Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns

Premiere bei ZDFneo und in der ZDFmediathek

Years and Years – alles, was man zur britischen Polit-Serie wissen muss

Mini-Spoiler
Michael
07.01.21

Am 14. Januar 2021 nimmt ZDFneo die britische Polit-Serie „Years and Years“ ins Programm. Während die gesellschaftliche und politische Weltordnung ins Wanken gerät und die provokante Politikerin Viv Rook (gespielt von der großartigen Emma Thompson) in Großbritannien immer einflussreicher wird, steht der Zusammenhalt der Familie Lyons aus Manchester auf dem Spiel. Die BBC-Serie hatte schon 2019 in England Premiere und wurde unter anderem für den Critics‘ Choice Television Award, die Satellite Awards und die GLAAD Media Awards nominiert. In Deutschland wurde „Years and Years“ vor einem dreiviertel Jahr bei STARZPLAY gezeigt. Jetzt spielt das ZDF die Free-TV-Premiere aus, und nimmt die Serie ab dem 15. Januar 2021 auch in die ZDFmediathek.

„Years and Years“ bei ZDFneo – darum geht’s

Die britische Familie Lyons steht über einen Zeitraum von 15 Jahren im Fokus des Geschehens. In großen Zeitsprüngen erzählt die Serie, wie sich das Leben der Lyons in einer Welt, die politisch und gesellschaftlich aus den Fugen gerät, auch innerhalb der Familie brisant verändert. Während Großbritannien nach und nach in den Ausnahmezustand gerät, versuchen die Familienmitglieder, sich ihre Warmherzigkeit, ihre hoffnungsvolle Lebensart und ihre Normalität zu bewahren. Doch das weltpolitische Geschehen bringt auch den Familienfrieden in Gefahr.

Die Lage in der gesamten Welt ist alarmierend. Griechenland und Spanien revoltieren, in Italien herrscht Bürgerkrieg, Angela Merkel ist gestorben, die Briten sind aus der EU ausgetreten, und ein neuer Bankencrash hat die Weltwirtschaft in Trümmer gelegt. Spätestens seit Donald Trump zu Beginn seiner zweiten Amtszeit eine Atomrakete auf eine chinesische Insel abwerfen ließ, steht die Welt symbolisch in Flammen.

Mitten in diesem Irrsinn steckt die Familie Lyons. Die Großfamilie aus Manchester besteht aus den vier Geschwistern Stephen, Edith, Daniel und Rosie, ihren jeweiligen Partnern und Kindern sowie der Großmutter Muriel. Drei Generationen mit verschiedenen Lebensentwürfen, Hoffnungen und politischen Einstellungen.

Zu Beginn der Serie im Jahr 2019 verbindet die Familie Lyons die Angst vor einer unsicheren Zukunft. Klimawandel, Fake News, Terror, wirtschaftliche Probleme. Diese Zeit der Verunsicherung, die auch im Rest der Bevölkerung wächst, weiß die erfolgreiche Unternehmerin und Parteigründerin Vivienne „Viv“ Rook (Emma Thompson) sich zunutze zu machen. Die Politikerin kann enttäuschte Wähler und Wählerinnen für sich gewinnen und bewirkt mit ihren provokanten Ansichten und Aussagen einen gesellschaftlichen Wandel, der gravierende Folgen hat. Dass sich die alleinerziehende Rosie Lyons zunehmend von der Populistin angesprochen fühlt, führt innerhalb der Familie zu Entsetzen und Spannungen.

Jede Episode lässt den Zuschauer mit der Familie Lyons um einige Jahre in die Zukunft springen und gibt Einblicke in die Sehnsüchte, Träume und Abgründe der Familienmitglieder – vor dem Hintergrund politischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Unruhen. Die Lyons‘ erleben eine herausfordernde Zeit, geprägt von existenziellen Bedrohungen und Schicksalsschlägen. Jeder einzelne von ihnen versucht seinen Weg zu finden, damit die Familie nicht auseinanderbricht.

„Years and Years“ bei ZDFneo – das sind die Charaktere

Vivienne „Viv“ Rook (Emma Thompson): Die Unternehmerin und Parteigründerin Vivienne „Viv“ Rook steht in der Öffentlichkeit. Sie ist eine Frau, die direkt und schonungslos ihre Meinung sagt, auch wenn sie damit Personen beleidigt oder verletzt. Den Medien liefert sie verlässlich druckreife Zitate. Genau für diese Bereitschaft, Tabus zu brechen, anzuecken und zu provozieren, wird sie geschätzt und bewundert. Vivienne ist sehr klug – viel klüger, als sie zunächst erscheint. Wie weit wird sie gehen, um an die Macht zu gelangen?

Muriel Deacon (Anne Reid): Muriel, die Großmutter der Lyons‘, ist klug und eigensinnig. Sie ist eine hingebungsvolle und auch kritische Frau. Muriel lebt allein in einem großen, renovierungsbedürftigen Haus, und ab und zu greift sie zum Whiskey. Der Lyons-Clan bedeutet Muriel sehr viel, und sie ist der Kitt, der die Familie zusammenhält. Seit ihre Tochter Jennifer, die Mutter von Stephen, Daniel, Edith und Rosie vor Jahren verstarb, will sie ihren Enkeln Halt geben.

Stephen Lyons (Rory Kinnear): Stephen ist Muriels Enkelsohn und der älteste der Lyons-Geschwister. Er ist ein ruhiger und ausgeglichener Mensch. Der Finanzberater arbeitet von zu Hause aus und übernimmt dort auch die Erziehung seiner Kinder Ruby und Bethany. Er lebt mit seiner Frau Celeste und den beiden Kindern in London. Obwohl der Rest der Lyons-Familie im entfernten Manchester lebt, steht er seinen Geschwistern und seiner Oma Muriel sehr nahe und fühlt sich für sie verantwortlich.

Edith Lyons (Jessica Hynes): Edith, die Schwester von Stephen, Daniel und Rosie, ist eine Einzelgängerin. Als Abenteurerin, die immer auf Reisen geht, setzt sie sich unabhängig, eigenwillig und unkonventionell für ihre Ziele ein. Edith ist in der ganzen Welt unterwegs und unterstützt Hilfsorganisationen. Schockierende Ereignisse in Vietnam veranlassen sie dazu, nach Hause zurückzukehren.

Daniel Lyons (Russel Tovey): Daniel ist der Bruder von Stephen, Edith und Rosie. Der engagierte Beamte setzt sich für Immigranten und Flüchtlinge ein und beobachtet die aktuellen politischen Entwicklungen mit großer Sorge. Er liebt seine Familie sehr, sein Bruder Stephen ist sein bester Freund. Daniel ist homosexuell und mit Ralph verheiratet. Doch unerwartet verliebt sich Daniel in einen anderen Mann.

Rosie Lyons (Ruth Madeley): Die jüngste der Lyons-Geschwister ist Küchenchefin in einer örtlichen Gesamtschule. Sie ist temperamentvoll, wild und lebensfroh, aber manchmal auch etwas rücksichtslos. Sie wurde mit einer Fehlbildung an der Wirbelsäule geboren und sitzt im Rollstuhl. Rosie ist alleinerziehende Mutter von Lee und Lincoln, die zwei verschiedene Väter haben. Dass ihr Vater Vincent vor vielen Jahren, als sie noch ein Kind war, die Familie verließ, kann sie ihm bis heute nicht verzeihen.

Celeste Bisme-Lyons (T’Nia Miller): Die intelligente und stilvolle Chefbuchhalterin Celeste tritt selbstbewusst und schon fast hochnäsig auf. Sie ist mit Stephen verheiratet. Celeste ist stolze Mutter ihrer beiden Töchter Bethany und Ruby; zu ihnen hat sie eine enge Bindung. Die Familie führt ein komfortables Leben im Londoner Stadtteil Barnsbury. Mit der Großmutter Muriel versteht sich Celeste nicht, obwohl, oder vielleicht weil, sie ihr sehr ähnlich ist.

Auf der nächsten Seite gibt es ausführliche Beschreibungen der einzelnen Folgen [SPOILER].

Dieser Beitrag hat mehrere Seiten:
1 2

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Mini-Spoiler
Beitrag teilen: