Mehr Antworten und noch mehr Fragen

Review: Scream S02E06 – Jeepers Creepers

09.07.16 12:00
ReviewScream
SPOILER !!
Kien
09.07.16

So langsam hatte ich mich schon gefragt, wann der richtige Ausbruch in der aktuellen Staffel stattfindet. Die Antwort kam prompt pünktlich zur Halbzeit – es sind diesmal nämlich zwölf statt nur zehn Episoden. \o/

Scream – Audrey © MTV

Umso erstaunlicher ist es, dass das Rätsel um Audreys Beziehung zu Piper recht umkompliziert aufgelöst wird. Doch was hierbei in Sachen Komplexität wegfällt, wiegt sich an anderer Stelle wieder auf. Denn obwohl es recht vorhersehbar war, dass die bi-neugierige Miss Jensen hinter Noahs Entführung steckt, ist das Ganze schon echt fein inszeniert. Großartige schauspielerische Arbeit – da wiederhole ich mich gerne. Und ganz abgehakt ist der Twist ja auch noch nicht: Es bleibt noch abzuwarten, wie Emma auf die Beichte reagieren wird.

„And now, here we are – tied up, in an Eli Roth movie. This whole thing is so ‚Saw 2‘. Please don’t make me cut off a body part!“ (Noah)

Scream – Brooke © MTV

Dass Brookes Trauer sich nun ihren Weg bahnt und in einer finsteren Offenbarung ihrer Persönlichkeit endet, ist meines Erachtens nach auch bitter nötig gewesen – denn eine lange Zeit der Kummer und der Tatenlosigkeit hätten wenig zu diesem Charakter gepasst. Spannend bleibt es bei der Frage, was für eine Rolle der Major spielt. Das kleine „Verhör“ und das anschließende Treffen zwischen Mr. Branson und dem/einem Maskierten bringt jedenfalls eine willkommene Slasher-Note mit sich.

„Things got a little dark and twisty. […] I guess I just didn’t know I had that in me.“ (Brooke)

Scream – Ghostface © MTV

„You can’t trust anyone, not even yourself.“ (Ghostface)

Wenn wir nun zurück zu der Killer-Frage kommen und uns die bisher angesammelten Fakten plus den neu dazugekommenen Hinweisen bewerten, kann zumindest ein Großteil aus dem Kreis der Verdächtigen ausgeschlossen werden. Doch ein mögliches Indiz hat meine Aufmerksamkeit geweckt:

„He’s messing with me and it’s personal.“ (Emma)

Von daher tippe ich zu diesem Zeitpunkt ganz stark auf Kevin Duvall als (einer der) Maskenträger. Denn wer kann schon noch persönlicher sein als der eigene Vater? Ein Motiv wäre auch gefunden: Gibt Kevin seiner Tochter insgeheim die Schuld an dem Zerfall seiner einstigen Familie? Ist das nun sein Rachefeldzug? Zugegeben, es fehlt noch einiges, damit die Sache rund wird – aber noch sind es ja auch noch sechs Folgen, die übrig bleiben und in denen wohl mit höchster Wahrscheinlichkeit noch einiges passieren wird.

Vorherige FolgeNächste Folge

Bilder: MTV

Meinung? 1 Krone2 Kronen3 Kronen4 Kronen5 Kronen Ø 4,00 (1)

5 Kommentare

  • Ich interagier viel zu selten hier in den Kommentaren, das versuch ich mal etwas zu ändern ;)
    Ich finde diese Serie vollkommen unterschätzt! Dieses Review entspricht genau meiner Meinung (okay, ich hab nicht erwartet, dass Noah von Aubrey entführt wurde, nur der lange Zeitraum bis zum erwartbaren Angriff des Mörders lies mich skeptisch werden). Und ich finde die Serie genial geschrieben! Die neuen Charaktere, die nach den ganzen Toten in der ersten Staffel bitternötig waren, wurden vollkommen mühelos nebenbei eingeführt (der Comiczeichner wird etwas plumb in eine Ecke gesteckt, aber der Rest wird angenehm unaufgeregt dargestellt). Jede Folge ist ziemlich einzigartig, obwohl die immer gleichen Motive auftauchen (Bedrohung, Verdächtigung, Mord/Qual etc.). Und man weiß als Zuschauer immer, was warum passiert, ohne dass man die spannenden Stellen komplett vorwegnehmen kann. Ein wirklich angenehmer Horror für Horror-Nicht-Möger (wie mich). Mich erinnert die Serie deswegen seltsamerweise öfter mal an Dexter, eine meiner liebsten Serien.
    Ach und die Kamera und der Schnitt sind verspielt und spannend. Die Ayahuasca-Folge war angenehm realistisch für meine Begriffe, auch wenn so plumpe Verwischungseffekte über das Bild gelegt wurden, aber der Übergang zwischen den verschiedenen Bildformaten war großartig! Ich musste ihn Frame für Frame nochmal durchgehen, so begeistert war ich.

    Ach und das Scream-Theme ist eines meiner liebsten Themes der letzten Jahre!

    Jetzt hab ich ganz schön für die Serie geschwärmt, obwohl es nicht mal eien meienr liebsten Serien ist :D Aber sie ist wirklich besser als die Prämisse es scheinen lässt!

    • Nico, du hast ja keine Ahnung, wie mich das freut :)

      In Punkto Neubesetzung gehen ja die Meinungen von Maik und mir ziemlich weit auseinander, wie du sicherlich schon mitbekommen hast. Bin halt der Meinung, dass sich die Neuen erst noch entfalten werden. Zugegeben, es ist bisher alles noch recht unspektakulär, was das angeht, aber Zeit ist ja noch genug vorhanden.

      Für mich geht es auch weniger um Überraschungen – eher mehr darum, dass die Serie in der Lage ist mich immer wieder zu flashen, obwohl ich schon weiß, dass da gleich was kommen wird. Wie eben bei der aktuellen Folge.

      Hast du denn schon einen Verdächtigen? Oder zwei? Oder mehr?

      PS: Frame für Fram … Freak! :D

      • @Kien: Das mit den Figuren hast du bei mir fürchte ich falsch verstanden. Habe nichts gegen die und die Einführung, nur sind sie mir aktuell zu sehr 1:1 und platt auf die in Staffel 1 „verlorenen“ Figuren angelehnt. Ein neuer Jake, der scheinbar immer offensichtlicher zum neuen Freund für Blondchen wird, ein neue Fast-Freundin für Noah, der neue mysteriöse Außenseiter, der einfach der Cousin vom alten ist – das ist mir etwas zu simpel.

        Ansonsten alles nett anzuschauen einige schöne Elemente und sicherlich eine der besseren Folgen, aber Staffel 1 hat mir deutlich mehr Spaß gemacht und von einer perfekten 5 Kronen-Bewertung ist das für mich dann doch arg weit entfernt, vor allem im Vergleich mit anderen, besseren Serien. :) 3,5-4 von mir.

        @Nico: Beim Vergleich zu Dexter wollte ich erst empört aufschreien, aber in einigen Atmosphären-Punkten scheint das ganz okay zu passen. Aber an die ersten vier Staffeln wird es vermutlich nie ran reichen. ;)

  • Nico W.

    Irgendwie ist die Benachrichtigung, dass ihr geschrieben habt, diesmal im Spam-Ordner gelandet, habs jetzt erst gesehen.

    Also ich hab keine Ahnung, wer es ist. Eigentlich sind Emma, Noah, Aubrey und Brooke viel zu wichtig, als dass sie einfach sterben oder die Täter sein können. Den Vater fände ich einfach doof als Mörder, weil ich de überhaupt nicht mag irgendwie. Und ich finde sein immer-mal-wieder-Auftauchen ist zu verdächtig, als dass er am Ende der Mörder sein könnte. Ich kann mir irgendwie den Freund von Emma (jetzt ist mir der name entfallen) gut vorstellen, das wäre ein schöner Twist und mit dem bin ich eh nie warm geworden. Aber die neuen Charaktere sind mir viel zu schleierhaft, als dass ich die schon verdächtigen könnte.

    @Maik Natürlich kommt nichts an die ersten vier Staffeln ran! Und wenn die letzten vier Staffeln nicht gewesen wären, dann wäre es bestimmt meine liebste Drama-Serie überhaupt. Aber bei dem Ranking bin ich einfach unentschlossen (Borgen hat es sich mit der letzten Staffel genauso verkackt, nachdem die zweite Staffel für mich eine wahre Offenbarung war. Sonst wäre das wahrscheinlich meine liebste Drama-Serie)…

  • @Maik: Okay, jetzt verstehe ich dich besser, denke ich. Das mit dem Kopieren stimme ich dir zu. Da ich aber zumindest nicht das Gefühl habe, dass die Macher es sich zum Ziel gemacht haben, hier etwas Innovatives oder Schockierendes zu kreieren, haben sie meiner Meinung nach auch in diesem Punkt nicht versagt. Da hat ja jeder andere Erwartungen (gehabt) – wird wohl daran liegen.

    @Nico: Ich bin gerade dran am aktuellen Review ;)



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.