Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns

“… is why they’re all here …”

Review: Blindspot S01E13E14 – Erase Weary Youth / Rules in Defiance

26.03.16 20:00
BlindspotDramaReview
SPOILER !!
Tobias
26.03.16

BlindspotS01E14p01

Die Mathematiker unter Euch werden es erkannt haben, zwischen dem letzten Review zur Folge 11 und diesem Review fehlt Folge 12. Und was soll ich sagen, das hat einen Grund. Einen technischen. Ich nehme wie Euch bekannt sein dürfte über einen Onlinedienst das mir passende Fernsehprogramm auf und lade die Dateien dann geschnitten und geschmiert in meine Mediathek. Bisher gab es nie Probleme. Bei einer derartigen Lösung ist das Risiko natürlich immer da, dass auch mal technisch bedingte Ausfälle auftreten können. Und genau das ist nun passiert. Mein Anbieter hatte in seinem Rechenzentrum einen längeren Stromausfall, der dazu geführt hat, dass keinerlei Sendungen aufgenommen werden konnten.

Und ihr werdet es längst erraten haben, ich bin einer der Leidtragenden. Mir fehlt also Folge 12 mit dem Titel „Scientists Hollow Fortune“. Kann man nicht ändern. Natürlich gibt es Mittel und Wege diese Folge nachzuholen, ich habe mich aber aus Gründen, die ich am Ende in mein Fazit noch einmal erwähnen werde, dagegen entschieden und habe mir den Inhalt angelesen.

Und damit beginne ich dann auch mal, widmen wir uns also kurz den jeweiligen Handlungsfäden.

Scientists Hollow Fortune – Follow These Instructions

Die grundlegende Story der Serie erhält einen kleinen Stoß nach vorne. Jane wird von Oscar gebeten, den Kugelschreiber von Direktor Mayfair auszutauschen. Erst dann erhält Jane weitere Antworten, die sie langsam mal anfängt zu stellen. How rude, Oscar! Dies erfolgt aber erst am Ende der Folge. Vorher gibt es wieder einmal einen Zusammenhang zwischen Jane´s Tattoos und toter Menschen im Verlauf der Episode. Im Mittelpunkt des Kugelhagels stand ein tot geglaubter Ex-Elitesoldat, der, wie sich herausstellt, mit ähnlichen Drogen vollgepumpt wurde, wie seinerzeit Jane. Er war Teil eines Experimentes mit einem Superdupasoldatenheavyfantasticdrogencocktail, welches er als Einziger scheinbar überlebt hat. Was wiederum die Untersuchungsleiterin dazu ermuntert, alles daran zu setzen, ihn wieder in ihre Finger zu bekommen.

BlindspotS01E14p03

Es endet auf den Dächern New Yorks und mit dem Tod des Supersoldaten. Erschossen von Weller, der Jane dadurch rettet. Dann erfahren wir noch einen Happen aus der Grundstory – you remember the kugelschreiber? – und von der Geheimoperation „Orion“, die bereits zu Beginn der Serie mal im Mittelpunkt stand. Viel lässt sich Oscar allerdings nicht aus den Ohren ziehen, er meint nur „Orion is where you died.“

Jane ein Zombie? Ich glaube nicht.

Erase Weary Youth – Stay Where You Are

Eine wirklich gute Story, mit ein paar Schwächen, aber über die konnte ich dieses Mal wunderbar darüber hinweg schauen. Im Mittelpunkt steht heute das Team um Weller höchst selbst. Man kommt nämlich dahinter, dass unter den New Yorker FBI Leuten ein russischer Maulwurf zugange ist. Dafür musste dann aber erst eine wichtige Zeugin sterben, die nämlich die konkrete Identität des Maulwurfes verraten wollte, wozu sie dann aber nicht kam, da sie von ihrer Anwältin ermordet wurde, was wiederum der Anwältin zum Verhängnis wurde. Also schon recht viele Tote, bis sich die Story in die Räumlichkeiten des FBI verlagert. Dort kommt es nämlich zu einem Befragungsmarathon unter der Leitung von unserem Lieblingsermittler Thomas Fisher, der mit großer Freude einem nach dem anderen in die Mangel nimmt. Und das macht er hervorragend. Wir als Zuschauer wissen ja bereits, was in der ominösen Nacht passiert ist, an deren Ende Tom Carter von Oscar erschossen wurde, nach dem er nicht gerade zimperlich mit Jane umgegangen war. Fisher bekommt zumindest heraus, dass Jane etwas verheimlicht. Und drängt sie damit in die Enge. Als ein Mitarbeiter der russischen Botschaft Jane erkennt, scheint die Lage klar. Fisher verlässt daher mit Jane im Gewahrsam und triumphierend das Gebäude.

BlindspotS01E14p05

Es kommt aber recht schnell zu einem finalen Wiedersehen. Weller, auf einmal wie ausgewechselt und äußerst produktiv und investigativ, kommt dem eigentlichen Maulwurf auf die Schliche: Fisher.

Wer hätte denn das ahnen können? Ok. Leider wird Fisher, einer der wenigen wirklich überzeugenden Gegenspieler der Serie im Finale der Folge von Jane erschossen. Erst sah es so aus, als hätte Fisher nur angedeutet, eine Waffe zu ziehen, was wiederum zum Schuss durch Jane führte, aber das wird dann weiter nicht angesprochen, so dass man davon ausgehen kann, dass hier keine neue Ebene aufgemacht wird, Weller Jane also nicht nur beschützt sondern auch deckt.

Wer gedacht hätte, dass Zapata nach dem Tod von Carter dem CIA von der Schüppe gesprungen ist, der irrt, ihre Wohnung wird weiterhin überwacht, dass hatte Fisher rausgefunden. Und so nimmt Zapata das Heft des Handelns in die Hand und fordert die CIA Agenten auf, sich zu erkennen zu geben.

Es klingelt darauf das Telefon. Gespenstisch? Zufall? Wohl nicht.

Rules in Defiance – Find a Secure Line

Nach einer etwas ruhigeren Folge, wird nun wieder das Tattoogeschäft aufgenommen. Unser Superbrain Patterson hat es wieder mal geschafft, einige Tattoos zu entschlüsseln. Dies führt das Team Weller dann über Umwege auf die Spuren eines Menschenschmugglerrings inkl. Sexsklavinnenangebot. Um das Ganze noch etwas zu verkomplizieren, lässt sich Zapata auf einen Personentausch mit einem potenziellen Entführungsopfer ein, um verdeckt ermitteln zu können. Natürlich wird sie enttarnt und es kommt zum Chaos. Das Team Weller trifft gerade noch rechtzeitig am Tatort ein, um die entführten Frauen und Zapata zu retten. Holy shit, das war knapp.

BlindspotS01E14p02

Das Team Jane, also Jane, operiert in dieser Folge größtenteils allein. Allerdings versucht sie nicht, ihrer Geschichte auf den Grund zu gehen, hauptsächlich sitzt sie zuhause rum und langweilt sich. Eigentlich davon überzeugt, das FBI zu verlassen, hilft sie dann doch tatkräftig mit, Zapata zu finden und zu retten. Und für Jane wird klar, dass sie sich auf das Spielchen von Oscar (und von ihr!?) nicht einlassen will. Sie vertraut ihren FBI Kollegen.

Das sagt sie dann auch Oscar beim nächtlichen Treffen, was er wiederum mit einer Drohung beantwortet: entweder Jane hält sich an den Plan oder Weller werde ermordet.

Na das ist doch mal eine Ansage!

Wir fassen mal zusammen

Ich muss zugeben, dass seit einiger Zeit der große Reiz der Serie nicht mehr gegeben ist. Das merke ich vor allem daran, dass ich nicht mehr sofort nach der Aufnahme die Folge schaue, sondern immer etwas später. Die Folge(n) mit Fisher war(en) super unterhaltsam und eine wohlige Pause vom Alltäglichen und immer Gleichem.

Natürlich ist so etwas das genretypische Wesen einer Show wie „Blindspot“ aber so langsam wird’s fad. Die Grundgeschichte wird gefühlt immer komplizierter in ihrer finalen Lösung. Die Hoffnung auf eine sinnvolle Lösung schwindet so langsam.

BlindspotS01E14p04

Und was wirklich nervig ist, dass Oscar, der Mann, der eigentlich alles auflösen oder zumindest uns und Jane in eine deutliche Richtung stoßen könnte, nicht gewillt ist, seine Geheimnisse mit uns zu teilen. Jetzt gibt es zwei grundsätzliche Möglichkeiten.

Zum einen gehört das alles zum Plan, man hat damit gerechnet, dass Jane zunächst misstrauisch sein wird und man ihr daher zunächst nicht viel sagen möchte, um die gesamte Operation nicht zu gefährden. Erst wenn weitere Erinnerungen in Jane auftauchen und sie sich an so etwas wie ein Codewort erinnern kann, wird der Plan fortgeführt.

Die zweite Möglichkeit: man weiß es selber noch nicht und überlegt von Folge zu Folge.

Letzte Anmerkung. Mein Lieblingscharakter Patterson geht mir auch langsam etwas auf die Nerven. Das Superbrain weiß alles, findet alles heraus und hat immer einen inspirierenden Gedanken. Seit einiger Zeit fehlen mir aber die Lockerheit und das gewisse Etwas, der Witz, momentan kommt sie mir viel zu neunmalklug rüber.

Bin ich auf den letzten Metern meiner Freude und positiver Grundhaltung gegenüber „Blindspot“? Wird die neue CIA/Zapata Connection für neue Spannung sorgen? Oder die Beziehung von Wellers Schwester mit Reade, Wellers Kollegen? Oder die neuerlichen Bedenken hinsichtlich Jane´s Glaubwürdigkeit bei Mayfair und bei Reade, die sich nun zusammen getan haben, um der ominösen Nacht auf den Grund zu gehen und versuchen, das Verschwinden Carters aufzudecken und wie Jane damit zusammenhängt?

Fragen über Fragen. Die Antworten darauf werden wohl die nächste und übernächste Woche bringen.

Warten wir also erst mal ab.

Vorherige Folge

Nächste Folge

Bilder: NBC

Meinung? 1 Krone2 Kronen3 Kronen4 Kronen5 Kronen Ø 3,50 (2)

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
SPOILER !!
Beitrag teilen: