert„.

Die Baxters benötigen Hilfe von einem handwerker, und da trifft Mike Baxter tatsächlich auf Tim Taylor, der natürlich ein Binford-Shirt tragen muss. Mike Baxter und Tim Taylor werden natürlich von Tim Allen selbst gespielt, und in einer First Look Preview sagt Tim Allen, dass er Tim als junge, unreife Version von Mike vorstellen wollte. Die beiden kommen ins Plaudern, und dann rückt Tim Allen quasi auch noch in die Rolle seines Nachbarn Wilson Wilson aus „Home Improvement“, dort gespielt von Earl Hindman. Denn im Gespräch sieht man dann tatsächlich auch nur den oberen Teil des Gesichtes mit den Augenpartien, so wie man es von Wilson kennt. Auch an seine „Santa Clause“-Rolle erinnert Tim Allen. In einer Szene meint er, er könne durch aus mal Santa Clause spielen. Witzige Ideen irgendwie…

… derweil die neunte Staffel das Thema Corona übrigens komplett außen vor lässt. Allerdings wird die Pandemie nicht einfach ausgeblendet, sondern die Serie macht einen Zeitsprung von drei Jahren und ist so mutmaßlich außerdem der aktuellen Pandemiesituation angesiedelt. Zusätzlicher Nebeneffekt des Zeitsprungs ist natürlich, dass auch einige Handlungslinien der Serie noch einmal massiv nach vorne gebracht werden, so dass sie in den 21 Folgen, die am 3. Januar 2021 in den USA starten, auch gut zu Ende erzählt werden können. Bei uns hat die Serie leidr kein so gutes Standing: Pro Sieben Maxx hatte die Serie exklusiv nach Deutschland gebracht, irgendwie hat sie aber nicht so wirklich den Durchbruch geschafft. In den USA stand sie ebenfalls einmal vor dem Aus – nur dank der großen Fanbasis in den USA setzte FOX die Serie noch einmal fort.

Bilder: FOX

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Mini-Spoiler
Beitrag teilen: