Ein Hauch von Weihnachten und Wirecard

sAWEntskalender 2020 – Tür 2: Weihnachtsfolgen in „King of Queens“

Mini-Spoiler
Leonie
02.12.20

Wie großartig ist eigentlich bitte der Adventskalender-Brauch? Jeden Tag ein Türchen, jeden Tag eine kleine Überraschung, ein Schokolädchen, ein kleines Bild oder ein Spruch, ein kleines Highlight, mit dem man gut den Tag beginnen kann, und noch dazu sieht man anhand mehr und mehr offener Türchen, wie Weihnachten immer näher rückt. Schön. Genauso schön, wenn nicht noch besser ist es, selbst einen Kalender für jemanden zu befüllen, ich freue mich daher ganz besonders, dass ich nun schon zum dritten Mal ein paar Türchen zum sAWEntskalender beisteuern darf. Mögen sie euch Freude und Kurzweil bringen!

INFO: Unser „sAWEntskalender“ hält jeden Tag ein Türchen zu Weihnachtsfolgen von Serien bereit – und tolle Preise für euch! In jedem Türchen können Buchstaben versteckt sein, die es zu finden und zu einem Lösungs-Zitat zusammensetzen gilt. Viel Spaß beim Lesen und Buchstabensuchen!

Wie schon 2018 gilt für mich: Wer „Weihnachten“ und „Serien“ sagt, muss auch „King of Queens“ sagen. Fast jede Staffel hat ihre eigene Weihnachtsfolge, in der es (natürlich) meistens noch verrückter zugeht als während des Rests des Jahres. Den Christmas Song der Chipmunks (Staffel 1) bekommt man danach schwerer wieder aus dem Kopf als „Last Christmas“, in Staffel 3 wird man daran erinnert, dass man in Fotoapparate einst Filme einlegen musste, man lernt den Unterschied zwischen einem Mentalo und Mental Man – und, sich von Kuchenbasaren aller Arten lieber fern zu halten. Meine persönliche Lieblings-Weihnachtsfolge ist jedoch Folge 12 der zweiten Staffel: „Aktienfieber“.

Oh, AktiEnkurs, oh Aktienkurs, du hast so manche Tiefen

Was erst einmal nicht sehr weihnachtlich klingt, beinhaltet nicht nur eine gute Lehre für alle Menschen, die planen, ins Aktiengeschäft einzusteigen, sondern auch DIE Erklärung, warum früher™ alles besser war.

Arthur: „Aber wir waren glücklich! Und weiß du, wieso?“
Carrie: „Weil ihr euch hattet.“
Arthur: „Nein! Wir hatten Wodka!“

So einfach! Doch was ist überhaupt passiert?

Doug erhält überraschend einen nicht unbeträchtlichen Weihnachtsbonus und lässt sich von Carrie überreden, wie deren Chef an der Börse in ein Software-Unternehmen (ja, tatsächlich) zu investieren. Als der Aktienkurs sinkt, möchte Doug aussteigen, umso größer ist nachher der Ärger, als der Kurs nach Verkauf der Aktien wieder steigt. Und was macht der blutige Anfänger-Anleger? Nachkaufen, wenn der Kurs am höchsten ist! Jetzt aber mit der Prämisse, die Aktien wenigstens ein paar Tage zu halten.

Dougs Laune und der Aktienkurs gehen fortan Hand in Hand:

Währenddessen stellt Arthur im Heffernanschen Wohnzimmer das Krippenspiel mit allem nach, was er finden kann – selbst ein Apachen-Häuptling ist mit von der Partie, wie ihr auf dem Titelbild sehen könnt. Und nein, Baby-Jesus würde natürlich nicht die drei Weisen verprügeln, denn er ist schließlich Baby-Jesus!

Es kommt, wie es kommen muss, die Aktien sind wieder einmal im Keller und keine Besserung in Sicht. Es sieht danach aus, dass die Weihnachts-Gratifikation futsch ist, und beide versuchen nun ihr Bestes, sich nicht gegenseitig mit Vorwürfen zu überhäufen, was natürlich nur bedingt klappt. Erst durch Arthurs legendäres Wodka-Zitat raufen sich die beiden wieder zusammen – und diskutieren direkt, noch einmal groß einzusteigen, notfalls mit einer zweiten Hypothek oder mit Geld aus dem Dispo. Denn:

„Noch tiefer können sie ja nicht fallen, richtig?“

Der Abspann bringt eine Erkenntnis, die eventuell auch so mancher Wirecard-Aktionär in den letzten Wochen gehabt haben dürfte: Doch, das geht. Die Shominy-Aktie stürzt noch weiter ab, als sich herausstellt, dass der Geschäftsführer schon zwölf Mal wegen Aktienbetrugs verurteilt wurde. Noch nicht ganz Marsalak-Style, aber nahe genug dran, dass die Folge einem ein ganz aktuelles Schmunzeln entlocken kann.

Alle Folgen „King of Queens” könnt ihr bei Amazon Prime streamen, und es gibt sogar eine DVD mit allen Weihnachtsfolgen – drei Adventswochenenden bleiben euch ja noch. Und bis dahin lasse ich euch die Chipmunks hier, bitteschön:

Weihnachten steht in der Folge nun nicht die ganze Zeit im Vordergrund, aber Arthur, Baby-Jesus und der Wodka reißen es heraus, daher gebe ich 7,5 Weihnachts-Mützen:

Alle Weihnachtsfolgen von „King of Queens“

Hier noch die Übersicht aller Weihnachtsfolgen von „King of Queens“:

Staffel 1, Folge 11: „Noel Cowards“, deutsch: „Klein aber fein“
Staffel 2, Folge 12: „Net Prophets“, deutsch: „Aktienfieber“
Staffel 3, Folge 11: „Better Camera“, deutsch: „Camera Obscura“
Staffel 4 Folge 12: „Ovary Action“, deutsch: „Speedy Gonzales“
Staffel 5 Folge 11: „Mentalo Case“, deutsch: „Die Stimme aus dem Grab“
Staffel 6, Folge 11: „Santa Claustrophobia“, deutsch: „Nur ohne meine Frau“
Staffel 7, Folge 7: „Silent Mite“, deutsch: „Klein, aber gemein“
Staffel 8, Folge 11: „Baker’s Doesn’t“, deutsch: „Backe, backe Kuchen“

Buchstaben gefunden?

Wie im Gewinnspiel-Beitrag zum „sAWEntskalender“ erläutert, kann jeden Tag ein gesuchter Buchstabe im Türchen-Beitrag versteckt sein. Oder vielleicht sogar mehrere (Informationen zur Anzahl der gesuchten Buchstaben gibt es im 6. Türchen!). Hast du ihn/sie gefunden oder bist dir sicher, dass es keinen gibt? Dann schreib uns die Tages-Lösung über das Kontaktformular hier und sichere dir bei richtiger Einsendung ein Gewinn-Los:

Wie ist welcher Buchstabe versteckt?

Solltest du mithilfe der bisher entdeckten Buchstaben das gesuchte Serienzitat erraten haben, schick deinen Lösungsversuch über das Formular im großen Gewinnspiel-Beitrag (ganz unten). Dort gibt es auch alle Infos zu den Preisen und dem Ablauf des Gewinnspieles.

Wir wünschen allen Teilnehmenden viel Erfolg und allen passiven LeserInnen viel Spaß mit unserem „sAWEntskalender“ 2020! Bookmarkt am besten gleich den Link zu allen Türchen, so verpasst ihr keines!

Bilder: CBS

Türchen #1

Türchen #3

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.