Poll der Woche #30

In welchem fiktiven Serienort würdet ihr am liebsten leben?

28.10.15 20:00
Poll
Spoilerfrei
Kira
28.10.15

Es gibt zahlreiche Serien, in denen Metropolen wie New York, Los Angeles oder London zur Schau gestellt und in den Himmel gepriesen werden. Sicherlich sind wir dadurch auch schon das ein oder andere Mal zu einem Städtetrip inspiriert worden. Doch sind es nicht eigentlich die fiktiven Städtchen, die uns wirklich faszinieren? Wünschten wir uns nicht manchmal, dass es den einen oder anderen besonderen Ort mit seinen skurrilen Festchen, Menschen und Siedlungen in der Realität gäbe? Daher wollen wir uns diese Woche noch mehr als sonst in die Fiktion begeben und von euch wissen: In welchem fiktiven Serienort würdet ihr am liebsten leben?

Es gibt bereits eine beschauliche Anzahl fiktiver Serienorte, von der ich mal eine Auswahl für euch zusammengestellt habe. Für die Abstimmung hat jeder ungewöhnliche zwei Stimmen. Drei sind zu viel (ihr müsst euch schon entscheiden!). Eine zu wenig (das ist mir auch zu schwer!). Aber zwei sind gut, um vielleicht sogar im Raster Hauptwohnsitz – Zweitwohnsitz oder auch Ferienhaus zu denken. Also: Wählt eure beiden Favoriten und zeigt uns, welche Stadt wir gemeinsam errichten sollten!

Die Nominierten

Springfield

Springfield (The Simpsons)

Die gelben Wesen um Homer, Marge, Maggy, Bart und Lisa Simpson leben im bunten Springfield, das einer durchschnittlichen US-amerikanischen Stadt nachempfunden ist, die geographisch nicht weiter definiert wird. Spezielle Anlaufstellen in Springfield sind Moe’s Taverne, in der sich Homer regelmäßig sein Duff-Bier gönnt, das Sicherheitslücken aufweisende Kernkraftwerk und der überteuerte Kwik-E-Mart, der ungewöhnlich oft überfallen wird. Klingt doch verlockend!

StarsHollow

Stars Hollow (Gilmore Girls)

Lorelai und Rory Gilmore leben in Stars Hollow, einer Kleinstadt, die geographisch gesehen in Connecticut liegen soll. Was diesen Ort ausmacht sind neben seinen leicht verrückten, aber sehr liebevollen Bewohnern die Stammplätze, die in den Episoden immer wieder aufgesucht werden, darunter Luke’s Diner, Doose’s Market oder Miss Pattys Tanzstudio. Interessante und meistens sehr außergewöhnliche Feste, ein stadteigener Troubadour, der die Straßen mit seinen tollen Liedern füllt und die grundsätzliche friedvolle Atmosphäre machen den Ort einzigartig.

KingsLanding

King’s Landing (Game of Thrones)

King’s Landing ist die Hauptstadt der sieben Königreiche von Westeros. In der Fantasy-Serie Game of Thrones steht genau dort der Eiserne Thron, der Sitz des Königs, um den das Spiel immer wieder erneut entfacht wird. Es gibt eine große Spaltung zwischen Arm und Reich. Denn während die Reichen in den riesigen Hallen des Königssitzes verweilen und viel viel Wein trinken, drängt sich das einfache Volk auf engstem Raum. Hier kann man sich also unterschiedlichen Lebensstilen hingeben.

Parks and Recreation

Pawnee (Parks and Recreation)

„When you’re here, then you’re home“ lautet die Begrüßung auf dem Ortsschild der Stadt Pawnee in Indiana, die sogar eine ausgeklügelte Vergangenheit wie die Gründung im Jahr 1817 und die einzelnen Regierungsintervalle eingeschrieben bekommen hat. Mit seinen zahlreichen Gebäuden wie der City Hall, dem Bulge Club oder der Glitter Factory und seinen merkwürdigen Festen und Feiertagen wirkt dieser Serienort fast wie aus einem Comic entsprungen.

TwinPeaks_Ortsschild

Twin Peaks (Twin Peaks)

Die idyllische Kleinstadt Twin Peaks hat 51.201 Einwohner und wirkt auf den ersten Blick recht einladend und freundlich. Doch schaut man etwas genauer hin, findet man sich schnell in einem verstrickten Labyrinth aus dunklen Geheimnissen und sogar übernatürlichen Vorkommnissen wieder. Hier wird einem garantiert nie langweilig! Und wenn doch, geht man eben auf ein Stück Kirschkuchen und eine Tasse verdammt guten Kaffee ins Double R Diner.

Alexandria1

Alexandria (The Walking Dead)

Für den Fall, dass einige The Walking Dead-Fans diesen Ort noch nicht kennengelernt haben, sei an dieser Stelle darauf verwiesen, dass es besser wäre, diesen zur Auswahl stehenden Ort zu überspringen, um nichts vorwegzunehmen.
Alexandria ist weniger eine richtige Stadt als eher eine Gemeinschaft. In der Zombieserie The Walking Dead liegt sie geographisch gesehen in Virginia nahe Washington D.C. Hohe Mauern schotten sie mehr oder weniger gut von der gefährlichen und mit Zombies übersäten Außenwelt ab, es gibt Solaranlagen, Wasserspeicher und sogar ein Abwassersystem. Sollte die Zombie-Apokalypse ausbrechen, ist man in Alexandria bestimmt (erstmal) nicht schlecht aufgehoben.

Quahog

Quahog (Family Guy)

Quahog – oder auch (zu Deutsch) Venusmuschel – liegt in Newport County, Rhode Island. Dieser Ort ist das Zuhause der Familie Griffin und damit Schauplatz der Ereignisse der Animationsserie Family Guy. Zur Gründung des Ortes sind verschiedene Mythen im Umlauf. Aber das spielt auch alles keine Rolle, denn eine Stadt, in der ein intellektueller Hund lebt, muss einfach toll sein.

TreeHill

Tree Hill (One Tree Hill)

Tree Hill ist Haupthandlungsort der Serie One Tree Hill und soll in North Carolina liegen. Viele wichtige Szenen spielen sich gerade in der ersten Staffel auf einem Basketballfeld am Wasser und in Karen’s Café ab. In letzterem treten regelmäßig richtig gute Singer-Songwriter auf. Und wer Probleme mit seinem Auto hat, gibt es eben in Keiths Hände.

Storybrooke_Ortsschild

Storybrooke (Once Upon A Time)

Storybrooke aus der Fantasy-Serie Once upon a Time ist ein wirklich märchenhafter Ort: Denn durch den Fluch der Bösen Königin wurden einst alle Märchenfiguren hierhin verbannt. Unabhängig von einzelnen Schauplätzen sind es daher in erster Linie die Menschen, die den Ort ausmachen. In ihnen erkennt man laufend die Charaktere aus den vor allem in Kindertagen beliebten Märchen wieder. Und besonders in den Details der Dekoration wird man an diese erinnert.

SmallvilleLuthorMansion

Smallville (Smallville)

Smallville ist das in Kansas liegende Zuhause (zumindest das des Planeten Erde) von Superman – und damit eigentlich schon Grund genug, da mal hinzuwollen. Ansonsten wirkt auch der Beiname „gruseligste Stadt Amerikas“, den die Stadt durch die zahlreichen, durch einen Meteoritenregen verursachten Mutationen an Menschen, Pflanzen und Tieren erhalten hat, sehr anziehend. Und wenn auch das nicht überzeugt, dann aber bestimmt die immense Luthor Mansion.

Sunnydale

Sunnydale (Buffy – The Vampire Slayer)

Letztes Angebot auf der Suche nach einem interessaten Wohnort ist Sunnydale, eine kalifornische Kleinstadt, die für ihre Einwohner einiges zu bieten hat: eine Uni, einen Flughafen – und jede Menge Vampire und Dämonen! Hier wird einem vor Angst ums eigene Leben vermutlich nicht so schnell langweilig. Und wer doch noch ein bisschen mehr Adrenalinschub braucht, hält sich halt ab und zu mal in der Nähe des Portals zwischen dieser und der nächsten Realität auf.

Es gibt noch einige weitere fiktive und interessante Serienorte wie Eureka, Mystic Falls oder auch Wayward Pines, aber auch so wird euch die Entscheidung ja vielleicht schon schwer genug fallen. Ob Abenteuer, Skurrilität oder großer Nervenkitzel – entscheidet ihr, an welchen Ort es euch am ehesten verschlagen würde. Und sollte euer Lieblingsort nicht dabei sein, lasst uns in den Kommentaren wissen, wo wir euch antreffen können!

Abstimmung vorbei.

Greetingsfrom_mRk

In welchem fiktiven Serienort würdet ihr am liebsten leben?

Das Ergebnis der vergangenen Woche

Letzte Woche wollte Tobias von euch wissen, welcher Superheld ihr gerne wärt. Gar nicht mal so einfach, denn es gibt zahlreiche verlockende Superkräfte, die sicherlich jeder gerne mal ausprobieren würde. Das Ergebnis ist daher auch mal so gar nicht eindeutig. Den 1. Platz teilen sich gleich drei Helden: Agent Carter, Batman und Superman. Auf Platz 2 ist Hulk gelandet. Wenn man sich Tobias Beitragsbild so anschaut, mag man (fast) meinen, er hätte es gewusst!

PollSuperhelden

Ob das schon Voraussagen für die Umfrage dieser Woche zulässt? Wir werden sehen!

2 Kommentare

  • Definitiv Stars Hollow. Storybrooke an zweiter Stelle. Bloß nicht Smallville. Das Städchen muss eine höhere Mordrate haben, als New York in den 70ern! (Oder King’s Landing an einem ruhigen Tag.)

  • Mir fehlt Eureka…



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.