Zusammengefasstes Zuschauerleid

70 Minuten zum Serienende von „Game of Thrones“

18.08.19 12:27
Serien
SPOILER !!
Maik
18.08.19

Eigentlich wurde zum Serienfinale von „Game of Thrones“ ja bereits alles gesagt und geschrieben. Viele Leute haben sich echauffiert, viele kritisiert, viele debattiert. Sei es in Mini-Tweets, ellenlangen Reviews oder minutenlangen Videos. So ziemlich alle sind sich einig, dass es hätte besser sein können, viele sind sich einige, dass etliche Fehler gemacht worden sind und einige fühlen sich derart auf den Schlips getreten, dass man seine Fanschaft zurückzieht und die Namen der vor wenigen Jahren bekommenden Kinder/Haustiere Daenerys und Co. lieber nochmal abändert.

Lindsay Ellis hat dann aber doch einige Monate nach dem Ende nochmal das Bedürfnis gehabt, über „Game of Thrones“ und vor allem die finale Entwicklung von Plot und Figuren zu reden. Vielleicht, um sich Luft zu schaffen, vielleicht aber auch, um mit etwas Abstand einfach einige Dinge nochmal etwas objektiver in Relation setzen zu wollen. „The Last of the Game of Thrones Hot Takes“ ist ein Video geworden, gewaltig, wie eine „Game of Thrones“-Episode selbst. Nicht unbedingt spektakulär, aber lang und doch ein aufwendiger Edit mit etlichen Original-Szenen und anderen Bild- und Video-Motiven zur visuellen Unterstützung. 70 Minuten Fan-Stimme, die man sich an so einem Sonntag schon einmal ganz gut reinziehen kann. Also, solange man aus der Trotzphase nach dem Finale heraus ist und mittlerweile zumindest wieder darüber sprechen möchte…

„Power doesn’t corrupt; power reveals.“

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.