Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Teilen abbrechen... Auf Pinterest teilen In Pocket speichern Per Mail versenden

Eine Folge aus dem Negan-Lager

Review: The Walking Dead S07E11 – Hostiles and Calamities

ACHTUNG: SPOILER !!
28. Februar 2017, 13:46 Uhr
SPOILER !!
Michael
28.02.17

Nach den beiden sehr schlappen Folgen befinden wir uns jetzt gar nicht in Ricks Gruppe, sondern sind bei Negan, zeitlich etwas zurück hinter der bisher erzählten Geschichte. Daryl ist gerade geflüchtet, und Negan versucht herauszufinden, wer dafür verantwortlich ist. Ganz nebenbei hat er einen neuen Freund nach Sanctury gebracht: Eugene. Der zittert natürlich zunächst nach dem Kidnapping und hat mächtig Angst, im laufe der Folge fängt er sich allerdings und macht eine spannende Entwicklung durch.

Und das macht diese Folge so interessant: Eugene erkennt, dass er im Lager von Negan nützlich sein kann und dass sein Wissen geschätzt wird. Er erfährt die Beachtung, die ihm in Ricks Gruppe gefehlt hat. Der erstarkende Eugene und der dominante Negan kommen dabei in einige höchst amüsante Situationen – wenn Negan zum Beispiel fragt, ob Eugene wüsste, wie man die Walker widerstandsfähiger bekommen könnte und Eugene ganz rational antwortet – was Negan mehr als verblüfft.

Überhaupt hat Eugene hier großartige Szenen – war ja definitiv bislang nicht einer meiner Favoriten unter den Charakteren, aber hier macht er wirklich großen Spaß. Wie er vor dem Fernseher sitzt und Atari spielt, oder seine kleinen Chemieexperimente auf dem Hof zeigt, oder seine Gürkchen ist – großartig!

Auch die Episode aus Dwights Vergangenheit ist toll angelegt, Sherrys Brief mit viel Verstand aufgesetzt. Dass dazu passend Dwight Brezel und Bier dabei hat und dann stehen lässt, ist wirklich gut inszeniert. Negan zeigt sich dann mal wieder von seiner skrupellosen Seite und entsorgt ‚mal eben‘ den Arzt – irgendwie eine mal wieder sehr schräge, aber auch passende Szene.

Insgesamt endlich, endlich mal wieder eine gute Folge, definitiv eine der besten der Staffel (was zugegebenermaßen auch nicht schwer ist, hier aber wirklich als Lob gemeint ist). Gut inszeniert, in die Tiefe gehend bei den Charakteren, gutes Spiel – passt. Rick & Co. können sich gerne noch eine Auszeit nehmen.

Deine Meinung? 1 Krone2 Kronen3 Kronen4 Kronen5 Kronen Ø 3,60 (5)

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Beitrag teilenBeitrag teilen
 

MEISTGESEHEN

Yellowstone: Der Stammbaum der Familie Dutton von 1883 über 1923 bis heute
"Yellowstone": Die Dutton-Ranch aus der Serie gibt es wirklich
WSMDS-Band: Wer sind The Mighty Winterscheidts?
Oxen: Alle Infos zur Serie in ZDF und ZDFmediathek
Kommentar: Der deutsche Fußball schafft sich ab
 
 

  • Don’t tell me what I can’t do! John Locke)
 
 

Neue Kommentare

 
 

DER Serien-Blog

Hier gibt es AWESOMENESS serienmäßig! Wir bloggen täglich zu den besten Fernsehserien der Welt und die Serienkultur rund um sie herum. Serien-News, Serien-Trailer, Serien-Rezensionen und alles zu den besten TV-Shows. Persönlich, meinungsstark und von Serienfans für Serienfans. sAWE.tv - Das Blog-Zuhause Deiner Lieblingsserien!

Serien-Kategorien

Blog unterstützen!