Schon gewusst?

10 interessante Fakten über „Haus des Geldes“

05.05.20 18:38
Haus des Geldes
Mini-Spoiler
Maik
05.05.20

Na, seid ihr bereits mit der vierten Staffel (bzw. dem vierten Teil) von „Haus des Geldes“ durch? Ich muss ja gestehen, erst irgendwo in der Mitte zu hängen (glaube, Folge Fünf oder Sechs oder so). Nach der ersten Episode hatte sich bei mir keine sonderliche Sogwirkung eingestellt, so dass ich die Staffel eher als Füllmittel zwischendrin einwerfe, wenn gerade nichts drängenderes läuft. Aber ob ihr nun bereits bereits alles gesehen habt, oder noch ein bisschen hinterher hinkt, sollte für dieses Video eigentlich recht egal sein, da nicht wirklich inhaltlich gespoilert wird. Es geht vielmehr um hintergründige Produktions-Dinge und allgemeine Aspekte, rund um das spanische Netflix Original.

Der deutsche YouTube-Kanal von Netflix hat „10 Dinge, die du noch nicht wusstest“ zu „Haus des Geldes“ online gestellt. Da sind schon einige wirklich interessante Fakten dabei, die ich zumindest wirklich noch nicht kannte. Wusstet ihr etwa, dass zunächst eine andere Person als Erzähler der Geschichte anstelle Tokios angedacht war? Und dass ein paar Figuren eigentlich anders heißen sollten, wie beispielsweise Moskau, der erst Tschernobyl sein sollte? Nettes unnützes Wissen für das nächste Kneipenquiz oder zum Auftrumpfen beim gemeinsamen Netflix-Schauen.

„Haus des Geldes ist ein globales Phänomen. Hier sind zehn Dinge, die du wahrscheinlich noch nicht über die spanische Erfolgsshow wusstest.“

Mehr Content zu „Haus des Geldes“ gefällig? Aber gerne doch! Jüngst hatte Fabio euch ein unterhaltsames Video mit Outtakes aus sämtlichen Staffeln der Netflix-Serie gezeigt, viele weitere Inhalte zur Serie gibt es hier in unserem Blog-Archiv. Vielleicht ja dann bei Zeiten auch endlich mal ein Review zur vierten Staffel von mir, wenn ich mit den letzten Folgen durch bin…

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.