Poll der Woche #42

Welcher Cameo-Auftritt gefällt euch am besten?

20.01.16 20:15
Poll
Mini-Spoiler
Kira
20.01.16

Poll42

Der allwöchentliche Poll zeigt uns nicht nur, dass mehr als die Hälfte der Arbeitswoche schon wieder rum ist. Er richtet auch wieder einmal den Appell an euch, uns eure Meinung mitzuteilen. Und diese Woche wollen wir gerne von euch wissen, welchen Cameo-Auftritt in einer Serie am meisten mögt. Ca… was? Als Cameo wird der meistens überraschende und kurze Auftritt eines Stars in einem Film bzw. einer Serie bezeichnet. Berühmt geworden ist diese Art der Inszenierung insbesondere durch Alfred Hitchcock, der doch in jedem seiner Filme zumindest einmal für wenige Sekunden durch das Bild huschen musste, sodass die Rezeption seiner Filme beinahe schon zu einem Suchspiel ausgeartet ist. Die von uns vorgestellten Szenen sind da allerdings ein wenig länger.

Natürlich gibt es neben den folgenden Vorstellungen noch zahlreiche weitere erwähnenswerte Gastauftritte von Stars in Serien, aber irgendwo muss man sich ja beschränken. Sollte sich euer Favorit also nicht in der Auswahl befinden, ab damit in die Kommentare! Doch schauen wir erstmal auf die Nominierten.

Die Nominierten

Stephen Hawking in „The Big Bang Theory“

Stephen Hawking ist ein weltbekannter Astro-Physiker. Er hatte schon in der Vergangenheit eine Gastrolle in der Sitcom „The Big Bang Theory“, doch in S08E14, „The Troll Manifestation“, legt er einen ganz besonders witzigen Auftritt hin. Leonard und Sheldon werden im Internet von einem anonymen User für ein Paper kritisiert. Irgendwann stellen sie sich der direkten Konfrontation mit dem Troll – und am anderen Ende der Skype-Leitung sitzt dann tatsächlich Stephen Hawking, der einfach aus Langeweile ein bisschen mobben wollte. Das war auf jeden Fall überraschend!

Julia Roberts in „Friends“

Weniger überraschend sind grundsätzlich die Gastauftritte in der Sitcom „Friends“. Hier betraten schon unzählige Stars das Set, einige kehrten im Laufe der Zeit sogar immer mal wieder. Daher könnte man hier so manchen Namen nennen. Besonders schön war aber Julia Roberts Auftritt in S02E12, „The One After the Superbowl“, die als Susie „Underpants“ Moss späte Rache an Chandler nimmt. Dabei fing alles so harmlos an.

Krysten Ritter in „Gilmore Girls“

Momentan ist sie in aller Munde: Krysten Ritter alias „Jessica Jones“. Doch wer hätte gedacht, dass sie vor Jahren schon mal bei den „Gilmore Girls“ mitgespielt hat? Mir war das gar nicht mehr bewusst. Als Rorys Yale-Freundin Lucy taucht sie sogar in mehreren Episoden immer mal wieder auf. In S07E04, „‚S Wonderful, ‚S Marvelous“, lernt Rory Lucy auf einer Kunstausstellung kennen und wird direkt mal hinters Licht geführt.

George R.R. Martin in „Z-Nation“

Ach, der George. Für vieles nimmt er sich Zeit, doch nur nicht dafür, den nächsten Band „A Song of Ice and Fire“ fertig zu schreiben. Aber er wird ja von allen Seiten schon genug dafür gestraft. Schauen wir uns also einfach mal an, was er macht, wenn er gerade mal nicht schreibt. In „Z Nation“ S02E08, „The Collector“, hängt er zum Beispiel im Celebrity Zombie Room ab.

Stan Lee in „Agents of S.H.I.E.L.D.“

Stan Lee hat als Comic-Autor schon zahlreiche (Marvel)Superhelden erschaffen. Daher darf er auch in so gut wie jeder Marvel-Produktion, sei es Film, sei es Serie, kurz durchs Bild laufen. Mal ist er nur ein Fußgänger, mal ein Hot-Dog-Verkäufer. Und in Agents of S.H.I.E.L.D. S01E13, „T.R.A.C.K.S.“, schaut er auch mal eben vorbei. By the way…in The Big Bang Theory durfte er übrigens auch schon bejubelt werden.

Prince in „New Girl“

Sonst hören wir ihn öfter mal in Filmen und Serien, in „New Girl“ S03E14 mit dem aussagekräftigen Titel „Prince“ hat Pop-Ikone Prince einen sichtbaren Gastauftritt – und zwar als Prince… Das bringt nicht nur Jess zum Schreien.

Bryan Cranston in „The Simpsons“

In „The Simpsons“ treten Promis eigentlich immer als animiertes Abbild menschlicher Vorbilder auf. In S24E17, „What Animated Women Want“, ist das ein bisschen anders, denn Bryan Cranston a.k.a. Walter White tritt als live-action Charakter auf – wie er mit Aaron Paul als Jesse Pinkman „The Simpsons“ schaut. Wer hat hier denn eigentlich nun wirklich den Gastauftritt – und wo?

David Bowie in „Extras“

Ricky Gervais spielt in „Extras“ den erfolglosen Darsteller Andy, der sich als Statist durchschlägt und an immer neuen Filmsets auf große Stars trifft. So begegnet er mal Kate Winslet, mal Ben Stiller und eigentlich könnte auch jeder dieser Star-Auftritte mit in diese Umfrage aufgenommen werden. Einer aber hebt sich deutlich vom Rest der anderen Cameos ab – und das nicht nur aus gegebenem Anlass: David Bowies Antwort auf Andys Probleme, performt als „netter“ kleiner Song, ist herrlich:

Little fat man who sold his soul
Little fat man who sold his dream
Pathetic little fat man
No one’s bloody laughing
The clown that no one laughs at
They all just wish he’d die“

Das Voting

So, nachdem ihr euch alles noch einmal anschauen konntet, möchten wir nun von euch wissen: Welcher Gastauftritt hat euch am besten gefallen? Stimmt für euren Favoriten ab!

Abstimmung vorbei.

Poll42

Welcher Cameo-Auftritt gefällt euch am besten?

Das Ergebnis der letzten Woche

Letzte Woche wollte Tobias von euch wissen, welche eure Lieblingscompanion von Dr. Who ist. Mit knapp der Hälfte aller Stimmen habt ihr Amy Pond zu eurer Favoritin gewählt.

DrWho_AmyPond

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.