Grindhouse-Kino für Daheim

Trailer zur Splatter-Serie „Blood Drive“

Mini-Spoiler
Maik
06.05.17

Wem Zombie-Serien mittlerweile zu langweilig und blutarm sind, der könnte mit „Blood Drive“ eine lang ersehnte Televisions-Offenbarung erfahren. Zumindest, wenn man dem „guten“ alten Grindhouse-Kino offen gegenüber ist. Denn B-Movie-Charme und jede Menge Kunstblut sind die Hauptzutaten der skurrilen neuen Syfy-Serie, in der Autos nicht mehr mit Benzin, sondern mit Menschenblut fahren. Viel günstiger – zumindest für das Sehvergnügen.

Absolut nichts für Kinder, dafür erhalten Erwachsene vermutlich mehr originelle One-Liner als bei Schwarzenegger-Filmen geboten. Ab 14. Juni wird zu Tode gefahren.

„In the Grindhouse-infected future of 1999, Arthur Bailey is the last good cop among a horde of corrupt officials. He’s about to get caught up in a race where the cars run on human blood and failure means your head explodes.“

via: Marco, der sein Auto nur mit Grünkohl-Smoothies abfüllt.

Kommentiere



    Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.