Am 24. März 2020 geht's los

Star Wars The Mandalorian: Deutscher Trailer zum Start

Mini-Spoiler
Michael
23.02.20

Am 24. März 2020 startet Disney+ endlich auch in Deutschland – mit dabei wird auch die Star Wars-Realserie „The Mandalorian“ sein. Wir konnten es ja nicht abwarten und hatten uns schon im original auf die Reise des Mandalorian begeben – hier geht’s zu unseren Reviews.

Im Fokus der ersten Star Wars-Realserie steht ein Kopfgeldjäger, „The Mandalorian“. Er geht seiner täglichen Arbeit nach, eben Gesuchte aufspüren, in Karbonit einfrieren und ausliefern. So weit, so unspektakulär. Interessant wird’s dann ziemlich schnell, wenn er einen Spezial-Auftrag angeboten bekommt. Die Showrunner haben sich größte Mühe gegeben, damit sich die Star Wars-Fans gleich heimisch fühlen: Wir erkennen allein schon im Trailer viele typische Rassen aus dem Universum wieder, die Schiffe und Waffen sind bekannt, so Kleinigkeiten wie eben das in Karbonit einfrieren lassen kurz aufhorchen. In der dritten „Star Wars“-Trilogie waren mit die Zitate mitunter zu sehr auf eben das Zurückholen der Erinnerungen fokussiert, hier sind sie einfach Teil der Geschichte und sorgen für einen „Sich-heimisch-fühlen“-Effekt. Dazu kommt noch die durchweg schmutzige Umgebung. Kein Hochglanz, keine aufpolierte Umgebung. Man könnte meinen, nach dem Sieg der Rebellen über das Imperium ist jetzt alles schön und gut und heile Welt. Aber nichts da: Es gibt immer noch genug zu tun für Kopfgeldjäger, die sich mit schmuddeligen Typen auseinandersetzen müssen, in dunklen Bars, auf heruntergekommenen Planeten – wird lustig.

Das zeigt auch der deutsche Trailer, der wie gesagt jetzt veröffentlicht worden ist. Ob die erste Folge direkt am 24. März 2020 zum Start von Disney+ Deutschland verfügbar sein wird, ist noch offen, tendenziell wird es dann aber jede Woche nur eine Folge geben, wie vor einigen Monaten in den USA. Warten wir’s ab; hier auf jeden Fall der deutsche Trailer, übrigens nicht einfach nur mit deutscher Tonspur, sondern auch in neuem Zusammenschnitt.

Kommentiere


Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.