Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns

"Gone for Good"

Kein Lebenszeichen: Trailer & Infos zur neuen Netflix-Miniserie aus Frankreich

Mini-Spoiler
Maik
20.07.21

Der amerikanische Autor Harlan Coben hatte 2001 mit „Kein Sterbenswort“ einen New-York-Times-Bestseller abgeliefert, jetzt wird der Nachfolge-Thriller „Kein Lebenszeichen“ (Partnerlink) aus dem Jahr 2002 verfilmt. Oder wurde, denn der Release steht bereits kurz bevor! Eigentlich sollte der Roman-Stoff bereits 2013 für den US-Sender NBC produziert werden, jetzt hat sich Netflix die Rechte geschnappt – in Frankreich. Entsprechend lautet der Originaltitel der neuen Miniserie eigentlich „Disparu à jamais“, US-Trailer-Material spricht aber von „Gone for Good“ und hier wird das Format analog zum Buchtitel dann halt „Kein Lebenszeichen“ heißen. Aber wie bei Büchern ist eh viel wichtiger, was zwischen den Buchklappen steckt…

Hier könnt ihr den heute veröffentlichten offiziellen Trailer zur Serie sehen, in der es um die verschollene Judith geht. Zunächst nur in der französischen Originalversion mit englischen Untertiteln. Sobald es eine deutsche Variante des Trailers gibt, werden wir diese hier im Beitrag nachliefern.

„Guillaume Lucchesi had drawn a line under the terrible tragedy which saw the two people he loved the most die: Sonia, his first love, and Fred, his brother. Ten years later, Judith, his new lover, suddenly disappears. To find her, Guillaume will have to face all the truths hidden by his family and friends, as well as the ones he’d decided to ignore. For better, but mostly for worse.“

Dem Cast gehören übrigens unter anderem Bojesse Christopher („True Detective“) und Finnegan Oldfield („Das Boot“) an, der Rest dürfte Nicht-Kenner:innen des französischen Filmes wohl eher wenig sagen, schätze ich.

Die komplette Miniserie „Kein Lebenszeichen“ wird ab Freitag, dem 13. August 2021, über Netflix verfügbar sein. Hier schon einmal der Direktlink zur Streamingseite, wo ihr euch bereits eine digitale Erinnerung aktivieren könnt.

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Mini-Spoiler
Beitrag teilen: