Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Teilen abbrechen... Auf Pinterest teilen In Pocket speichern Per Mail versenden
WERBUNG
Unterstütze den Blog!

6 Folgen der Anthologie-Serie

Am Ende – Die Macht der Kränkung: Alle Infos zur Anthologie-Serie in ZDFneo und ZDFmediathek

Mini-Spoiler
6. Mai 2023, 17:09 Uhr
Mini-Spoiler
Michael
06.05.23

„Die Macht der Kränkung“ – kommt einem als Serien-Titel bekannt vor? Definitiv, denn 2021 gab’s in ZDFneo und ZDFmediathek die Mini-Serie „Am Anschlag – Die Macht der Kränkung“. Jetzt geht’s mit „Am Ende – Die Macht der Kränkung“ weiter, und aus der Mini-Serie wird eine Anthologie-Serie. Heißt, neue Story, neue Darsteller, aber gleiche erzählerische Ausrichtung. Es geht erneut darum, wie seelische Verletzungen das Leben prägen. „Wir waren uns schnell einig, dass wir nicht nur mit einem neuen Figurenensemble erzählen, sondern auch eine andere Tonalität anschlagen und eine komplett neue Erzählstruktur finden wollen“, sagt Drehbuchautorin Agnes Pluch. Zu sehen ist die neue Anthologie ab sofort mit allen Folgen in der ZDFmediathek. ZDFneo zeigt die Folgen ab Mittwoch, 17. Mai 2023, um 21.45 Uhr mit den Folgen 1 bis 3 sowie ab Mittwoch, 24. Mai, 21.45 Uhr mit den Folgen 4 bis 6.

Am-Ende-ZDF-1

Am Ende – Die Macht der Kränkung: Darum geht’s in der ZDFneo-Anthologie-Serie

Ausgangspunkt der Erzählung ist David, der gestorben ist. Die Trauer bei den Hinterbliebenen ist groß. Als bei der Trauerfeier ein Brief des Toten verlesen wird, in dem er sich an die Hinterbliebenen wendet, sehen diese sich plötzlich mit einer Abrechnung konfrontiert. Zu spät habe er selbst erkannt, so David, dass alles, was ein Mensch tut oder unterlässt, Auswirkungen auf andere hat. Davids Worte entzünden schwelende Konflikte. Während sich die von ihm gesäte Kränkung ausbreitet, und man beginnt, sich gegenseitig zu bezichtigen, geht eine zweite Erzählebene zurück in die Vergangenheit. Es werden einschneidende Erlebnisse und Kränkungen in Davids Leben beleuchtet, von seiner Jugend bis kurz vor seinem Tod. Aus der Perspektive seiner Schwester, seines besten Freundes, seiner Mutter, seiner Frau und seines Sohnes werden die Wunden aufgezeigt, die Kränkungen hinterlassen. Und so entsteht wie aus Puzzlesteinen nicht nur ein Bild des Verstorbenen, sondern auch aller anderen Protagonisten. Ein Reigen der Kränkungen.

Am-Ende-die-Macht-der-Kraenkung-ZDFneo

Die Akteure hinter der Kamera hoffen auf einen Lerneffekt beim Publikum: „Auch wenn diese Serie eine Dramaserie ist, gibt es am Ende der Reise eine gewisse Hoffnung. Für mich gibt es die Hoffnung, dass Menschen, die die Serie anschauen, vielleicht etwas für sich selbst mitnehmen können, sich selbst hinterfragen, ob sie wirklich auf ihre Mitmenschen achten. Denn jeder Mensch hat seinen Rucksack, seine Geschichte, die er tragen muss. Es gibt niemanden, der böse geboren wird. Wir als Gesellschaft formen uns und unsere Umwelt“, sagt zum Beispiel Regisseur Daniel Geronimo Prochaska.

Bilder: ZDF

Auch AWESOME:

Autor:innen gesucht

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Beitrag teilenBeitrag teilen
WERBUNG