Wir haben's geahnt

Netflix stellt Marvel’s Jessica Jones und Marvel’s The Punisher ein

Spoilerfrei
Michael
19.02.19

Wir haben’s befürchtet, jetzt ist es Gewissheit: Netflix stellt die beiden Marvel-Serien „Marvel’s Jessica Jones“ und „Marvel’s The Punisher“ ein. Das heißt, dass die vor kurzem gestartete 2. Staffel von „Marvel’s The Punisher“ und die im Sommer laufende 3. Staffel von „Marvel’s Jessica Jones“ wohl die letzten Einzelserien-Produktionen sein werden. Das ist natürlich höchst bedauerlich, da gerade die beiden jetzt eingestellten neben „Marvel’s Daredevil“ mit zu den besten Produktionen aus dem Marvel-Universum gehören, wie ich finde.

Über die Gründe kann man nur spekulieren, weil Netflix nicht so richtig mit dem Grund rausrücken möchte. Dort heißt es nur, dass man sich das eigene Marvel-Portfolio nochmal angeschaut habe und meinte, dass Jessica Jones dann jetzt auch mal eingestellt werden könnte. Ich vermute ja, dass das mit dem neuen Streamingdienst Disney+ zu tun hat und Disney seine Marvel-Sachen unter dem eigenen Dach platzieren möchte. Damit würde man nicht den Fehler wiederholen, den Marvel vor dem MCU-Start machte, als man für seine einzelnen Helden Nutzungsrechte an Filmstudios abgetreten hatte.

Eine Hintertür bleibt uns jetzt noch: Es gibt ja die „Superhelden-Sammelserie“ „Marvel’s The Defenders“ – vielleicht schenken uns Marvel und Netflix zum Abschluss ja noch eine 2. Staffel. Wäre doch ein würdiger Abschluss…

Marvel’s The Defenders Jessica Jones Iron Fist Daredevil Luke Cage

via: Deadline

Kommentiere



    Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.