Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Teilen abbrechen... Auf Pinterest teilen In Pocket speichern Per Mail versenden

cocobolo desk and all

Better Call Saul S01E07 – Bingo

ACHTUNG: SPOILER !!
17. März 2015, 22:46 Uhr
SPOILER !!
Jonas
17.03.15

Steigen wir direkt in die Folge ein: Die Episode beginnt mit Mike, der sich zusammen mit Saul den beiden Polizisten stellen muss, die hinter ihm her sind. Einem der Beiden hatte Mike das Notizbuch gestohlen, welches Saul nun mit den Worten zurückgibt, dass sie es auf dem Parkplatz gefunden hätten. Mike bedankt sich bei Saul und schickt ihn daraufhin nach Hause, obwohl dieser unbedingt das weitere Vorgehen besprechen will – schließlich wird Mike eines Doppelmordes beschuldigt. Was Saul aber nicht weiß ist, dass einer der Polizisten Mike gut kennt und ihm erzählt, dass er nur im Falle einer Aussage seiner Schwiegertochter Schwierigkeiten bekommen könnte. Andernfalls würde sich die Polizei von ihm abwenden.

Daraufhin sehen wir im Unterschied zur letzten Folge alle außer Acht gelassen Charaktere der Serie. Zunächst Chuck, Sauls Bruder, dieser übt sich der gefährlichen elektrischen Strahlung auszusetzen. Er bleibt ganze zwei Minuten in seinem Garten stehen, bevor er wieder ins Haus rennt. Saul beglückwünscht ihn zu seinen Fortschritten und lässt ihm – unter dem Vorwand, dass er keinen Platz habe – die Akten seiner Senioren da, welche ein Testament haben wollen. Sauls Kalkül ist, dass Chuck nicht anders kann, als diese zu bearbeiten.

Danach fährt Saul mit Kim zu seinen neuen Büroräumen, die er anmieten möchte. Er will sich unter anderem einen protzigen Cocobolo Schreibtisch zu legen – auch wenn er gar nicht genau weiß was das sein soll. Saul will Kim zur Partnerin machen und lockt sie mit einem noch größeren Büro, als das, welches er sich gönnen will.

Gotta look successful to be successful, cocobolo desk and all.

Doch Kim möchte nicht und fährt zurück zu ihrer Kanzlei. Dort wird sie von den engstirnigen Kettlemans entlassen, für welche sie einen sehr guten Deal ausgearbeitet hatte. Die Kettlemans wollen aber ohne Gefängnis frei gesprochen werden und keine Vereinbarung eingehen, die eine kurze Strafe und die Rückgabe des Geldes nach sich zieht – im Gegensatz zu den drohenden 30 Jahren Gefängnis für Herr Kettleman. Daraufhin gehen die Kettlemans lieber zu Saul und bitten ihn den hoffnungslosen Fall zu übernehmen. Dieser will sie in Freundschaft zu Kim dazu bewegen, zurück zu ihr zu kehren. Aber Frau Kettleman möchte es nicht einsehen und weist Saul darauf hin, dass im Falle eines Deals auch sein Bestechungsgeld von $30.000 den Weg zurück finden müsse – denn sie sollen die ganzen $1.6m zurückgeben. Also das Geld, mit dem Saul das riesen große Büro anmieten will. Ihm bleibt nichts übrig und er nimmt widerwillig den Fall an, muss aber bei der Recherche feststellen, dass es tatsächlich hoffnungslos ist.

Er fasst einen Plan und engagiert Mike, der ihm noch etwas schuldig ist. Mike nimmt ein Teil des Geldes, welches Saul von den Kettlemans bekommen hat, besprüht es mit unsichtbarer Farbe und lässt es im Hof der Kettlemans liegen. Herr Kettleman findet das Geld und bringt es in das Versteck des restlichen Geldes – offenbar hat es seine Frau dort liegen gelassen? Infolgedessen kann Mike durch Schwarzlicht die Beute finden in der Nacht aufspüren und mitnehmen.

Zurück bei Saul liegt nun das ganze Geld. Saul musste seine ursprünglichen $30.000 der Kettlemans aufstocken, schließlich hatte Saul schon einiges ausgegeben. Mike fragt Saul ungläubig, ob er das wirklich tun wolle? Saul sagt ja, er wolle das richtige tun. Mike soll das Geld zu den Behörden bringen, woraufhin Saul den Kettlemans die Lage erklärt und sie dazu bewegt, dass diese sich wieder von Kim vertreten lassen. Saul will Kim helfen, denn sie wurde in der Zwischenzeit bestraft, schließlich hat sie einen Klienten verloren.

Saul beerdigt damit seinen Plan des großen Büros und muss wieder von Null anfangen, denn das bisher verdiente Geld ist nun auch futsch.

better call saul s01e07

Fazit

Die Kettlemans sind großartig, auch wenn wir sie wahrscheinlich zum letzten Mal gesehen haben. Die starrsinnige und naiv aggressive Frau Kettleman und der etwas stumpfsinnige Pantoffelheld Herr Kettleman, der das Geld höchst wahrscheinlich nur wegen seiner Frau hinterzogen hat. An diesen beiden Charakteren sieht man die Stärke der Serie. Selbst die eher unbedeutenden Nebenrollen sind exzellent besetzt, bislang enttäuscht einfach niemand der Cast.

Richtig schön an der Folge ist auch die Zusammenarbeit von Saul und Mike. Obwohl beide noch nicht wissen, dass sie bald häufiger interagieren werden und noch glauben, dass ihre Verbindung nun beendet ist.

Übrigens, auch wenn ich immer den Namen „Saul“ verwende, so zeigt diese Folge doch, dass wir es nach wie vor mit Jimmy zu tun haben. Ein Saul hätte nicht die $1,6m aufgegeben, hätte nicht den Erfolg für Kim geopfert. Noch müssen wir uns also gedulden, bis wir den wahren Saul sehen werden. Lange muss das aber nicht mehr dauern, denn Jimmy ist nach dieser Folge wieder ganz unten. Das Geld ist weg und die Perspektive, endlich dem Heizungsraum des Nagelstudios durch echte Büroräume zu entfliehen. Diese leichte Melancholie ist hervorragend in Szene gesetzt. Saul, das Stehaufmännchen – von Absturz zu Erfolg und umgekehrt.

Dennoch, ich glaube, dass wir heute das letzte aufbäumen Jimmys gesehen haben, bevor wir endlich die Transformation zu Saul sehen werden. Ich freue mich drauf.

Bild: (c) Netflix / AMC
Deine Meinung? 1 Krone2 Kronen3 Kronen4 Kronen5 Kronen Ø 4,00 (5)

Ein Kommentar

  • Die Kettlemans sind tatsächlich grandios gewesen. Was für Leute, aber die gibt es eben wirklich so. Hatte mich auch etwas gewundert, dass Jimmy hier noch zurück rudert, aber wie du richtig sagst, muss er vielleicht erst merken, dass der richtige Weg ihn vor persönliche Probleme stellt und das moralische Dilemma ihn irgendwie weiter voran bringen kann.


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Beitrag teilenBeitrag teilen
 

MEISTGESEHEN

Netflix erhöht schon wieder die Preise - und zwar ab sofort
Yellowstone: Der Stammbaum der Familie Dutton von 1883 über 1923 bis heute
"Yellowstone": Die Dutton-Ranch aus der Serie gibt es wirklich
Review: Star Trek Discovery S05E03 - Jinaal
Warum flog Elton raus?
 
 

  • What do you mean, I always say ‘what do you mean’ and repeat what you said? Wilfred (Wilfred)
 
 

Neue Kommentare

 
 

DER Serien-Blog

Hier gibt es AWESOMENESS serienmäßig! Wir bloggen täglich zu den besten Fernsehserien der Welt und die Serienkultur rund um sie herum. Serien-News, Serien-Trailer, Serien-Rezensionen und alles zu den besten TV-Shows. Persönlich, meinungsstark und von Serienfans für Serienfans. sAWE.tv - Das Blog-Zuhause Deiner Lieblingsserien!

Serien-Kategorien

Blog unterstützen!