Ausnahmsweise werden wir mal soapig

GZSZ: Jo Gerner bekommt eigene Webserie

25.11.17 14:58
TV
Mini-Spoiler
Michael
25.11.17

Okay, GZSZ ist „nicht ganz“ das, was wir unter AWESOME Serien verstehen, aber in diesem Fall machen wir mal eine Ausnahme. Die Figur Jo Gerner bekommt eine eigene Webserie. „Die Akte Gerner“ beleuchtet das Urgestein der Daily Soap näher. Zu sehen sind neben Wolfgang Bahro als Gerner-Darsteller verschiedene aktuelle „GZSZ“-Darsteller, aber auch ehemalige Stars der Serie – etwa Alexandra Neldel, Janina Uhse, Raúl Richter und Peer Kusmagk. RTL sagt, dass man mit der Webserie nicht das Bild eines korrupten Anwalts zeichnen will. Sie soll Widersprüche beleuchten und erklären: Gerner sei nämlich nicht nur Fiesling, sondern gebe sich gerne als fürsorglicher Familienvater und als guter Freund.

In der ersten Folge der Webserie geht es um den Machtmensch Gerner, Folge zwei beschäftigt sich mit den Intrigen des Anwalts. In den Episoden drei und vier sehen wir den Liebhaber Gerner sowie den Familienmensch. Produziert wird die Webserie von der Digital Unit von UFA Serial Drama. Damian Lott, Producer bei UFA Serial Drama von ‘GZSZ’, sagt: „Wolfgang Bahro ist ein Vollblutprofi. Ein Schauspieler durch und durch, der Jo Gerner zu einer der beliebtesten Fernsehfiguren Deutschlands gemacht hat. Die Doku ist nicht nur für die Ehrung der Figur gedacht, sondern auch ein Dankeschön für Wolfgangs unermüdliche Arbeit und Einsatz in den letzten 25 Jahren. Prof. Dr. Dr. Hans-Joachim Gerner ist eine Institution auf unserem Kiez und wir freuen uns auf die nächsten Jahrzehnte mit ihm und Wolfgang Bahro.“ Bis 2021 hat er zumindest schon einmal unterschrieben.

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.