Auf der Suche

sAWEntskalender 2017 – Tür 23: Alia Shawkat

Spoilerfrei
Jonas
23.12.17

Im Vergleich zu den anderen Türchen ist die Person hinter der Nummer 23 vielleicht etwas unbekannter. Aber ihr sollt ja auch etwas lernen, bevor es ab morgen zu der 24/7 Keks- und Schokoladen-Diät über geht. Heute am Tag vor Heiligabend möchte ich euch Alia Shawkat präsentieren.

Im Rahmen unseres sAWEntskalenders gibt es jeden Tag eine Hommage auf einen erwähnenswerten Seriendarsteller – und immer wieder versteckte Buchstaben. Wer als erstes das gesuchte Serien-Zitat aus ihnen bildet, kann sich einen Preis aussuchen. Alle vier Tage gibt es einen Tipp von uns. Viel Spaß beim Durchschauen und Rätseln!

Kinderstar

Die 1989 geborene Schauspielerin hatte ihren ersten Auftritt in der Serie JAG, mit zarten 10 Jahren. Danach folgte schon die erste Hauptrolle, sie begann ihre Karriere also als echter Kinderstar. In der Serie State Of Grace, 2000 bis 2001, spielte sie zusammen mit Mae Whitman zwei 12 jährige Freundinnen mit zwei sehr unterschiedlichen geprägten Elternhäusern – einer sehr reichen katholischen und einer durchschnittlichen jüdischen Familie.

Seit 2003 Popkultur

Alias wirklicher Durchbruch fand im Jahr 2003 mit ihrer Rolle in Arrested Development statt. Dort spielt sie übrigens wieder mit Mea Whitman zusammen, aber auch diversen anderen bekannten Gesichtern, wie Jeffrey Tambor, Michael Cera oder Will Arnett. Als Maeby Fünke begeisterte Alia das Publikum. Die Serie, welche 2006 beendet wurde, war und wurde so populär, dass man 2013 eine weitere Staffel produzierte – und 2018 gibt es auch wieder eine. Durch Arrested Development ist sie mit nicht einmal 30 Jahren jetzt schon Teil der ewigen Serien-Popkultur.

Search Party

An dieser Stelle kann ich es zugeben, ich kenne Alia erst seit Search Party. Diese Serie hat etwas ganz seltsames und faszinierendes – und das liegt meiner Meinung nach an Alia. Sie ist in der Serie fröhlich und gleichzeitig traurig, neugierig aber auch verloren und vor allen Dingen auf der Suche nach sich selbst. Diese Zerrissenheit bringt sie perfekt auf die Mattscheibe. Search Party ist eine Serie die man meiner Meinung nach gesehen haben muss, was vor allen Dingen an Alia liegt.

Transparent

In der aktuellen Transparent Staffel war Alia auch zu sehen, in einer ganz speziellen Rolle. Sie spielt eine Frau die Beziehungen mit Pärchen führt und zeigt sich dabei durchaus freizügig – ganz Transparent eben. Eine Rolle die, wie auch ihr Charakter in Search Party, zu folgendem Zitat sehr gut passt:

„I’m not a quirky 17-year-old who hates her parents any more“  – guardian

Hoffentlich sehen wir in Zukunft von ihr noch von dieser interessanten und vielschichtigen Schauspielerin.

D

Ein Kommentar

  • Krass, obwohl ich „Arrested Development“ eine Weile geschaut hatte, habe ich überhaupt nicht auf dem Schirm gehabt, dass sie da auch mitgespielt hat… o.O



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.