Gute Nachricht für alle Roseanne-Fans (gemeint ist die Serie, nicht die Hauptdarstellerin)

ABC bestellt Roseanne-Ableger „The Conners“

22.06.18 16:40
Roseanne
Spoilerfrei
Michael
22.06.18

Aufatmen bei den Fans der Serie „Roseanne“ – die Geschichte der Conners geht weiter, wenn auch ohne die Hauptfigur Roseanne und damit ohne Roseanne Barr als Hauptdarstellerin. Sie hat sich mit einem Tweet ins Abseits befördert und den sofortigen Stopp der Serie bewirkt, obwohl eine neue Staffel bestellt war. 200 Mitarbeiter waren von der ABC-Entscheidung betroffen.

Schon kurz danach kamen erste Gerüchte auf, die Serie könnte als Spin-Off ohne Roseanne fortgesetzt werden. Jetzt erfolgt die offizielle Bestellung durch ABC. Alle Kreativen bleiben an Bord, auch alle Hauptdarsteller, außer eben Roseanne Barr. Die Fortführung war gar nicht so leicht, weil Roseanne Barr nicht nur als Darstellerin mit ihm Boot sitzt, sondern auch in der Produktion. Sie habe aber alle Einwilligungen erteilt, dass die Serie ohne sie weiterlaufen könne. Ihr gehe es um die Erhaltung der 200 Jobs.

Ich bin ja weiterhin zwiegespalten bei der ganzen Geschichte. Klar war Roseanne Barrs Tweet unterste Schublade, und es war auch nicht ihre erste Entgleisung. Die Reaktionen auf den Tweet waren für meinen Geschmack aber zu heftig. Die Serie wird ja jetzt immerhin fortgeführt, aber dass die Sender auch alle bisherigen Folgen aus dem Programm nehmen und die aktuelle Staffel in Deutschland gar nicht ausgestrahlt werden soll, war dann doch zu viel für meinen Geschmack. Immerhin bekommen wir jetzt doch noch eine neue Staffel geschenkt, zehn Folgen unter dem (Arbeits-)Titel „The Conners“. Man darf gespannt sein, wie sie ohne Roseanne funktioniert. Und ich freue mich auf reichlich Seitenhiebe auf Roseannes Tweets und Statements in der neuen Staffel.

2 Kommentare

  • „Roseanne ist auf dem Weg zu ihrem Heimatplaneten gestorben.“

    Aber mal im Ernst, gerade in der heutigen Zeit, in der das Nazi-sein wieder viel zu gesellschaftsfähig wird und irgendwie jeder Arsch, von den „nur“ Dummen, die glauben, dass ihre Aussagen entweder witzig oder super originell sind, bis zu dem unverhohlen faschistischen braunen Pack, für seine Worte und Taten mit einem netten „Oh, entschuldigung dass wir deinen geistigen Dünnschiss nicht gut fanden, wir wollten dich echt nicht beleidigen“ belohnt wird, finde ich die Reaktion auf Roseannes Tweet NICHT übertrieben und würde mir wünschen, dass mehr Großkonzerne den Mut hätten, ihre goldenen Gänse aus dem Stall zu werfen, wenn sie unentschuldbare Scheiße verzapfen, völlig egal, wie viele Eier sie legen.

  • Dass man Roseanne nach der (erneut dummen und beleidigenden) Aktion den Laufpass gibt – klar, keine Frage, da gehe ich mit. Aber in Folge eines Tweets einer einzelnen Person 200 Mitarbeiter zu bestrafen und das gesamte Werk in Frage zu stellen und zu zensieren, halte ich dann doch für deutlich überzogen. Das Spin-Off ist da der erste Schritt in die richtige Richtung – aber bitte sollen doch auch die alten Folgen wieder online gestellt und ausgestrahlt werden, die haben mit dem gefährlichen Tweet von Roseanne nichts zu tun.



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.