Deprecated: get_settings is deprecated since version 2.1.0! Use get_option() instead. in /var/www/zehrfeld.maik/serieslyawesome.tv/wp-includes/functions.php on line 5211

Deprecated: Function create_function() is deprecated in /var/www/zehrfeld.maik/serieslyawesome.tv/wp-content/plugins/php-code-widget/execphp.php on line 55
The White Lotus: Deutschland-Start der HBO-Miniserie im Juli auf Sky - Teaser-Trailer - seriesly AWESOME
Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns

Teaser-Trailer

The White Lotus: Deutschland-Start der HBO-Miniserie im Juli auf Sky

Mini-Spoiler
Maik
09.06.21

Anfang des Jahres hatte HBO im Rahmen des Jahresausblickes auch kurz „The White Lotus“ angeschnitten. Jetzt gibt es nicht nur einen ersten längeren Teaser-Trailer zur neuen Miniserie, sondern auch Informationen zur Ausstrahlung in Deutschland. Die läuft entsprechend der noch immer starken HBO-Partnerschaft hierzulande über Sky. Und das sogar erfreulich zeitnah zur Erstausstrahlung in den USA!

Aber erstmal zur Serie selbst: „The White Lotus“ ist eine Sozialsatire von Mike White, die in einem Hawaiianischen Hotel spielt. Die Miniserie wird aus sechs jeweils rund einstündigen Episoden bestehen. Hier der offizielle Teaser-Trailer.

„Eine illustre Gruppe unterschiedlichster Hotelgäste wollen eine entspannte Urlaubswoche in einem paradiesischen Luxus-Resort auf Hawaii genießen. Aber mit jedem Tag, der vergeht, verdüstert sich die Idylle. Zu den Angestellten des Hotels White Lotus gehören der anspruchsvolle Resort-Manager Armond (Murray Bartlett), der nach einem traumatischen Erlebnis aus der Spur gerät und die bodenständige Spa-Managerin Belinda (Natasha Rothwell), die von einem bedürftigen Gast auf eine emotionale Achterbahnfahrt mitgenommen wird.“

Das schaut doch ganz vielversprechend aus (könnte ich mir eigentlich auch ganz gut als Anthologie-Serie vorstellen…). Zum Cast gehören unter anderem Murray Bartlett („Looking“), Connie Britton („American Horror Story“, „Nashville“), Jennifer Coolidge („Two Broke Girls“), Lukas Gage („Love, Victor“), Jon Gries („LOST“), Alexandra Daddario („True Detective“, „Parenthood“) oder auch Jake Lacy („GIRLS“, „High Fidelity“).

Die erste Folge von „The White Lotus“ wird am Sonntag, dem 11. Juli 2021, in den USA auf HBO laufen. Noch „in der Nacht vom 11. auf den 12. Juli“ (Uhrzeit bisher unbekannt, aber vermutlich parallel oder kurz nach der US-Ausstrahlung) wird die Folge in der Originalfassung auf Sky Ticket sowie über Sky Q auf Abruf zu sehen sein. In dieser Form wird es dann wöchentlich eine neue Folge parallel zum Original-Programmplan geben, voraussichtlich ab 23. August 2021 wird die komplette Miniserie dann auch mit optionaler deutscher Synchronspur verfügbar sein.

Details zur Handlung

Solltet ihr bereits etwas mehr zu den einzelnen Folgen, Figuren und Handlungssträngen in „The White Lotus“ erfahren wollen – hier die offizielle Plot-Beschreibung aus der Pressemitteilung:

„Zu den Urlaubern gehört die Familie Mossbacher – Nicole (Connie Britton), eine erfolgreiche Typ Alpha-Businessfrau, die nicht anders kann, als ihre Familie wie ungehorsame Angestellte zu behandeln, während Ehemann Mark (Steve Zahn) mit einer peinlichen Gesundheitskrise und seinem Minderwertigkeitskomplex hadert. Teenager-Sohn Quinn (Fred Hechinger) ist ein sozial unbeholfener Gamer, der zum ersten Mal die Wunder der Natur erlebt; Tochter Olivia (Sydney Sweeney) hat ihre Freundin Paula (Brittany O’Grady) im Schlepptau. Die beiden scharfzüngigen College-Studentinnen betrachten den Lebensstil aller Urlauber um sie herum mit einem sardonischen Auge. Der gutaussehende, selbstbewusste Shane Patton (Jake Lacy) und die ebenso hübsche Rachel (Alexandra Daddario) sind frisch verheiratet und wollen ihre Flitterwochen genießen. Doch ihre Hochzeits-Suite wurde an andere Gäste vergeben und zu allem Überfluss taucht auch noch Shanes aufdringliche Mutter Kitty (Molly Shannon) auf. Und schließlich ist da noch Tanya McQuoid (Jennifer Coolidge), eine wohlhabende, labile Frau, die sich vom Tod ihrer Mutter erholt, allein ins Hotel reist, und dringend sehr viel mehr als nur eine Massage braucht.“

Ein Kommentar

  • Als nach wenigen Minuten Steve Zahn uns seinen „Buratino“ zeigt wollte ich die Serie schon abschalten.Da er für mich eh keine toller Schauspieler ist und schon viele Filme versaut hat.Hier spielt er aber eigentlich ganz gut im restlichen Verlauf.Die serie ist zum Teil schon oft Krass aber lässt einen auch nicht mehr los.Staffel 2 kann kommen


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Mini-Spoiler
Beitrag teilen: