Sogar Henry Thomas als Elliot ist wieder dabei

Comcast holt E.T. zurück

Mini-Spoiler
Michael
01.12.19

Steven Spielbergs E.T. ist wieder da: Comcast holt den Außerirdischen für einen vierminütigen Werbefilm auf die Erde zurück. Und, noch eine Überraschung: Auch der Freund von E.T., Elliot, ist wieder mit dabei. Henry Thomas verkörpert ihn 37 Jahre nach dem Originalfilm noch einmal. Er ist jetzt natürlich erwachsen und Familienvater mit zwei Kindern.

In dem Kurzfilm mit dem Titel „A Holiday Reunion“ bekommen wir jede Menge Easter Eggs aus dem ursprünglichen Film von Steven Spielberg präsentiert. Das fängt an bei dem flackernden Licht, den wie von selbst fahrenden Spielzeugen und dem wieder auflebenden Blumen und führt bis zur legendären Radtour vor dem Vollmond. Auch sonst kommt viel E.T.-Atmosphäre rüber, da auch Themen aus dem Original-Score von John Williams auftauchen. Steven Spielberg selbst war als Berater in die Produktion des Sequels einbezogen.

Dass das alles Werbung ist, merkt man praktisch nicht – und das nicht nur wegen der Faszination für die Rückkehr von E.T. an sich. Comcast hat die Werbung für Xfinity ziemlich geschickt platziert. E.T. probiert die VR-Brille aus, die Familie sucht sich per Sprachsteuerung einen Wunschfilm aus und vieles mehr. Das fällt aber auch erst beim dritten oder vierten Schauen wirklich auf.

Insgesamt eine tolle Aktion von Comcast, die richtig Lust macht auf eine Fortsetzung von E.T. Vielleicht fällt Steven Spielberg ja doch nochmal eine neue Geschichte ein, die er mit E.T. erzählen kann – es muss ja nicht wie bei „Star Wars“ sein, wo ja im Prinzip einfach die Original-Trilogie nochmal neu erzählt wird, irgendwie.

„“The audience is going to get everything they want out of a sequel without the messy bits that could destroy the beauty of the original and the special place it has in people’s minds and hearts.“ (Henry Thomas, „Elliot“)“

Bilder: Comcast

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.