Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns

3 tolle Dystopia-Filme und einige neue Serien

ZDFmediathek: Die neuen Serien(-Staffeln) und Filme im November 2021

Spoilerfrei
Michael
22.10.21

Der November kündigt sich an – und für die lange Abende schickt das ZDF in der ZDFmediathek jede Menge Retros ausgewählter Kult-Serien ins Rennen. Ab November werden 20 neue Retro-Folgen von „Das Traumschiff“ (online bereits ab 30. Oktober), alle Staffeln von „Diese Drombuschs“ (ab 6. November) sowie die ersten beiden Staffeln von „Unser Lehrer Dr. Specht“ (ab 13. November) verfügbar sein. Ansonsten stehen zwei neue neoriginals an, dazu eine schwedische und eine britische Serie – und noch einiges mehr. Die Neuheiten-Liste beim ZDF ist mal wieder extrem vollgepackt.

Start the fck up – neoriginal, achtteilige Comedyserie ab 2. November 2021

Gleich zu Monatsanfang gibt’s eine neue Comedy-Serie bei ZDFneo und in der ZDFmediathek. Darin geht’s um die Programmiererin Jana (Olga von Luckwald) – sie steht mit ihrer selbst entwickelten App kurz vor dem Durchbruch. Doch dann wird sie von ihrem Freund und ihrer besten Freundin aus der gemeinsamen Firma geschmissen. Als Einzelkämpferin will Jana neu durchstarten und mietet sich im Coworking Space „The Next“ ein. Hier trifft sie auf einen Haufen chaotischer, eigensinniger, aber auch liebenswürdiger Kolleg:innen, die, wie Jana, davon träumen, das nächste große Ding zu landen. Zu sehen ist die achtteilige Comedyserie ab Dienstag, 2. November 2021, 23.15 Uhr, dienstags in Doppelfolgen in ZDFneo und ab Dienstag, 2. November 2021, 10 Uhr, mit allen Folgen für ein Jahr in der ZDFmediathek.

Furia – Eine Thriller-Serie von Gjermund Stenberg Eriksen ab 7. November 2021

Hinter „Furia“ verbirgt sich eine ZDF-Koproduktion mit Ine Marie Wilmann, Nina Kunzendorf, Pål Sverre Hagen, Preben Hodneland und Ulrich Noethen. Erzählt wird in viermal 90 Minuten, wie eine europaweit vernetzte rechtsradikale Terrorzelle Politik und Gesellschaft für ihre Zwecke beeinflussen will. Neben der vierteiligen TV-Ausstrahlung ist „Furia“ als achtteilige Serie in der ZDFmediathek zu sehen – sowohl in der synchronisierten als auch in der norwegischen Originalfassung.

Dystopia; drei Spielfilme über die nahe Zukunft – ab Montag, 15. November 2021

Da freue ich mich schon drauf, weil die Redaktion „Das kleine Fernsehspiel“ beim ZDF immer für Qualität bürgt: Im November präsentiert „Das kleine Fernsehspiel“ in der Reihe „Dystopia“ drei Spielfilme über die nahe Zukunft. Am meisten freue ich mich auf „Vom Nachteil geboren zu sein“ – der Trailer sieht richtig gut aus, und zuletzt ist der Film mit Preisen geradezu überhäuft worden. „Vom Nachteil geboren zu sein“ ist ein experimenteller Science-Fiction über einen Mann, dessen Welt auseinanderfällt, eine Tochter, die nie wieder auftauchen wird und einen Roboter in Gestalt eines Mädchens, dem das alles egal ist. Der Film erhielt bei der Berlinale 2020 den Special Jury Award der neuen Reihe Encounters für Sandra Wollner, bei der Romyverleihung 2020 den Preis als bester Kinofilm und bei der Diagonale 2020 den großen Diagonale-Preis als Bester Spielfilm. Zu sehen am Montag, 15. November 2021, um 0.05 Uhr, im ZDF und schon ab Montag, 8. November 2021, für 30 Tage in der ZDFmediathek – werde ich mir nicht entgehen lassen.

„Hyperland“ ist am Montag, 22. November 2021, um 0 Uhr, im ZDF zu sehen sowie ab Montag, 8. November 2021, für 90 Tage in der ZDFmediathek. Der Near-Future-Thriller „Hyperland“ spielt in einem System, das die Beliebtheit und Kreditwürdigkeit eines jeden Menschen nicht nur ständig für alle sichtbar, sondern auch durch existenzbedrohende Schmutzkampagnen manipulierbar macht.

„Endjährig“ läuft am Montag, 29. November 2021, um 0 Uhr, im ZDF sowie ab Montag, 8. November 2021, für 180 Tage in der ZDFmediathek. Der Film zeigt ein Deutschland, Mitte des 21. Jahrhunderts. Die Überalterung des Landes ist dramatisch. Als Ausweg wird die sogenannte „Endjährigkeit“ eingeführt: die Zwangssterbehilfe mit 80. Karl arbeitet in einer Kreisleitstelle des BJD – des Bündnis Jungbrunnen Deutschland –, das die Macht im Staat übernommen hat.

„Die purpurnen Flüsse“ – Zwei neue Folgen online ab 12./19. November 2021

2 neue Folgen der französischen Thriller-Serie „Die purpurnen Flüsse“ steheh an: Ein eigensinniges Ermittler-Duo bietet dabei französischen Nervenkitzel auf höchstem Niveau. In „Die Pest“ haben es Kommissar Niémans und seine Kollegin Camille mit zwei durch Pestviren kontaminierten Leichen zu tun. Im zweiten Film „Das Festival“ (online ab 19. November) ermitteln die beiden in Belgien, wo in der Nähe eines heidnischen Festivals ein Doppelmord verübt wurde.

„Cryptid“ – Zehnteilige schwedische Horror-Serie online ab 13. November 2021

Eine zehnteilige schwedische Horror-Serie wird ab dem 13. November 2021 zu sehen sein. In „Cryptid“ erlebt Niklas das Unfassbare: Direkt vor seinen Augen explodiert sein Freund Sebastian. Zur gleichen Zeit plagen Niklas‘ Schwester Lisa düstere Visionen von einem nahegelegenen See, an dem sich ihre Mutter das Leben genommen hat – zu sehen in der ZDFmediathek ab Samstag, 13. November 2021.

„Alex Rider“ – Achtteilige britische Agenten-Serie online ab 19. November 2021

Auch eine britische Serie darf im neuen Programm nicht fehlen. Der Londoner Schüler Alex Rider kommt in der gleichnamigen Serie dahinter, dass sein Onkel nicht bei einem Verkehrsunfall ums Leben kam, sondern ermordet wurde. Der MI6 möchte, dass Alex für sie arbeitet und hinter ein Geheimnis kommt, hinter dem schon sein Onkel her war und für das man ihn tötete – zu sehen ab Freitag, 19. November 2021, in der ZDFmediathek.

Westwall – neoriginal, sechsteilige Event-Miniserie ab 20. November 2021

„Westwall“ ist ein sehr ambitioniertes Serienprojekt von ZDFneo. Worum geht’s? Das Leben der Polizeischülerin Julia gerät außer Kontrolle als sie sich in den geheimnisvollen Nick verliebt. Nick ist nicht der, als der er sich ausgibt. Als sie nach der ersten Liebesnacht ein riesiges Hakenkreuz auf seinem Rücken entdeckt, beginnt sie, zu recherchieren, und erkennt bald, dass sie nur eine Marionette in einem viel größeren Plan ist. Zu sehen ab Samstag, 27. November 2021, 21.45 Uhr und 22.30 Uhr (Folgen 1 und 2) im ZDF, dann ab Dienstag, 7. Dezember 2021, 21.45 Uhr (Folgen 1-3) und Mittwoch, 8. Dezember 2021, 21.45 Uhr (Folgen 4-6) in ZDFneo sowie schon ab 20. November 2021 bis 19. November 2022 (alle Folgen) in der ZDFmediathek.

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Spoilerfrei
Beitrag teilen: