Letzte Sendung im WDR

„Zimmer frei!“ verabschiedet sich heute

25.09.16 19:55
TV
Spoilerfrei
Michael
25.09.16

CHRISTINE WESTERMANN und GÖTZ ALSMANN 29.06.2016 Zimmer Frei  ©WDR/Ben Knabe

Man sollte ja immer vorsichtig mit Vokabeln wie „Showklassiker“ oder so sein, aber die Sendung, die sich heute im WDR Fernsehen verabschiedet, kann man mit 20 Jahren Lebensdauer sicher als ‚Klassiker‘ bezeichnen: „Zimmer frei!“ mit Christine Westermann und Götz Alsmann. Heute ab 22.15 Uhr gibt’s die große Abschiedsparty für eine Sendung, die eigentlich einmal nur ein Sommerloch füllen sollte. Am 2. und 9. Oktober ist ab 22.45 Uhr ein jeweils 60-minütiges „Zimmer frei!“-Best of im Programm. In den beiden neu produzierten Collagen mit den kultigsten Ausschnitten aus 20 Jahren erleben die Zuschauerinnen und Zuschauer eine wilde Zeitreise durch zwei Jahrzehnte, in denen Prominente bei Christine Westermann und Götz Alsmann ein neues Zuhause gesucht haben.

Heute werden noch einmal prominente „Zimmer frei!“-Freunde dabeisein: Guido Cantz, Clueso, Kim Fisher, Jorge González, Thomas Hermanns, Maite Kelly, Guido Maria Kretschmer, Mariele Millowitsch, Oliver Mommsen, Katrin Müller-Hohenstein, Jens Riewa, Armin Rohde, Mary Roos, Semino Rossi, Florian Silbereisen, Oliver Welke und Anne Will.

Sie alle müssen wie in den regulären Ausgaben der Sendung Bilderrätsel lösen müssen und auch den einen oder anderen Song mit Götz Alsmann am Klavier zum Besten geben. Diese Mischung hat schon immer die Besonderheit der Show ausgemacht: die berüchtigten Musik- und Spielideen von Götz Alsmann, dazu der tiefgründige Talk mit Christine Westermann und die witzigen Einspieler, in denen sich alles um das Private der jeweiligen Gäste dreht. In den letzten Wochen hatten sich die beiden, die mit dem Abschied eigentlich nie so richtig einverstanden waren, nochmal eine wirklich illustre Schar an Besuchern ins Haus geholt, unter anderem Olli Schulz, Jan Böhmermann oder zuletzt Thomas Gottschalk. Ich selbst war auch einmal bei „Zimmer frei!“ als Zuschauer zu Gast – war wirklich eine ganz witzige Erfahrung, da von vorne bis hinten eigentlich alles ziemlich lustig war, angefangen vom Warm-up über die Sendung an sich bis zum Gespräch mit den Moderatoren danach. Warum die Sendung jetzt abgesetzt wird, ist irgendwie nie so richtig klar geworden. In die Jahre gekommen ist die Sendung sicher nicht, und an mangelndem Witz und Gespür für die Gäste der beiden Moderatoren kann es auch nicht gelegen haben. Interessante Gäste würde es wahrscheinlich auch immer geben. Naja, jetzt hat der WDR erstmal „Sendeplatz frei!“. Mal sehen, wie er’s füllt.

Ein Kommentar

  • Es ist doch wie mit guten Serien, als Zuschauer darf man nicht zu egoistisch sein. Klar, man wünscht sich mehr und mehr und mehr. Doch wie oft läuft sich dann etwas, das vorher frisch, sympathisch und mehr als gut war, tot und in eine langweilige Routine. Und ich glaube soetwas hat entweder Götz Alsmann oder Christine Westerwelle vor kurzem in einem Interview, bezogen auf das Ende der Sendung, gesagt. Schade, aber das muss man akzeptieren.


Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.