Abschied von der Log Lady

Review. Twin Peaks S03E15

27.08.17 22:00
ReviewTwin Peaks
SPOILER !!
Michael
27.08.17

Beginnen wir mit einer Love Story: Letztens hatte ich noch darüber geschrieben, wie interessant die kleinen Nebengeschichten in „Twin Peaks“ eigentlich sind. Hier hatte ich vor allem das Drama um Big Ed gemeint, dessen Liebe zu Norma mit zahlreichen Hindernissen leben muss – bis jetzt ins hohe Alter. Er fühlt sich seit High School-Jahren Nadine verpflichtet, doch diese gibt ihn jetzt endlich frei.

Der Weg dorthin ist natürlich mal wieder typisch lynch-esk: Nadine schreitet mit großen Schritten in Richtung Big Ed’s Gas Station, die goldene Schaufel geschultert, die sie im Teleshopping-Kanal von Dr. Jacoby erworben hat. Sie hat endlich erkannt, dass Ed und Norma für sie bestimmt sind. Wie diese Romanze nun endlich zu einem glücklichen Moment führt, ist dann schön gemacht. Ed sitzt in Normas Double RR und genießt den Moment, weil er weiß, was jetzt kommen wird. Dann sehen wir Ed aus einer Dreivierteltotalen, wie sich die Hand von Norma auf seine Schulter legt – nice.

Dann geht’s aber düster zu in der aktuellen Episode 15. Der böse Mr. C erreicht den Convenience Store und will dort Phillip Jeffries treffen. Nachdem er durch den Eingangsbereich gegangen ist, der verdächtig nach jenem Raum aussieht, von dem Laura Palmer ein Bild in ihrem Zimmer hängen hatte, und über eine Treppe einen weiteren Außenbereich betritt, steht er offensichtlich in einem Hof eines Motels (ist es das Motel, in dem im Twin Peaks-Film auch Laura einkehrte?). Schließlich trifft er Jeffries, der aber leider nicht von David Bowie gespielt wird, sondern der kunstvoll in Szene gesetzt wird. Wie Mr. C dann aus dem Convenience Store heraus-„geworfen“ wird, ist sehr chic gemacht.

Dann bekommt auch die Dougie-Story einen neuen Impuls. Er schaut im TV zufällig den Film Sunset Blvd. – einer der Lieblingsfilme von David Lynch, und von dort hatte er sich ja unter anderem zu dem Namen seiner Twin Peaks-Figur Gordon Cole inspirieren lassen. Dieser Gordon Cole wird jetzt im TV erwähnt und Dougie scheint sich an diesen Namen zu erinnern. Ich hoffe, das ist jetzt endlich der richtige Puls, um von dieser eher anstrengenden Dougie-Story wegzukommen.

Größter Moment ist natürlich der Abschied der Log Lady. Sie ruft bei Hawk an und teilt ihm mit, dass sie stirbt. Das ist natürlich ein besonders emotionaler Moment, wenn man weiß, dass das nicht gespielt ist, sondern auch Darstellerin Catherine Couslon bereits verstorben ist. Diese Szenen wurden kurz vor ihrem Tode gedreht. Ihr Telefongespräch ist sehr emotional, auch wenn Hawk zum Beispiel gar nicht viel sagt. Er später, in intimer Runde im Polizeirevier, teilt er es allen mit – ein großer wie trauriger Moment für die gesamte Twin Peaks-Gemeinde.

Meinung? 1 Krone2 Kronen3 Kronen4 Kronen5 Kronen Ø 5,00 (4)

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.