Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Teilen abbrechen... Auf Pinterest teilen In Pocket speichern Per Mail versenden

Hellsing, Supernatural, Tokyo Ghoul, SPAWN

Ähnliche Serien wie „SPAWN“

Mini-Spoiler
22. Oktober 2023, 14:55 Uhr
Mini-Spoiler
Chris
22.10.23

Halloween steht vor der Tür und spätestens jetzt trauen sich auch die am zartesten Besaiteten mal wieder, sich etwas Gruseliges oder gar Horror anzusehen. Gut, dass es unsere Rubrik „Ähnlich wie…“ gibt. Hier verweisen wir auf – wie könnte es anders sein – Alternativen, wenn ihr mal wieder zu schnell mit einer oder gar allen Staffeln einer Serie fertig seid. Ich für meinen Teil mag von jeher eher Action und Horror, sowohl als Serie, Film oder auch Comic aka Graphic Novel. Deshalb habe ich für euch tief in meiner Superhelden-Gedächtnistruhe gewühlt und dabei einen echt düsteren Helden entdeckt, der lange in Vergessenheit geraten war (und 2024 tatsächlich auf die Kinoleinwand zurückkehren wird. Ich freu mich jetzt schon tierisch!). Ich meine:

„Spawn“

Steht ihr, wie ich, auf übernatürliche Monster und Höllenwesen, mögt Fantasy und Horror, aber eher Erwachsenenunterhaltung mit viel Blut, und keinen Kinderkram – dann seid ihr richtig bei Spawn! Spawn, das ist oder besser war der Ex-Söldner Al Simmons. Als er aus dem Leben gerissen wird, schließt er nach seinem Tod mit dem Teufel Malbolgia einen Pakt, um seine Frau Wanda wiederzusehen, damit er sich von ihr verabschieden kann. Doch kein Pakt mit dem Teufel ohne Crux: fortan existiert Al als ein Hellspawn (ein Mitglied der Armee des Teufels) ohne Gedächtnis und entstellt unter dem Namen Spawn. Dessen ursprüngliche Aufgabe ist es nun eigentlich, Anführer der Streitmächte der Hölle zu sein und gegen den Himmel zu kämpfen. Zurückgekehrt auf die Erde fällt es ihm jedoch schwer, für welche Seite er sich entscheiden soll. So kämpft er eben sowohl gegen dämomische Horden als auch gegen „himmlische“ Helden. Von 1997 bis 1999 gab es via HBO drei Staffeln mit jeweils 6 Episoden aus dem sehr ansehnlich animierten SPAWN-Universum zu sehen und natürlich auch käuflich zu erwerben. Ich habe diese Serie noch als aus den Staaten importierte DVDs in meiner Sammlung – als echter SPAWN-Fan eine Selbstverständlichkeit. Wie viele meiner liebsten Serien basiert auch diese Zeichentrickserie auf Comics, in diesem Fall aus der Feder von Todd McFarlane. Wer oder was passt ganz gut zu „Spawn“…. genau „Hellsing“!

„Hellsing“

„Hellsing“, erdacht vom japanischen Zeichner und Autor Kōta Hirano, erblickte im Jahr 1997 das „Licht der Welt“. Vier Jahre später schaffte sie es erstmals auf unsere heimischen Bildschirme. Die Serie spielt in einer fiktiven Welt, in der der geheime, königlich-protestantische Hellsing-Ritterorden im Auftrag der britischen Krone in Großbritannien seit Jahrhunderten erfolgreich Vampire und andere Untote bekämpft. Allerdings gibt es neben den Natives, den „echten“ Vampiren, auch sogenannte Freaks, bei diesen handelt es sich um mithilfe eines implantierten Computerchips künstlich geschaffene Monster. Weil sich diese aber so schnell vermehren, wird der Vampir Alucard mit deren Dezimierung beauftragt. Doch nicht nur Hellsing sondern auch die aus dem Vatikan stammende 13. Abteilung Iskariot ist auf Vampirjagd spezialisiert. Als erbitterter Feind der britisch-protestantischen Organisation möchte sie dieser und insbesondere Alucard den Garaus machen. Weiter hat Hellsing noch die nationalsozialistische Gruppe Millennium zu fürchten. Klingt alles etwas wirr und kompliziert? Mag sein, lässt sich aber trotzdem echt gut schauen ;) Insgesamt gibt es 23 Folgen von „Hellsing“, aufgeteilt auf 2 Staffeln.

„Supernatural – The Anime Series“

„Supernatural“ sollte wohl mittlerweile jeder Serienfan kennen. In insgesamt sagenhaften 15 Staffeln durften wir die Abenteuer der Brüder Sam und Dean Winchester, die von ihrem Dad bereits als Kinder in die Jagd auf das Böse auf dieser Welt eingeschworen wurden, begleiten. Auf ihrer Reise quer durch die USA stoßen die beiden ungleichen Brüder auf eine unbekannte Welt, verborgen vor den Augen der „Normalmenschen“, aber beherrscht von mysteriösen Kreaturen wie Hexen und Dämonen. Beide bekämpfen diese Gegner und retten natürlich auch ihre Mitbürger vor dem vielgestaltigen Bösen. Im Januar 2011 wurde die Anime-Version der Serie von dem berühmten japanischen Studio Madhouse produziert. Sie umfasst nur eine Staffel mit aber immerhin 22 Episoden. Die Serie erzählt einige Folgen der ersten beiden Staffeln der Originalserie nach, es gibt aber auch Teile, die eine ganz eigene Handlung zeigen und dabei helfen Handlungsweisen einzelner Figuren besser zu verstehen.

„Tokyo Ghoul“

Hauptdarsteller von „Tokyo Ghoul“ ist der schüchterne Student Ken Kanecki, der von einem weiblichen „Ghul“ gebissen wird und sich langsam auch in ein Mischwesen aus Mensch und Monster transformiert. Er wird in die Gesellschaft einiger anderer „Ghule“ aufgenommen und lernt mehr über deren Existenzform und Lebensweise unter den „normalen“ Menschen. Als „Halb-Ghul“ sollte er sich eigentlich auch von Menschenfleisch ernähren, was Ken aber partout nicht möchte. Also gibt es auch Probleme mit „seinesgleichen“, wobei er sich meist auf die Seite der Menschen schlägt und bald andere Monster bekämpft. Insgesamt gibt es 48 Folgen der Anime-Serie, aufgeteilt auf vier Staffeln mit je 12 Episoden. Die Erstausstrahlung von Staffel 1 erfolgte bereits im Juli 2014.

Das wäre es aus meiner Feder gewesen – Wenn ihr noch andere coole Horror-Anime-Serien kennt, die hier erwähnt werden sollten dann raus damit! Schreibt einfach in die Kommentare.

Denkt daran:

„Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realität.“ (Alfred Hitchcock)

Bilder: Amazon Prime Video, HBO

Ein Kommentar

  • Bitte nicht zu sehr auf den neuen SPAWN Film freuen. Todd MacFarlane sagt seit über 20 Jahren, dass der bald kommt, aber ich glaube es erst, wenn ich ihn sehe.


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Beitrag teilenBeitrag teilen
 

MEISTGESEHEN

Yellowstone: Der Stammbaum der Familie Dutton von 1883 über 1923 bis heute
"Yellowstone": Die Dutton-Ranch aus der Serie gibt es wirklich
Oxen: Alle Infos zur Serie in ZDF und ZDFmediathek
Serienbilderparade #128
"Final Space": Offizielles Ende der Geschichte als Graphic Novel im Jahr 2024
 
 

  • I’ve been good. I didn’t even drink that much! Don Draper (Mad Men)
 
 

Neue Kommentare

 
 

DER Serien-Blog

Hier gibt es AWESOMENESS serienmäßig! Wir bloggen täglich zu den besten Fernsehserien der Welt und die Serienkultur rund um sie herum. Serien-News, Serien-Trailer, Serien-Rezensionen und alles zu den besten TV-Shows. Persönlich, meinungsstark und von Serienfans für Serienfans. sAWE.tv - Das Blog-Zuhause Deiner Lieblingsserien!

Serien-Kategorien

Blog unterstützen!