Brettspiel-Klassiker trifft Serien-Klassiker

Gewinnt: Transformers-Monopoly

Spoilerfrei
Maik
19.11.14

Transformers_Monopoly_01

Nachdem letzten Monat das The Walking Dead Risiko derart gut angekommen ist, haben wir direkt das nächste Gesellschaftsspiel-Highlight für euch! Gemeinsam mit den Kollegen von Winning Moves wollen wir euch diesmal das brandneue Transformers Monopoly vorstellen – und verlosen. Und nein, damit geht es nicht um die explodierenden Lens Flare-Bauten eines gewissen Michael Buchts, sondern um den kultigen Serien-Klassiker. Yeah!

Transformers_Monopoly_02

„Bei Ihrer Reise rund um das Spielbrett mit den besten Autobot- und Decepticon-Figuren aus der Sammlung Ihrer Kindheit erleben Sie die Geschichten neu, die Sie schon auf dem Fußboden Ihres Kinderzimmers nachgespielt haben.“

Das ist definitiv schon einmal ein großes Plus für jedes 80er-/90er-Kind. Damals, als die Tranformers-Welt noch cool und hipp und unverdorben war. Dass man hier klassisch unterwegs ist, sieht man nicht zuletzt an den (sehr schön gestalteten) Spielkarten-Illustrationen. Nichts da mit Hochglanz-Neukram, das sind die Klassiker! Wer damals mit den Figuren gespielt und die Serie im TV gesehen hat, fühlt sich direkt zuhause. Passend dazu gibt es auch sechs gegossene Transformer-Figuren. Die sind zwar etwas klein und schlecht auseinander zu halten im Spielbetrieb, aber sie schauen schon sehr schick aus!

Transformers_Monopoly_03

Der Rest ist eben Monopoly. Straßen sind Transformers, Bahnhöfe sind Reisepfade, anstelle von Häusern baut man Basen, Karten zieht man vom Autobot- oder Decepticon-Stapel und anstatt Elektrizitäts- und Wasserwerk gibt es die Planeten Erde und Cybertron. Hier und da wirkt es etwas erzwungen, aber das passt schon. Etwas schade finde ich da eher, dass Begrifflichkeiten wie „Gehalt“, „Gefängnis“ und „Frei Parken“(!) gleich geblieben sind. Dazu hätten die Karten, vor allem aber die Geldscheine etwas übersichtlicher gestaltet werden können, nach einer ersten Orientierungsphase kann man das aber durchaus besser einordnen und schneller verarbeiten. Aber die ein oder andere Kleinigkeit dieser Art fällt mir als pingeligen Spieletester nun einmal auf und ich erwische mich dabei, ein kleines Unwohlsein im Inneren zu spüren, wenn in der grün gehaltenen Anleitung ein grüner „Schnellwürfel“-Würfel dargestellt wird, mir aus der Verpackung aber ein roter entgegen würfelt. Nichts Weltbewegendes, aber das hätte man vereinheitlichen können.

Transformers_Monopoly_04

Ansonsten bleibt zu sagen, dass das Spielen Spaß macht. Ich spiele gerne Monopoly, habe jedoch seit Längerem nicht mehr gespielt, weil es oft an der Spielzeit liegt. „Das dauert doch so lange, lass lieber etwas anderes spielen“, heißt es da oft. Mittlerweile gibt es aber recht gelungene Schnellspielregeln (auch hier in der Anleitung enthalten), die dafür sorgen, dass es nicht zum abendfüllenden Ereignis werden muss. Außer man möchte es.

Transformers_Monopoly_05

Genug geplappert – ihr wisst nun Bescheid, wie es aussieht und was es kann, jetzt wollt ihr doch sicher auch eines, richtig? Zum Glück haben wir vorgesorgt und von Winning Moves ein Exemplar zum Verlosen erhalten!

Gewinn dein eigenes Transformers-Monopoly!

Um bei der Verlosung dabei zu sein, kannst du einfach kommentieren, welchen Transformers-Charakter du am besten findest bzw. warum du Transformers toll findest und/oder uns auf Twitter und/oder facebook folgen und dir über das Teilen des Beitrags weitere Los-Chancen sichern (s. Rafflecopter unten). Mitgemacht werden kann bis einschließlich Dienstag (25.11.), das Los entscheidet daraufhin.

a Rafflecopter giveaway

Viel Glück!

UPDATE: Das Gewinnspiel ist beendet worden, die glückliche Gewinnerin bereits per Mail benachrichtigt worden.

Mehr Informationen zum Spiel gibt es auf der Winning Moves-Seite und zu Winning Moves allgemein auf facebook.

Anzahl Spieler: 2-6
Empfohlenes Alter: 8
Sprache: Deutsch
Gewicht: 1,1 KG
Maße (L x B x H in mm): 405 x 50 x 265

Mit freundlicher Unterstützung von Winning Moves.

12 Kommentare


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.