Chernobyl, Mad Men und viele mehr

In weiteren Rollen: Jared Harris

23.06.19 16:13
Drama
Spoilerfrei
Jonas
23.06.19


Diese Woche wollen wir uns Jared Harris widmen. Ein Geheimtipp ist der britische Schauspieler natürlich schon lange nicht mehr. Er spielte in diversen Filmen mit, unter anderem in der Robert Downey Jr. „Sherlock Holmes“ Version.
In der Serienwelt ist er auch kein unbekanntes Gesicht, aber war doch eher als Schauspieler in der zweiten Reihe zu sehen. Mit der Serie „Chernobyl“ hat sich das geändert. Die Serie ist ein Mega-Erfolg und Jared spielt darin die Hauptrolle. Es ist also höchste Zeit, sich mit dem Schauspieler näher zu beschäftigen.

Chernobyl

Wie im Intro schon angemerkt ist „Chernobyl“ für mich die Serie, in welcher Jared sich in die Pole Position gespielt hat. Er verkörpert den Kampf zwischen Wissenschaft, Pragmatismus und Politik in Perfektion. Das Unverständnis, warum die Köpfe der Sowjetunion das Offensichtliche nicht wahrhaben wollen, spiegelt er unnachahmlich wieder. Meiner Meinung nach ist er Maßgeblich daran beteiligt, dass „Chernobyl“ aktuell die best bewertete IMDB Serie aller Zeiten ist.

Mad Men

Das erste Mal wirklich aufgefallen ist mir Jared in „Mad Men“. Hier spielt er in 35 Folgen den Charakter Lane Pryce. In dieser Rolle brauchte er seine britische Herkunft nicht verstecken, sondern nutze sie für seinen Charakter. Lane ist ein Mann der Tradition und der guten Manieren. In der folgenden Szene wird sein Konflikt mit der amerikanischen Art deutlich, als er Peter Campbell zu einem Duell auffordert – einfach nur großartig.

Fringe

Ooooh „Fringe“, eine meiner Lieblingsserien! Da es schon eine Weile her ist, als ich „Fringe“ geschaut habe, war mir auch gar nicht bewusst, dass auch hier Jared mit von der Partie ist. Jared ist in 9 Folgen in der Mystery Serie dabei. Dort spielte er den Anführer einer Terrororganisation ZFT (Zerstörung durch Fortschritte in der Technologie). Das Verschlagene, das Gemeine und das Arrogante zeichnen den Charakter und Jareds Fähigkeiten in „Fringe“ aus.

The Expanse

Ich persönlich bin ja nie warm geworden mit „The Expanse“; aber der Erfolg der Serie ist nicht abzustreiten und sicherlich durch Jared auch mehr als gerechtfertigt. In „The Expanse“ ist Jared nicht der Gentlemen aus gutem Hause, sondern ist in Armut und Perspektivlosigkeit aufgewachsen.

The Terror

Als letzte Serie möchte ich „The Terror“ nennen, denn diese Serie läuft noch. Hier wird der Zuschauer in das 19. Jahrhundert versetzt. In dem Drama geht es um zwei Schiffe der Royal Navy, die eine Passage zwischen Atlantik und Pazifik finden sollen. Die Schiffe bleiben im Eis stecken und ein Kampf um Leben und Tod beginnt. Jared spielt hier Captain Francis Crozier – eine Rolle die im wie auf dem Leib geschrieben ist.

Kommentiere



    Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.