Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns

Serie vs. Comic

Lucifer: Die größten Unterschiede zwischen der Serie und den Comics

Mini-Spoiler
Fabio
30.05.21

Lucifer Comic vs. Serie

Wusstet ihr, dass David Bowie ursprünglich für die Rolle des charmanten Teufels in „Lucifer“ vorgesehen war? Zumindest optisch wäre der blonde Musiker der Comic-Vorlage näher als Tom Ellis gewesen. Dabei kann man sich heute die Serie ohne Tom kaum vorstellen. Ersonnen wurde der Charakter von „Sandman“-Autor Neil Gaiman für das einstige Label Vertigo, das zum Comicgiganten DC gehört. Dass bei einer Adaption eines Stoffes in ein anderes Medium einige Änderungen vorgenommen werden ist keine Seltenheit. Der nachstehende Beitrag zeigt welche Freiheiten die Serienschöpfer sich für die Neuausrichtung erlaubt haben und welche Abweichungen es zur Vorlage gibt. Außerdem gibt es ein paar wissenswerte Fun Facts, die selbst eingefleischte Fans noch nicht kennen dürften.

Schade, dass man für das sonst recht gelungene Video keine Abbildungen aus den Comics verwendet hat. Das hätte die Unterschiede nochmal stärker verdeutlicht. Neues gelernt habt ihr aber vielleicht trotzdem.

„Lucifer“, Staffel 1 bis 5 ist auf Amazon Prime Video abrufbar.

Bilder: Amazon Prime Video

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Mini-Spoiler
Beitrag teilen: