Viele neue Titel für den Monat

ZDFmediathek: Die neuen Serien(-Staffeln) im November 2020

Mini-Spoiler
Michael
28.10.20

Der November 2020 ist vollgepackt mit interessanten neuen Serien, die in der ZDFmediathek landen. Herausheben kann man hier „McDonald & Dodds“ – die Krimiserie haben wir hier schon ausführlich vorgestellt, außerdem gibt es hier ein spoilerarmes Review der ersten Folge. Am 8. November 2020 wird die zweite Folge ausgestrahlt, ab 9. November 2020 ist sie dann in der ZDFmediathek verfügbar. Außerdem hervorzuheben ist „Shadowplay“, eine vierteilige internationale Koproduktion über das Leben in Berlin im Jahre 1946, also kurz nach dem zweiten Weltkrieg. Den Ansatz finde ich extrem spannend, weil wir eben hier nicht ein weiteres Kriegsdrama präsentiert bekommen, sondern dass eher ein Randaspekt, die Geschichte nach dem Krieg erzählt wird. Das ist so ein bisschen wie bei „Star Wars: The Mandalorian“, wo wir auch nicht zu den Zeiten des Konflikts zwischen den Rebellen und dem Imperium die Story präsentiert bekommen, sondern irgendwo am Rand der Galaxis in der Zeit nach dem großen Konflikt. Auch sonst stockt das ZDF die Mediathek mächtig auf.

McDonald & Dodds – erste Staffel der britischen Krimiserie

Britische Krimireihe mit komödiantischen Zügen: Einem älteren Detective Sergeant im englischen Bath wird eine junge leitende Ermittlerin vor die Nase gesetzt. Das ungleiche Duo erkennt schnell, dass es aufeinander angewiesen ist. Die beiden Folgen stehen sowohl im TV als auch in der ZDFmediathek wahlweise in der synchronisierten als auch in der englischen Originalfassung zur Verfügung. Folge 1 ist aktuell schon verfügbar, Folge 2 läuft am Sonntag, 8. November 2020, ab 22.15 Uhr im ZDF, am Folgetag in der ZDFmediathek.

„Schatten der Mörder – Shadowplay“ – Vierteilige Thriller-Serie

„Schatten der Mörder – Shadowplay“ erzählt von Berlin im brütend heißen Sommer 1946: Eine überhitzte Stadt – gleichzeitig am Abgrund und im Aufbruch. Ein rechtsfreier Raum, in dem sich das Verbrechen krakengleich ausbreitet.

Jeder in dieser Geschichte hat Schatten, die ihn jagen – und jeder hat immer wieder zu entscheiden, ob er sich auf die Seite der Schatten oder auf die des Lichts stellt: Die Polizistin Elsie Garten, die eine bessere Welt aufbauen will und alles tun würde, um ihren internierten Mann zu retten, der „Engelmacher“ Gladow, der den zahllosen vergewaltigten Frauen hilft und sie damit für seine Untergrundarmee rekrutiert, der amerikanische Vizekonsul Tom Franklin, der seine Position für kriminelle Geschäfte nutzt, und – im Zentrum – die beiden amerikanischen Brüder Max und Moritz, die durch traumatische Kindheitserlebnisse aneinandergekettet scheinen: der eine Polizist, der andere erbarmungsloser Nazi-Jäger.

Inspiriert von dem Kinderbuch „Max und Moritz – eine Bubengeschichte in sieben Streichen“ führt Autor und Regisseur Mȧns Mȧrlind den Zuschauerinnen und Zuschauern von Streich zu Streich immer intensiver vor Augen, was der Krieg aus den Menschen macht – zu sehen von Freitag, 30. Oktober 2020, bis Montag, 2. November 2020, abends im ZDF sowie ab 30. Oktober 2020 um 10 Uhr in der ZDFmediathek für die kommenden sechs Monate.

Die purpurnen Flüsse – Staffel der Krimiserie

Das ZDF präsentiert vier neue Folgen der Krimiserie „Die purpurnen Flüsse“ nach den Romanen von Jean-Christophe Grangé. Olivier Marchal und Erika Sainte sind erneut als Pariser Ermittler für mysteriöse Mordfälle, Pierre Niémans und Camille Delaunay, zu sehen. Im ersten Teil mit dem Titel „Zum Sterben schön“ ist Christiane Paul mit von der Partie. Alle Folgen sind ab Samstag, 14. November 2020, 10 Uhr, in der ZDFmediathek verfügbar, die lineare Ausstrahlung erfolgt immer montags um 22.15 Uhr, ab dem 15. November 2020.

They were ten – Crime-Serie mit sechs Folgen

Zehn Personen, die sich nicht kennen, werden unter einem beruflichen oder privaten Vorwand in ein angebliches Luxushotel auf der Teufelsinsel vor der Küste von Französisch-Guyana gelockt. Bei ihrer Ankunft auf der Insel entpuppt sich das Traumhotel schnell als Albtraum. Über die Lautsprecher eines Computers meldet sich eine verfremdete Stimme mit der Botschaft an die rätselhaften Gäste: Alle sind auf der Insel, um für ein Verbrechen zu bezahlen – zu sehen ab Samstag, 21. November 2020 in ZDFneo sowie ab Sonntag, 22. November 2020, in der ZDFmediathek.

Vienna Blood – Krimiserie nach den Romanen von Frank Tallis

Wien, Anfang des 20. Jahrhunderts: Der Freudianer Dr. Max Liebermann (Matthew Beard) und Inspektor Oskar Reinhardt (Juergen Maurer) ergänzen sich auf kongeniale Art, wenn es um die Ermittlungen mysteriöser Morde geht. Das ZDF strahlt drei Folgen von „Vienna Blood“ sonntags um 22.15 Uhr aus, Start ist der 15. November 2020. Die Folgen sind jeweils einen Tag vor der Sendung in der ZDFmediathek abrufbar.

Bilder: ZDF

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.