Negan ist wieder da

Review: The Walking Dead S08E05 – The Big Scary U

22.11.17 17:29
The Walking Dead
SPOILER !!

Autor: - 22.11.17
The Walking Dead

Augen zu und durch, möchte man sagen, wenn man vor der Herausforderung steht, die nächste Folge von „The Walking Dead“ mit ansehen zu müssen. Zu schlecht waren die Folgen der 8. Staffel bisher. Und wenn man die Augen dann doch ein wenig aufmacht, bleibt es dunkel. Warum? Wir befinden uns in dem geschlossenen Raum, in den sich Gabriel und Negan geflüchtet hatten. Die Story wird also weitererzählt – Hoffnung kommt auf.

twd_s08e05a Review: The Walking Dead S08E05 – The Big Scary U

Und tatsächlich: Der Auftakt ist durchaus gelungen. Negan agiert selbst in dieser gefängnisartigen Situation wie immer: Er ist überheblich, strotzt vor Selbstbewusstsein und spart auch nicht mit markigen Sprüchen gegenüber Gabriel – macht Spaß. Gabriel versucht derweil, seine Angst zu verbergen und Negan in ein Gespräch zu verwickeln. Er will ihm die Beichte abnehmen – da ist er bei Negan ja an der richtigen Adresse. Es entwickelt sich ein munterer Schlagabtausch, der an bessere TWD-Zeiten erinnert. Auch unter den Saviors selbst tut sich einiges: Das Führungsgremium ohne Negan versucht, einen Ausweg aus der Situation zu finden – und ahnen, dass ein Verräter unter ihnen ist. In den Situationen mag ich Eugene ganz besonders: Seine trockene, leicht vertrottelte Art kommt wunderbar rüber, und dass er in seiner (gespielten) Schusseligkeit herausfindet, wer der Verräter ist, ist auch nochmal ganz nett gelöst.

Dann aber bekommen wir leider einen Schnitt zu einer anderen Szenerie: Wir stecken wieder in der Verfolgsungsjagd von Rick und Daryl. Zunächst wird der Savior noch ein bisschen verhört, der zumindest noch mitteilen kann, dass vom Königreich-Kampftrupp nicht mehr viel übrig geblieben ist. Daryl entschließt sich, mit den erbeuteten Waffen einen neuen Ansturm auf die Saviors zu wagen – Rick ist dagegen. Weil es ihm um die Arbeiter geht. Auf einmal. Ja klar. Und als wäre das noch nicht dumm genug, fangen auch die beiden wie zuvor Jesus und Morgan eine Schlägerei an – geht’s noch? Nervt nur noch. Klar, dass die Munition dann in Rauch aufgeht – schließlich haben wir ja vorher das tropfende Benzin überdeutlich gezeigt bekommen.

twd_s08e05b Review: The Walking Dead S08E05 – The Big Scary U

Dann gibt’s aber glücklicherweise wieder einen Schnitt zurück zu den Saviors. Uns wird nochmal Gregorys Flucht aus Hilltop erzählt, und wir erleben den Angriff von Ricks Gruppe nochmal aus Sicht der Saviors – das ist ganz nett gemacht. Auch der Moment, in dem sich Negan und Gabriel dann für die Flucht durch die Walker bereit machen, ist ganz unterhaltsam. Wobei man sich natürlich fragt, warum Gabriel Negan nicht einfach erledigt, als er mit der Waffe hinter ihm steht – das war doch die ursprüngliche Mission im Prinzip. Naja. Über solche Inkonsequenzen regen wir uns ja schon nicht mehr auf.

Zum Schluss kehrt Negan dann zurück zu seiner Mannschaft, und nach dem, was er durchgemacht hat, dürfte es in den nächsten Folgen noch ganz interessant werden. Ich hoffe, wir bekommen möglichst viel von ihm und möglichst wenig vom Rest zu sehen – das könnte die Staffel halbwegs retten.

krone Review: The Walking Dead S08E05 – The Big Scary Ukrone Review: The Walking Dead S08E05 – The Big Scary Ukrone Review: The Walking Dead S08E05 – The Big Scary Uhalbkrone Review: The Walking Dead S08E05 – The Big Scary Uleerkrone Review: The Walking Dead S08E05 – The Big Scary U
Deine Bewertung? 1 Krone2 Kronen3 Kronen4 Kronen5 Kronen (4 - Ø: 2,50)
Loading...

Kommentare

  • Es ist schon schlimm, wie sehr man von der Screen-Präsenz eines Negan abhängig zu sein scheint. Seine Szenen sind um etliche Grade prägnanter und sein Spiel hebt sich mittlerweile dann doch recht deutlich vom Großteil der immer platter wirkenden Figuren ab. :/
    Neben der Tatsache dieser sehr unsinnig inszenierten und Jungfrau Maria-artigen Explosion stört mich an der Szene vor allem, dass man eine Explosion sieht, die nachfolgenden jedoch nur noch hört (das zum Thema fehlendem Budget?!) und dabei kaum eine Reaktion und vor allem KEIN Lichtflackern oder so in den Gesichtern der beiden zu sehen bekommt. Das schaut eher wie ein Schülerfilm aus und bekommt vermutlich jeder Fanfilmemacher besser hin. Traurig.

  • Hubschrauber! Was sagt ihr zum Hubschrauber? Kam unerwartet. Also für mich. :)

    • Beitrag dazu folgt… :-)

    • Hatte Simon nicht vorher gesagt, er wolle einen „Flier“ schicken, um eine gewaltvolle Message ans Hilltop zu senden? Hatte jetzt angenommen, es sei ein Savior-Hubschrauber.

      • Oh, diese Aussage habe ich gar nicht mitbekommen. Aber ich muss auch gestehen, dass ich diese Episode sehr halbherzig gesehen habe.

      • Hmm, nein, das hat er nicht gesagt, hab‘ gerade nochmal reingehört.

      • Oh, dann hatte ich es falsch aufgeschnappt. Dann wäre meine Vermutung eine andere, die ich aus Comic-Spoiler-Gründen aber nicht äußere. :)

      • P.S.: Habe es nun auch nochmal angeschaut und er sagt auf jeden Fall „If they don’t, we take a flyer on the place and kill everyone in there.“
        Vielleicht auch sprichwörtlich gemeint, wäre jedenfalls seltsam, jetzt erst einen Hubschrauber zu sehen zu bekommen.

      • … in der Synchronisation ist nur von Inszenierung die Rede. Also da taucht was mit Flug oder Heli gar nicht auf (es sei denn, wir beziehen uns jetzt auf verschiedene Situationen… ;-)…).

      • Meine die relativ zu Beginn, als Negan noch mit am Tisch sitzt und Simon den radikalen Vorschlag macht, der abgeschmettert wird. Dann scheint es tatsächlich geflügelt gemeint zu sein (oder die Übersetzung hat ordentlich was verkackt ;) ).



DER Serien-Blog

Hier bekommst du Awesomeness serienmäßig. Keine frischen News zur hinterletzten Telenovela, die keinen interessiert sondern Serienkultur zu den besten Serien, die es gibt.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Serienauswahl

I only play jokes on people to express my affection for them and right now I got no affection for Louis Litt.
Harvey (Suits)