Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns

Drehbuch-Prozess

Sam Esmail über die Entstehung von „Mr. Robot“

17.08.20 15:00
Mr. Robot
Spoilerfrei
Maik
17.08.20

Auch wenn ich minimal subjektiv befangen bin, meine ich doch einigermaßen objektiv sagen zu können, dass „Mr. Robot“ eine der besten Dramaserien unserer Zeit ist bzw. war (Review zum Serienfinale). Den einen oder die andere habe ich mit meinen überschwänglichen Empfahlungs-Arien während der vierten Staffel dazu bewegen können, die Serie anzuschauen und bisher waren alle begeistert, die sie zuende geschaut haben. Behind the Curtain hat einige interessante O-Töne von Serienschöpfer Sam Esmail veröffentlicht, die uns aufzeigen, wie „Mr. Robot“ entstanden ist. Immer wieder interessant!

„Sam Esmail explains how he created Mr. Robot, one of the best TV shows of the decade. He talks about how he made the „outlawed“ voiceover technique a crucial part of Mr. Robot, how the Mr. Robot writers room works, and why rejection is necessary to make great art.“

Weitere Einblicke dieser Art in die Drehbucharbeiten an bekannten Serien gab es bereits zu u.a. „The Office“, „Parks & Recration“ oder auch „Breaking Bad“ hier im Blog.

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Spoilerfrei
Beitrag teilen: