Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns

"Weissensee“, "Die Wespe“, ...

sAWEntskalender 2021 – Tür 3: Interview mit Florian Lukas

Spoilerfrei
Maik
03.12.21

Heute haben wir ein Gesicht hinter unserem „sAWEntskalender“-Türchen, das ihr mit Sicherheit alle schon mal gesehen habt! In so vielen Produktionen, wie er bereits mitgewirkt hat… Viel Spaß mit unserem neuen Interview!

INFO: Im „sAWEntskalender“ gibt’s jeden Tag ein Türchen mit einem neuen Interview – und tolle Preise für euch! In jedem Türchen können Buchstaben versteckt sein, die gemeinsam ein Serienzitat ergeben. Viel Spaß beim Lesen und Buchstabensuchen!

Der 1973 im damaligen Ost-Berlin geborene Schauspieler Florian Lukas ist für mich bereits seit längerer Zeit eines dieser etablierten Gesichter der deutschen Schauspiel-Szene. Zunächst vor allem in zahlreichen kleineren wie größeren Nebenrollen, seit Jahren aber auch in führenden Hauptrollen zu sehen – und auch in namhaften Serien. Mit dem Kinofilm „Good Bye, Lenin!“ dürfte Lukas deutschlandweite Bekanntheit erreicht haben, in „Weissensee“ hat er 24 Folgen lang den Martin Kupfer gespielt, jetzt wirft er ganz groß in „Die Wespe“ auf! Das deutsche Sky Original gibt es ab heute zu sehen, hier findet ihr den Trailer und alle weiteren Informationen zur Serie.

Florian Lukas hat eine eigene Website und ist zudem auch auf Facebook, Twitter sowie Instagram aktiv, zudem kann man ganz viele seiner Darbietungen in seinem Showreel auf YouTube anschauen.

Interview mit Schauspieler Florian Lukas

Welche Serie hast du zuletzt gesehen?

„Squid Game“

Dein absoluter Serien-Geheimtipp?

„Arrested Development“

Mit welcher Serienfigur kannst du dich am besten identifizieren und warum?

Michael Bluth („Arrested Development“, d.R.), weil er einfach immer weitermacht.

Woran arbeitest du zurzeit, was ist dein nächstes Projekt?

Ist noch nicht entschieden.

Kannst du uns eine Anekdote vom Set/von einer Produktion erzählen?

Bei „Die Wespe” habe ich aus Versehen tatsächlich ein Mal ins Bullseye getroffen, meine fassungslose Freude war nicht gespielt.

Wie bist du zur Film-/Serienbranche gekommen?

Durch Zufall, ich wurde in einer Amateurtheatergruppe entdeckt, da war ich 17.

Was macht dir an deinem Job den meisten Spaß?

Die Abwechslung und das Reisen.

Welcher Teil deiner beruflichen Tätigkeit erfährt viel zu wenig öffentliche Aufmerksamkeit?

Die akribische Arbeit, die in jeder Sekunde eines guten Filmes steckt.

Bingen oder Häppchen?

Häppchen wegen Zeitmangel

O-Ton oder Synchro?

O-Ton

Sonntagabend: lineares TV oder Streaming?

Streaming

Was läuft bei dir an Weihnachten (Weihnachtsfolge/Weihnachtsfilm)?

Musik

DANKE FÜR DAS INTERVIEW.

Buchstaben gefunden?

Wie im Gewinnspiel-Beitrag zum „sAWEntskalender“ erläutert, kann jeden Tag ein gesuchter Buchstabe im Türchen-Beitrag versteckt sein. Hast du ihn/sie gefunden oder bist dir sicher, dass es keinen gibt? Dann schreib uns die Tages-Lösung über das Kontaktformular hier und sichere dir bei richtiger Einsendung ein Gewinn-Los:

Wie ist welcher Buchstabe versteckt?

Lösungszitat erkannt?

Solltest du mithilfe der bisher entdeckten Buchstaben das gesuchte Serienzitat erraten haben, schick deinen Lösungsversuch über das Formular im großen Gewinnspiel-Beitrag (ganz unten). Dort gibt es auch alle Infos zu den Preisen und dem Ablauf des Gewinnspieles.

Bilder: Stefan Stalio, Sky Deutschland

Türchen #2

Türchen #4

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Spoilerfrei
Beitrag teilen: