Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Teilen abbrechen... Auf Pinterest teilen In Pocket speichern Per Mail versenden

Potenzial ausgeschöpft?

Review: „The Big Door Prize“ – Staffel 2

Mini-Spoiler
21. April 2024, 16:18 Uhr
Mini-Spoiler
Maik
21.04.24

The-Big-Door-Prize-Staffel-2-Review-00

Am Mittwoch startet die zweite Staffel von „The Big Door Prize“ (Trailer) auf Apple TV+ mit einer Doppelfolge. Wir hatten bereits die Gelegenheit, alle zehn Folgen vor Start anzuschauen und wollen euch im möglichst Spoiler-freien Review erzählen, worauf ihr euch einstellen könnte. Stellen, die konkreter auf die Ereignisse eingehen, werden entsprechend prominent eingeführt oder gar direkt versteckt angezeigt, so dass ihr nach Abschluss der Staffel Ende Juni nochmal vorbeischauen könnt.

The Next Stage

Zum Ende der ersten Staffel waren die Bewohner von Deerfield von einer Einblendung auf dem Bildschirm der mysteriösen Morpho-Maschine überrascht worden. Wir steigen direkt an diesem Punkt ein, in dem „The next stage“ begangen werden soll. Als Fan von „The IT Crowd“ hat mir in der Szene gefallen, wie Darsteller Chris O’Dowd vorschlägt, das Gerät aus- und wieder einzuschalten. Aber ich will wie geschrieben nicht zu sehr ins Detail gehen.

The-Big-Door-Prize-Staffel-2-Review-01

„The Big Door Prize“ schafft eine interessante zweite Stufe, die nach dem lediglich schriftlichen Kartendruck aus Staffel Eins ein visuelleres Erlebnis liefert. Die grafische Umsetzung hat mir sehr gefallen und letztlich schürt auch dieser Aspekt erneut Unsicherheit, Geheimnistuerei und Interpretationsfantasien in der Stadt. Und doch bleibt der große Impact aus Staffel Eins irgendwie aus.

Die Morpho-Maschine gerät recht schnell in den Hintergrund. Nach anderthalb Folgen werden die neuerlichen Erkenntnisse um die Maschine lediglich beiläufig eingestreut, das ganz große Mysterium wird jedoch erst wieder in den letzten anderthalb Folgen angegangen. Das empfinde ich als schade, da man sich so seines eigenen USPs verschließt und in gewisser Weise sein Potenzial nicht gänzlich ausschöpft.

The-Big-Door-Prize-Staffel-2-Review-02

So bleibt aber immerhin mehr erzählerischer Raum für die vielen Bewohner:innen der Stadt. Nebenfiguren erhalten mehr Zeit und Tiefe, so dass emotionale Geschichten erzählt werden. Und letztlich spürt man schon in vielen Entwicklungen, welche Nachwehen die Karten aus Staffel Eins oder auch der neue Input dieser Staffel darin besitzen. Es gibt gut gestaltete Rückblicke und einige Dialoge sind sehr authentisch geschrieben, vor allem Trina und Jacob besitzen eine gute Chemie, die auch mit gutem Timing aufwarten kann. Allgemein gibt es in der Staffel einige amüsante Momente, wobei man ähnlich wie in Staffel Eins nicht wirklich in den Comedy-Bereich vorgeht.

Also, bis auf Giorgio natürlich. Den lauten Liebemann hat man ein wenig zurechtgedrosselt, was die Ansichten anbelangt, dafür aber um so lauter und stärker platziert. Das ist bisweilen grenzwertig, finde ich. Giorgio ist immer und überall, hat zu allem was zu sagen und vor allem auch utopisch viel Background hinsichtlich so ziemlich aller Themen.

[Banner#1]

Zudem gibt es einige absurde Situationen, die mal eine willkommene Überzeichnung sind und mal fehl am Platz wirken. Alles, das in der Stadt angegangen wird, wird anscheinend richtig umgesetzt – mit erstaunlich viel Budget und Vorbereitungszeit. Sei es das Theaterstück der Schule oder ein mal wieder stattfindendes Stadtfest. Dafür war bei der Produktion selbst anscheinend nicht genug Budget für einen etwas realistischer dargestellten CGI-Hirsch über – „The Walking Dead“ lässt grüßen.

The-Big-Door-Prize-Staffel-2-Review-03

Vor allem hat sich „The Big Door Prize“ aber zwischendrin ein bisschen in zähen persönlichen Geschichten verloren. Der Großteil der Folgen ist kurzweilig, aber manchmal beginnt der Abspann und man fragt sich, ob das nun alles unbedingt musste. Von kleinere Ungereimtheiten mal abgesehen (SPOILER-ALAMR: Beispielsweise wundert mich, dass noch nie jemand zur alten Bar gefahren ist, nachdem Hana von der anderen Maschine oder dem anderen Standort der jetzigen erzählt hatte). Ein paar Dynamiken und Entwicklungen zwischen Personen haben auch sehr zweckdienlich gewirkt (vor allem diese seltsame Halbtrennung von Dusty und Cass).

Am Ende bekommt man einigermaßen die Kurve und findet wieder zurück zum Mysterium. Auf dem Weg dorthin bekommen wir einige clevere Verschachtelungen und Rückbezüge zu sehen, das ganz große komplexe Netzwerk wird aber auch nicht aufgespannt. Bis uns die abschließende Szene erneut mit Neugierde und Ungewissheit zurück lässt…

The-Big-Door-Prize-Staffel-2-Review-04

[3-Kronen]

„The Big Door Prize“ ist auch in Staffel Zwei charmante Unterhaltung mit einer Prise Mystery. Vor allem stößt die Serie aber weiterhin Gedanken an, was die Gestaltung des eigenen Lebens anbelangt. Dieses Mal wird einen Schritt weiter gegangen und nicht nur über das „Ich“, sondern das „Wir“ nachgedacht. Mir persönlich ist der Fokus dabei zu weit vom eigentlichen zentralen Morpho-Mysterium abgerückt. Die Neuerungen gefallen mir gut, der Impact auf die Stadt wirkt aber deutlich geringer. Und auch wenn so vielen Charakteren mehr Platz eingeräumt wird, fehlt mir ein wichtiger Aspekt, der dann auch zu einer halben Krone weniger als bei Staffel Eins in der Bewertung führt. Dennoch habe ich mich gut unterhalten gefühlt. Der ganz große „Muss man unbedingt gesehen haben“-Triumph ist es aber weiterhin nicht. Im Grunde genommen bekommt man Ähnliches wie in der ersten Runde: Charmante Charaktere, den einen oder anderen Schmunzler, ein bisschen Mystery und ganz viel Herz.

Wird es eine 3. Staffel von „The Big Door Prize“ geben?

Nach aktuellem Stand wurde noch keine dritte Staffel der Serie bestellt. Und in wie fern die Geschehnisse aus dem zugrundeliegenden Roman von M. O. Walsh bereits gänzlich abgedeckt worden sind, kann ich nicht sagen, da ich bei meinem Versuch der Recherche gefährlich nah an Spoiler gelangt bin (dafür weiß ich jetzt, dass die Maschine im Buch „DNAMIX“ statt „Morpho“ heißt, interessant). Apple wird aber wohl kaum erneut ein derart offenes Ende durchgewunken haben, ohne zumindest im Normalfall auch mit einer Fortsetzung zu rechnen. Dafür werden zu viele weitere Hinweise und Andeutungen vor allem Richtung Ende der Season geliefert, die auf Staffel 3 hinweisen. Sollten die neuen Folgen in normalem Maße abgerufen werden, dürfte der offiziellen Verkündung wenig im Wege stehen. Are you ready for the next next stage?

Bilder: Apple TV+

Deine Meinung? 1 Krone2 Kronen3 Kronen4 Kronen5 Kronen Ø 1,00 (1)

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Beitrag teilenBeitrag teilen
 

MEISTGESEHEN

 
 

Neue Kommentare

 
 

DER Serien-Blog

Hier gibt es AWESOMENESS serienmäßig! Wir bloggen täglich zu den besten Fernsehserien der Welt und die Serienkultur rund um sie herum. Serien-News, Serien-Trailer, Serien-Rezensionen und alles zu den besten TV-Shows. Persönlich, meinungsstark und von Serienfans für Serienfans. sAWE.tv - Das Blog-Zuhause Deiner Lieblingsserien!

Serien-Kategorien

Blog unterstützen!