Schweden und viel Spannung!

Wer DIE BRÜCKE schaut, mag auch…

Spoilerfrei
Jessie
19.08.18

Wer DIE BRÜCKE schaut…

Es war mein erster Beitrag für diesen Blog. Diese Serie schien so uninteressant und langweilig. Der Titel klang so unfassbar unspektakulär und was konnte an dieser Serie schon Besonderes sein? Nun, bei mir wurde sie schlagartig zu einer meiner Lieblingsserien, so dass ich direkt einen Serientipp schreiben musste, weil ich nicht fassen konnte, dass es von „Die Brücke – Transit in den Tod“ auf serieslyawesome.tv noch nichts gab.

Und nach wie vor lebt sie ein Leben im Untergrund. Und wird nicht richtig gefeiert für das, was sie einfach ist. Eine Serie mit allem Drum und Dran, was man sich wünscht. Spannung, Loyalität, eine sehr gute Geschichte, tiefe Charaktere, Liebe, Untreue und natürlich Mord und Terror…

Und vor allem viel, viel Schweden. Und Dänemark!

Und so lange ich sehnsüchtig auf die deutsche Ausstrahlung der schon im Dezember 2017 erschienen vierten Staffel von „Die Brücke“ warte, müssen ein paar andere Serien diese Lücke füllen.

Also, wer genauso wie ich auf die finale Staffel wartet, schaut einfach diese Serien und verkürzt sich so die Wartezeit.

…mag auch RIVER

„River“! Eine wunderbare Serie, der ich auch schon einen Serientipp gewidmet habe. Denn auch hier gibt es eine Prise Schweden und jede Menge Einzelgänger. Und dazu einen wundervollen Song, den man noch Wochen später heimlich mitsummt.

Aber worum geht es eigentlich? Der ursprüngliche Schwede und inzwischen britische Polizist River hat seine langjährige Partnerin Stevie verloren. Sie wurde direkt vor seinen Augen erschossen. Und er will nun diesen Fall lösen, denn sein Herz hing sehr an Stevie und da beginnt auch schon das Ungewöhnliche. Denn der absolute Einzelgänger River sieht tote Menschen oder eben ihre Geister. Sie geben ihm Hinweise und helfen ihm, aber sie belästigen ihn auch. Und dadurch kommt es innerhalb der Serie zu lustigen, traurigen oder auch sehr skurrilen Momenten.

Leider hat „River“ nur eine Staffel, aber diese lohnt sich wirklich. Denn sie hat ein bisschen Schweden-Flair mit ganz viel Krimi und ein wenig Liebe. Und ganz viel toller Musik!

Wo gibt es „River“?
Die Staffel gibt es bei Netflix und maxdome. Und zum Kauf auch bei iTunes und Amazon.

…mag auch THE FALL

Wir verlassen England, bleiben aber nördlich und befinden uns in Irland. Genauer gesagt in Belfast. Und da macht sich die extra eingeflogene Gillian Anderson auf die Suche nach einem Frauenmörder. Und das Ganze über drei Staffeln und mit sehr viel Tiefgang in die Psyche des Killers.

Die Story ist dabei nicht so vielschichtig oder abwechslungsreich wie bei „Die Brücke“, aber die starke Frau in der Hauptrolle überzeugt unglaublich gut. Diese Serie ist sehr spannend und überrascht immer wieder mit ungewöhnlichen Kamera- und Szeneneinstellungen und unangenehmen Momenten. Das konnte auch „Die Brücke“ sehr gut – da fühlte man sich auch beim Zuschauen oft genug ertappt und unangenehm berührt. Und umso tiefer man gemeinsam mit Gillian Anderson in die Beweggründe des Mörders eindringt und dabei auch noch sein harmloses Doppelleben beobachtet, umso tiefer verfällt man auch der Serie und kann nicht mehr aufhören. Also absolut süchtigmachend! Und eine dicke Empfehlung.

Mehr zu „The Fall – Tod in Belfast“.
Wo gibt es „The Fall – Tod in Belfast“?
Alle drei Staffeln gibt es gratis zum Streamen nur bei Netflix, alle anderen haben erstmal nur die beiden ersten Staffel. Und natürlich kann man auch alle drei Staffeln bei Amazon kaufen.

…mag auch CODE 100

Wieder Schweden. Und dieses Mal zusammen mit Amerika. Wir befinden uns in Stockholm und es gibt eine fürchterliche Mordserie. Da es Zusammenhänge mit einem New Yorker Mord gibt, wird kurzerhand Detective Tommy Conley (Dominic Monaghan – bekannt aus „Herr der Ringe“ und „Lost“) nach Stockholm geschickt, um den schwedischen Polizisten Mikael Eklund (Michael Nyqvist – bekannt aus der Stieg Larsson-Triologie) bei der Aufklärung zu unterstützen. Beide sind aber mehr als eigenwillige Charaktere, die sich gegenseitig nicht über den Weg trauen. Doch zusammen durchleben sie eine spannende Jagd auf den Mörder.

Da es viele schwedische Passagen gibt, kann ich leider OV nicht empfehlen (außer natürlich für alle Schweden! :)). Und leider gibt es bisher auch nur eine Staffel. Diese lohnt sich aber.

Wo gibt es „Code 100“?
Im Stream gibt es die Serie bei Sky Go, Sky Ticket und Maxdome. Und natürlich kann man „Code 100“ auch bei Amazon und iTunes kaufen.

…mag auch MARCELLA

Eine starke Frau in der Hauptrolle, die krasse Fälle löst. Wenn Euch das gefällt, solltet Ihr unbedingt auch bei „Marcella“ reinschauen. Denn Detective Sergeant Marcella Backland ist eigentlich nicht mehr im Dienst. Aber ein alter Fall holt sie ein und sie kann nicht anders, als die Ermittlungsarbeit wieder aufzunehmen.

Geschrieben wurde das Ganze von dem Schweden Hans Rosenfeldt, der eben auch „Die Brücke“ geschrieben hat. Also stammt es aus einer Feder und ist daher genau das Richtige für jeden „Die Brücke“-Fan.

Alles zu „Marcella“.
Wo gibt es „Marcella“?
Nur Netflix zeigt die beiden Staffeln mit jeweils acht Folgen.

…mag auch BORDERTOWN

Sehr viel gruseliger, aber dafür eben auch sehr viel spannender geht es bei der Serie „Bordertown“ zur Sache. Das ist nichts für schwache Nerven. Denn wir sind dieses Mal in Finnland und der Top-Ermittler der nationalen finnischen Kriminalpolizei Kari Sorjonen zieht gemeinsam mit seiner Familie nach Lappeenranta, einer Stadt nahe der finnisch-russischen Grenze. Er will dem stressigen Polizisten-Dasein entfliehen und mehr Zeit mit seiner Familie verbringen. In dem kleinen, idyllischen Örtchen fängt er dann einen neuen Job bei der Sondereinheit Schwerkriminalität der örtlichen Polizei an. Und dass es dort nicht so idyllisch ist, wie erhofft, brauche ich wohl kaum zu erwähnen. Denn die Nähe zu Russland scheint für Kriminelle sehr verführerisch.

Aber nun genug zum Inhalt. Die Serie überrascht damit, dass sie in mehrere zusammenhängende Geschichten erzählt und doch innerhalb einer Staffel abschließt. So drehen sich die ersten drei Folgen um das Thema „Puppenhaus“ und die Folge 4 und 5 haben den Untertitel „Dragonflies“. Somit wird nicht innerhalb einer Folge oder eben der gesamten Staffel das Verbrechen gelöst, sondern in mehreren Einzelfolgen.

Wo gibt es „Bordertown“?
Die elf Folgen der ersten Staffel gibt es auf Netflix, Sky Go und Sky Ticket.

…mag auch THE BRIDGE / THE TUNNEL

Und wer genug von Schweden hat und sich fragt, wie das Ganze in Amerika abgelaufen wäre, der schaut einfach nochmal „The Bridge“ mit Diane Krüger. Darin geht es um eine Brücke zwischen Mexiko und den USA und mit ganzen zwei Staffeln kann man da doch wirklich mal reinschauen ;)

Wo gibt es „The Bridge“?
Bei Netflix könnt Ihr es kostenfrei streamen, ansonsten gibt es die beiden Staffeln auch noch bei diversen Anbietern zum Kaufen.

Und auch „The Tunnel“ bzw. „Le Tunnel“ basiert auf „Die Brücke“ und spielt im Eurotunnel zwischen Groß Britannien und Frankreich. Ich habe selbst noch nicht reingeschaut, aber wem wirklich langweilig ist, der kann sich gerne mal anschauen, was die Briten aus der nordeuropäischen Version gemacht haben.

Wo gibt es „The Tunnel“?
Die insgesamt sogar drei Staffeln gibt es bei Sky Ticket und Sky Go zum Streamen. Bei Amazon und iTunes kann man die Serie kaufen – jedoch nur die erste Staffel.

…mag auch noch?

Wie sieht es bei Euch aus? Fehlt noch eine Serie, die unbedingt mit auf die Liste muss? Habt Ihr noch Geheimtipps aus Schweden oder anderen tollen Ländern? Dann immer her damit. Schreibt einfach einen Kommentar mit Empfehlungen, denn ich bin glücklich über Vorschläge und neue Serienempfehlungen.

Denn der Winter kommt ja bekanntlich viel zu früh….

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.