Perlen aus der Vergangenheit - Ausgabe #24

Klassiker der Woche: Edel & Starck

SPOILER !!
Michael
07.02.16

edelstarck02

Als die Anwaltsserie Ally McBeal 2002 eingestellt wurde, versuchte Sat.1 seine Zuschauer mit der Serie Edel & Starck zu trösten. Die deutsche Serie mit Christoph M. Ohrt und Rebecca Immanuel in den Hauptrollen war ähnlich gestrickt wie Ally McBeal – und glücklicherweise über weite Strecken auch ähnlich amüsant und unterhaltsam.

Im Mittelpunkt stehen die beiden Anwälte Felix Edel und Sandra Starck. Sandra kommt als Verstärkung in Felix‘ Kanzlei und versteht sich dort auf Anhieb mit der Kanzleisekretärin Sabine „Biene“ Winkelmann – was Felix nicht immer gefällt, da er sie als ’seine‘ Sekretärin ansieht. Ähnlich wie bei Ally McBeal wohnt auch Anwältin Sandra in einer WG mit ihrer besten Freundin zusammen; Patricia Rieger ist auch gleichzeitig Staatsanwältin. Felix‘ bester Freund ist Otto Özdemir, mit dem er sich häufiger zum Feierabend-Bier in der Kneipe trifft, wobei man nie weiß, wovon Otto eigentlich gerade Feierabend hat. Er rutscht auf jeden Fall von Fettnäpfen zu Fettnäpfchen, so dass ihn Felix vor Gericht immer wieder rausboxen muss.

edelstarck01

Felix ist sehr eingebildet und von sich überzeugt – und immer eifersüchtig, wenn Sandra mit einem neuen Mandanten in ihrem Büro verschwindet. Nicht selten versucht er, ihr den Mandanten abzuschwatzen. Vor Gericht treten die beiden aber auch gemeinsam auf, um sich gegenseitig zu unterstützen. Noch eine Gemeinsamkeit zum amerikanischen Vorbild: Zahlreiche Gaststars gaben sich in der Serie die Ehre, so z.B. Rolf Zacher, Detlev Buck, Martin Semmelrogge, Annette Frier, Rufus Beck, Christian Tramitz, Sky du Mont oder Herbert Feuerstein.

Die Serie ist mit viel Witz inszeniert, oft wirklich lustig und nicht so platt, wie man es befürchten könnte (obwohl einzelne platte Folgen auch darunter sind, leider). Ähnlich wie bei Ally McBeal wird alles sehr schnell erzählt, auch mal mit besonderen visuellen Effekten und verrückten Wendungen in der Handlung. Entwickelt wurde die Serie von Marc Terjung, der auch viele Bücher für die Serie Danni Lowinski geschrieben hat. Nach vier Staffeln entschieden sich Terjung und die beiden Hauptdarsteller, die Serie zu beenden, um inhaltlich nicht nachzulassen.

Der Serien-Steckbrief

Name: Edel & Starck
Genre: Anwaltsserie / Comedy
Laufzeit: 45 Min.
Staffeln (Folgen): 4 (52)
Ausstrahlung: Februar 2002 bis April 2005
Darsteller: Christoph M. Ohrt, Rebecca Immanuel, Isabel Tuengerthal, Barbara Demmer, Hasan Ali Mete

edelstarck03

Ich hatte damals oft Spaß an der Serie – was nicht nur an den guten Dialogen und den oft klugen Geschichten lag, sondern auch an den tollen Hauptdarstellern. Nicht ganz zufrieden war ich mit dem „Happy End“ – das hätte man sich offen(er) gestalten können. Insgesamt unterhält die Serie aber sehr gut. Wenn immer wieder die Diskussion aufflammt, ob in Deutschland auch gute Serien produziert werden können – Edel & Starck ist sicher ein guter Beleg für eine solide deutsche Produktion.

Wer mal reinschauen möchte – Sat.1 Gold zeigt alle Folgen gratis online.

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.