Ankündigungs-Teaser und erste Bilder

Haus des Geldes: Teil 3 startet am 19. Juli

Mini-Spoiler
Maik
01.04.19

Hoffentlich hat sich Netflix hier mal keinen fiesen Aprilscherz mit uns erlaubt. Nach der Meldung zum Produktionsstart im Oktober vergangenen Jahres wurde gerade der Ankündigungs-Teaser zur dritten Staffel (oder dem dritten Teil) von „Haus des Geldes“ (oder auch „La Casa De Papel“ im Original) veröffentlicht. Neben ein paar ersten Bewegtbildern gibt es auch endlich ein Datum zur Fortsetzung des Überraschungserfolges aus Spanien: Ab 19. Juli geht es weiter mit Tokio, Rio und Konsorten.

(Und keine Ahnung, ob das ein schlechter Scherz oder schlicht ein kreatives Mittel zur Dramaturgie ist: Der Ton ist wirklich so seltsam, also am besten nicht unnötig zu Beginn laut aufdrehen…)

„Ihr Urlaub ist vorbei.“

Hier gibt es auch noch ein paar veröffentlichte Szene-/Promo-Bilder, die allerdings auch kaum mehr als die im Teaser-Trailer gezeigten Situationen und Paare zeigt. Und nein, es soll sich um KEINEN Aprilscherz handeln:

„Haus des Geldes“ Staffel 3

Nachdem unser einstiger Seriengeheimtipp es zum globalen Serien-Phänomen geschafft und mit dem guten Teil 2 die Geschichte eigentlich zum Abschluss gebracht hat, bin ich gespannt, wie man weiter vorgehen wird. Anscheinend gibt es ein paar Urlaubs-Idyllen, die jäh unterbrochen werden dürften. Ob alles weiterhin zeitlich linear voranschreiten wird? Das zweifel ich spätestens seit der prominenten Platzierung von Berlin-Darsteller Pedro Alonso im oben genannten Produktions-Teaser. Vielleicht wird es ja ein paar Flash-Backs früherer „Gigs“ geben? Sollte die Zusammenstellung im Trailer keine Finte sein, dürfte aber zumindest meine Idee eines Anthologie-Settings dahin sein. Wäre schon sehr seltsam, wenn man die gleichen Paare zusammenstellen und auf „Cast Away“-like Survival-Abenteuer auf einsame Inseln verfrachten würde. Wir bleiben dran und werden euch weiterhin über Neuigkeiten auf dem Laufenden halten!

Bilder: Netflix

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.