Sarah Dunlavey aka Madame Lade

Diese Webcomics führen uns hinter die lustigen „Game of Thrones“-Kulissen

Mini-Spoiler
Maik
27.08.19

Auch wenn noch immer nicht alle Wunden geheilt sind, kann man doch so langsam denke ich wieder mit etwas Abstand über das Serienfinale von „Game of Thrones“ reden. Keine Angst, das wird hier kein jammernder Erguss darüber, sondern eher ein humoriger Verweis mit Augenzwinkern. Denn Webcomic Artist Sarah Dunlavey aka Madame Lade liefert immer mal wieder lustige Einblicke, wie es theoretisch hinter den Kulissen der Serie abgelaufen haben könnte. Herrlich!

„I’m a comic-making lady from Montreal who makes silly strips every week! I started posting daily in 2016 and haven’t stopped since. Creating comics and making people smile is my fuel, I love it. I make a lot of relatable content about my life or just dumb ideas I think are funny! I also find a lot of inspiration in the movies and shows I’m a fan of. I love to parody Game of Thrones, Disney, Harry Potter and many others (but mostly Harry Potter)!“

Weitere Webcomics von Madame Lady gibt es auf ihrem Instagram-Profil sowie bei Facebook zu sehen.

via: boredpanda

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.