Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Teilen abbrechen... Auf Pinterest teilen In Pocket speichern Per Mail versenden

sAWEntskalender 2015

Türchen 3: Unbekanntes zu The Americans

Spoilerfrei
3. Dezember 2015, 08:00 Uhr
Spoilerfrei
Jonas
03.12.15
Herzlich willkommen zum serieslyAWESOME.tv sAWEntskalender 2015! Bereits im letzten Jahr beglückten wir euch mit täglichen Artikeln in der Weihnachtszeit. In diesem Jahr haben wir den Modus etwas geändert und dem ganzen auch einen neuen Namen verpasst, denn bis zum 24. Dezember präsentieren wir euch jeden Tag die seriell-awesomigen Fakten zu euren und unseren Lieblingsserien. Viel Spaß!

The Americans schmücken das dritte Türchen in unserem Kalender. Meiner Meinung nach ist es eine der besten Drama-Serien der letzten Jahre. In der Serie begleitet der Zuschauer  die Geschicke zweier russischer Spione, die in den USA tätig sind. Das besondere: Diese beiden Spione gaukeln eine Ehe vor, haben Kinder und gehen angeblich einem ganz normalen Leben nach. Niemand, selbst nicht ihre Kinder, haben Ahnung von ihrer wahren Identität.

Der Erfinder der Serie war tatsächlich CIA-Agent…

The Americans wurde von Joe Weisberg ins Leben gerufen, er ist Produzent und Show Runner (also der Mann vor Ort, der das Sagen hat). Laut seiner Aussage basiert viel von dem, was man in der Serie sieht, auf seinen eigenen Erfahrungen in der CIA.

…und deshalb muss jedes Script der Serie an die CIA geschickt werden

Auch wenn es durchaus üblich ist, sich bei Serien und Filmen von Regierungsbehörden beraten und helfen zu lassen, ist die Sache hier anders gelagert. Jon Weisberg weiß einfach zu viel über die CIA Interna, weswegen die CIA das Drehbuch zu jeder Episode vorab zur Einsicht bekommt.

sAWEntskalender-Trivia_Cover_03

Manhatten in New York? Die Serie spielt doch eigentlich in Washington D.C.!

Obwohl der Schauplatz in „The Americans“  Washington D.C ist, lassen die Produzenten aus rein praktischen Gründen einfach alles in New York und Umgebung drehen.  Dies gilt besonders für die Szenen, die in den Straßen von Washington D.C. spielen, denn laut den Produzenten sehen Teile von Manhatten ganz genauso aus. Beispielsweise sähe das General Grant National Memorial am Hudson River sehr „D.C. like“ aus.

…und der New Yorker Stadtteil Queens ist Deutschland

Nicht nur US-Orte werden in New York und Umgebung gedreht, sondern auch andere Länder. In Queens wurden viele alte europäische Autos auf die Straße gestellt, die Straßenschilder überklebt und die Geschäfte neu dekoriert – fertig ist Westdeutschland in den 80ern.

Die Serie basiert auf einer wahren Geschichte

Der sehr abgenudelte Satz „Basiert auf einer wahren Geschichte.“ ist in diesem Fall aber tatsächlich spannend: Im Jahr 2010 kam heraus, dass die Russen tatsächlich ein derartiges Spionageprogramm hatten. Die Spione, wie in der Serie, hatten Kinder und Freunde, die nichts über deren wahre Identität wussten. Letztendlich wurden diese Spione gegen in Russland festgehaltene Personen getauscht.

Die Schauspielerin Anett Mahendru spricht 6 Sprachen

Anett Mahendru, sie spielt Nina aus der russischen Botschaft, spricht 6 Sprachen: Deutsch, Englisch, Russisch, Französisch, Persisch und Hindi. Hintergrund ist ihre internationale Familie – geboren in Afghanistan, ihre Mutter ist Russin und der Vater Inder. Später pendelte sie zwischen St. Petersburg und Frankfurt.

Passanten wollen in eine Kulissen-Bar gehen

In der ersten Episode sieht man Keri Russell aus einer Bar gehen. Jedoch ist es keine echte, sondern lediglich ein umdekoriertes Lagerhaus. Das Problem: Die Umgestaltung zur Bar sah so echt aus, dass den ganzen Tag über Passanten in die Bar gehen wollten.

The Americans und Unbreakable Schmidt haben eine identische Szene im Intro

Unnützes Wissen: Im Intro von The Americans taucht direkt am Anfang (3. Sekunde) ein kleines Mädchen im blauen Kleid auf, welches mit einem Hula Hoop Reifen spielt. Genau dieses Mädchen oder besser gesagt dieser Ausschnitt erscheint im Intro der Netflix-Serie Unbreakable Kimmy Schmidt (15. Sekunde). Ihr könnt euch hier selbst überzeugen:

Unbreakable Kimmy Schmidt | Opening Theme by Jeff Richmond [HD] | Netflix

 

Denkt dran, morgen geht es weiter mit Tieren, Serien und Sensationen! Besser bekannt als der sAWEntskalender :-)

Ein Kommentar

  • Wurden die Preise vom Nikolaus schon verlost?
    Und ich habe zu eurer Belustigung mal mit einem weiteren Zitat-Rate-Versuch über das Formular geschrieben was ich bisher alles durchgemacht habe. :)



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Beitrag teilenBeitrag teilen
 
 

MEISTGESEHEN

Die Bestie von Bayonne: Alle Infos zur Mini-Serie in ZDF und ZDFmediathek
„American Horror Story: Double Feature": Staffel 10 kommt im August 2022 zu Disney+
Squid Game - The Challenge: So kann sich jeder ab sofort für die Reality-Show bewerben
Warum sind nicht mehr Serien so gut wie „Better Call Saul“ geschrieben?
Welcher "The Sandman"-Charakter die Darsteller:innen wirklich wären
 
 

  • Are you disrespecting my family? Lauren (The Catherine Tate Show)
 
 

Neue Kommentare

 
 

DER Serien-Blog

Hier gibt es AWESOMENESS serienmäßig! Wir bloggen täglich zu den besten Fernsehserien der Welt und die Serienkultur rund um sie herum. Serien-News, Serien-Trailer, Serien-Rezensionen und alles zu den besten TV-Shows. Persönlich, meinungsstark und von Serienfans für Serienfans. sAWE.tv - Das Blog-Zuhause Deiner Lieblingsserien!

Serien-Kategorien

Blog unterstützen!