Über 1.000 im TV gemalte Landschaften

Wo sind all die Bob Ross-Bilder hin?

16.07.19 16:22
ArtTV
Spoilerfrei
Maik
16.07.19

Vermutlich kennt jedes Kind des späten letzten Jahrhunderts „The Joy Of Painting“. Ob mal kurz reingezappt, ständig davor gehangen, oder schlicht aus dem Internet. Bob Ross war und ist Kult und konnte die Massen immer wieder mit seiner beruhigen Stimme aber eben auch seinen malerischen Fähigkeiten in den Bann ziehen. Dabei hat er ein ums andere Mal „ein bisschen Titanium White“ hier sowie „ein paar Baum-Freunde“ dort gemalt und aus zunächst unscheinbaren Farbflächen binnen Minuten eindrucksvolle Landschaftsmotive geschaffen. Aber wo sind die eigentlich alle? Über 1.000 Bilder hat Ross im Laufe seiner Fernsehzeit gemalt und The New York Times hat sich auf die Suche nach ihnen begeben. Und wusstet ihr etwa, dass Bob Ross jedes der TV-Bilder dreifach gemalt hat? Wieder was gelernt.

„Bob Ross painted more than 1,000 landscapes for his television show — so why are they so hard to find? Solving one of the internet’s favorite little mysteries.“

Fürs Lesen der Überschrift empfehle ich übrigens die Melodie vom PUR-Klassiker „Wo sind all die Indianer hin?“:

via: @herrfabu

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.