Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Teilen abbrechen... Auf Pinterest teilen In Pocket speichern Per Mail versenden

Lauter Serientipps!

Ähnliche Serien wie „Severance“

Spoilerfrei
8. Mai 2022, 09:58 Uhr
Spoilerfrei
Maik
08.05.22

Vielleicht gehört ihr auch zu den tausenden Leuten, die „Severance“ gesehen und für (sehr) gut befunden haben. Zu den Leuten, die nach dem spannenden Staffelfinale direkt weiter oder einfach nur mehr davon schauen wollten! Nun ja, bis zur zweiten Staffel müssen wir uns leider noch etwas gedulden (aber sie kommt!), deshalb habe ich mir überlegt, mal ein paar Alternativen zu sammeln, die ihr euch anschauen solltet, so noch nicht getan. Da passt es gut, dass wir gerade eine „Reihe ähnlich wie ‚Wer XY schaut, mag auch…‚“ starten, bzw. das Format leicht abgewandelt und flexibler gestaltet wieder auflegen.

Was macht „Severance“ aus?

Wie ich im Review zur Pilotfolge bereits angedeutet hatte, ist „Severance“ eine gelungene Mischung aus ganz vielen hervorzuhebenden Aspekten. Sei es der tolle Cast, die schöne Cinematography, das sehenswerte Intro oder die originelle Aufmachung. Star ist aber natürlich die Handlung selbst, die sich gekonnt über die Folgen (und Wochen, so man stets aktuell geschaut hat) hinweg entfaltet. Dabei ist mir aufgefallen, dass „Severance“ mal wieder diesen „Hast du das gesehen?!“-Faktor hatte. Leute haben die Serie von sich aus empfohlen, gemeinsam Theorien aufgestellt und gemeinsam ein neues Highlight für sich entdeckt. Das ist selten.

Serien, die ähnlich sind…

Hier einige Titel, die mal mehr und mal weniger dieser aufgelisteten Aspekte mit „Severance“ teilen. Natürlich ist keine Serie EXAKT wie „Severance“, da die Mischung doch recht einzigartig momentan zu sein scheint, aber einige Produktionen kommen dann doch ziemlich nahe dran.

„Westworld“

Für mich die Serie, die hier am offenkundigsten aufgeführt gehört. Das fängt mit dem in ähnlicher Klaviatur gehaltenen Soundtrack beim Vorspann an, geht über die mit Mut zur Langsamkeit inszenierte Erzählung weiter und endet in einer komplexen und sich immer weiter aufdröselnden Story. Mein Haupt-Punkt ist jedoch, dass auch dort ein sehr reizvolles Element zum Einsatz kommt: die Charakter-Frage.

Bei „Westworld“ stellts ich die Frage, ob die gesehene Figur nun Mensch oder Maschine ist, bei „Severance“, ob die Person „Innie“ oder „Outie“ ist. Das kleine Quiz für Zwischendurch hält einiges an Potenzial für Twists und smartes Storytelling parat. Bei „Westworld“ wurde mit dem Rauszoomen auf das große Ganze leider ein bisschen der originelle Kern verwässert und auch der Hype deutlich reduziert, wie mir scheint. Hoffen wir mal, dass „Severance“ das besser hinbekommen wird.

„Black Mirror“

Tja, ursprünglich hätte ich gedacht, dass „Black Mirror“ die obligatorische „Kopie“ wäre, die ich hier als erstes zu nennen habe. Tatsächlich passt die Grundgeschichte einer Sci-Fi-Erfindung, die so bezugsnah ist, dass man sie sich realistisch vorstellen kann, ideal zu einer Folge der Anthologieserie. Aber vom Charakter her ist „Severance“ dann doch anders gelagert, was alleine an der komplexeren Geschichte und größeren Zeit liegen dürfte, die man zur Erzählung im Vergleich zu maximal 90 Minuten bei „Black Mirror“ zur Verfügung stehen hat. Dennoch finden Zuschauer:innen, die „Severance“ gut finden bei „Black Mirror“ massenhaft ähnlich dystopisch-sozialkritische Unterhaltung. Dürfte klar sein.

„Mr. Robot“

Inhaltlich ist „Mr. Robot“ auf den ersten Blick ein bisschen weiter entfernt, ist doch nicht wirklich SciFi darin zu finden. Aber ihr wisst ja: Keine Empfehlungsliste von Maik, ohne dass er euch dazu nötigen möchte, endlich diese geniale Serie zu schauen! Also nutze ich jeden möglichen Ansatzpunkt dazu. „Mr. Robot“ teilt nämlich doch einige Punkte mit „Severance“. Fernab der Tatsache, dass die Serie auf einem ähnliche Genialitätsniveau anzusiedeln ist (und dieses zudem bis zum Finale hat halten können!) wären da noch die Komplexität der Handlung, die Substanz zum Spinnen von Theorien, Twists und die Cinematography zu nennen. Tolle Serie!

„Devs“

Zurück zum SciFi mit ordentlich mysteriösem Anstrich. „Devs“ ist ein noch immer viel zu unbekannter Serientipp, den sich Leute anschauen sollten, die mal etwas anderes sehen wollen und vor allem schätzen, wenn Serien sich Zeit und Muße für die kompakte Erzählung einer eigentlich simplen Geschichte nehmen. „Devs“ schafft es vor allem durch den ähnlich kuriosen Arbeitsplatz Parallelen zu „Severance“ zu schaffen, allgemein ist die Atmosphäre finde ich recht ähnlich.

„Portal“

Nein, es gibt leider (noch?) keine „Portal“-Serie, aber in gewisser Weise ist die Computerspiel-Reihe ja auch eine Serie an Titeln… Und wo wir gerade bei der Arbeitsplatz-Atmosphäre sind, muss ich „Portal“ einfach mit reinnehmen! Das größtenteils in Weiß gehaltene Design der Räume, der minimalistische Retro-Look – da passt schon recht viel. Und neben einem Ausweg sucht man eben auch die Antwort auf die Frage, ob der Kuchen echt ist…

Noch mehr ähnliche Serien?

Fehlt euch noch eine Serie, die ihr empfehlen möchtet, weil sie ähnlich zu „Severance“ ist? Meiner Meinung nach könnte man unter Umständen noch das gerade in der zweiten Staffel befindliche „Made For Love“ anbringen, da es einen ähnlichen „Black Mirror“-Ansatz besitzt, was die Grundstory anbelangt, insgesamt wirkt es aber doch ziemlich anders, finde ich. Ansonsten standen noch „Maniac“ oder „Legion“ auf meiner Shortlist und laut anderen Listen sollen „Homecoming“ und „Counterpart“ wohl so ihre Parallelen zu „Severance“ besitzen. Solltet ihr noch Erweiterungen haben, gerne in die Kommentare damit!

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Beitrag teilenBeitrag teilen
 
 

MEISTGESEHEN

Die Bestie von Bayonne: Alle Infos zur Mini-Serie in ZDF und ZDFmediathek
Autor:innen gesucht: Du möchtest über Serien bloggen?
„American Horror Story: Double Feature": Staffel 10 kommt im August 2022 zu Disney+
Review: Netflix' "The Sandman" S01E01 - Der Schlaf der Gerechten
Aus Sky Ticket wird WOW - was ändert sich für die Kund:innen?
 
 

  • A hi street is a much more informal version of a hello street. Narrator (Little Britain)
 
 

Neue Kommentare

 
 

DER Serien-Blog

Hier gibt es AWESOMENESS serienmäßig! Wir bloggen täglich zu den besten Fernsehserien der Welt und die Serienkultur rund um sie herum. Serien-News, Serien-Trailer, Serien-Rezensionen und alles zu den besten TV-Shows. Persönlich, meinungsstark und von Serienfans für Serienfans. sAWE.tv - Das Blog-Zuhause Deiner Lieblingsserien!

Serien-Kategorien

Blog unterstützen!