So klingt Matthias in Game of Thrones

Brienne of Schweighöfer

Mini-Spoiler
Maik
06.07.17

Mittlerweile sollte es eigentlich jeder wissen: Matthias Schweighöfer spielt in „Game of Thrones“ mit. Aber er ist ein so guter Schauspieler, dass viele denken, er sei eigentlich eine sehr große englische Frau. Wir zeigen euch, wie der Kampf zwischen Brienne of Tarth und dem „Hound“ Sandor Clegane eigentlich hätte klingen müssen, der sich in Episode 10 der vierten Staffel zugetragen hat. Featuring Joko Winterscheid und Klaas Heufer-Umlauf. Aber was ist das denn bitte für eine Decke?!

Kommen wir zur wenig überraschenden Offenlegung unserer Material-Quellen (denn nein, das war gar kein Original-Ausschnitt aus der Serie – Überraschung…): Wer wissen möchte, wie Matthias Schweighöfer ohne die Westeros-Verkleidung ausschaut, kann sich seinen kompletten Auftritt bei „Circus HalliGalli“ anschauen. Das Interview ist auch insgesamt etwas länger geworden, aber nicht wirklich viel reichhaltiger.

„Unser guter Freund des Hauses Matthias Schweighöfer hat sich trotz ärztlich verordneter Bettruhe zu uns ins Studio bemüht. Aus gutem Grund. Das HalliGalli-Studio ist schließlich für seine heilende Wirkung bekannt.“

Die originale Szene aus der Serie könnt ihr euch natürlich auch im dann doch etwas schöner klingenden Originalton anschauen – hier nochmal separat für euch:

UPDATE (24. April 2019): Wir freuen uns dann doch über mittlerweile rund 17.000 Views auf YouTube, sehr schön! Über die Jahre hat sich ja dieser Running-Gag etabliert, Schweighöfer würde in „Game of Thrones“ mitspielen, da die Gesichtsstruktur und Frisur von Brienne-Darstellerin Gwendolin Christie auch einfach überraschend nah am „Original“ liegen, vor allem in manch Szene, in der sie angestrengt guckt. Nur überragt sie den 1,80 Meter großen Schauspieler dann doch noch einen halben Kopf, Christie ist nämlich 1,91 Meter groß. Ein Grund mehr, die beiden unbedingt mal nebeneinander sehen zu wollen.

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.