Helle oder dunkle Edition? OK.

Marc-Uwe Kling-Roman „QualityLand“ wird HBO-Serie

Spoilerfrei
Maik
18.03.19

Oh wow, das ist mal eine schöne Nachricht! Kein geringerer Sender als HBO und vor allem kein geringerer Serienmacher als Mike Judge („Beavis & Butthead“, „Silicon Valley“, etc.) haben verlauten lassen, an einer Serie basierend auf dem satirischen Dystopie-Roman „QualityLand“ von niemand geringerem als Marc-Uwe Kling zu arbeiten. Der Herr, der sich mit den Känguru-Büchern unsterblich gemacht hat, hatte 2017 den Bestseller veröffentlicht, den ich (als großer Fan des kommunistischen Mitbewohners mit Schnapspralinen-Vorliebe) komischerweise noch gar nicht gelesen/gehört habe. Wer das, wie ich, nachholen möchte, kann sich eine helle sowie eine dunkle Version (Partnerlinks) des Buches ordern. Noch bleibt uns ja sicherlich etwas Zeit bis zu einem Ausstrahlungstermin. Ich bin gespannt, welcher deutscher Anbieter das Projekt hierzulande zeigen wird (Sky mit seiner HBO-Beziehung?).

„Willkommen in QualityLand, in einer nicht allzu fernen Zukunft: Alles läuft rund – Arbeit, Freizeit und Beziehungen sind von Algorithmen optimiert. Trotzdem beschleicht den Maschinenverschrotter Peter Arbeitsloser immer mehr das Gefühl, dass mit seinem Leben etwas nicht stimmt. Wenn das System wirklich so perfekt ist, warum gibt es dann Drohnen, die an Flugangst leiden, oder Kampfroboter mit posttraumatischer Belastungsstörung? Warum werden die Maschinen immer menschlicher, aber die Menschen immer maschineller? Marc-Uwe Kling hat die Verheißungen und das Unbehagen der digitalen Gegenwart zu einer verblüffenden Zukunftssatire verdichtet, die lange nachwirkt. Visionär, hintergründig – und so komisch wie die Känguru-Trilogie.“

Wer schon oder noch einmal in die Welt von QualityLand einsteigen möchte, kann das auf der Website zum Roman machen. Ich hoffe derweil, dass Herr Judge im Zuge dieser Neu-Aufgabe nicht die neue Staffel „Silicon Valley“ zu machen vergisst…

via: eay

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.