Breaking Bad in New Mexico, Star Trek in Alaska

Streaming in USA: Wer schaut was?

Spoilerfrei
Michael
16.03.16

usa-netflix-amazon-hulu

Welche Serie ist in welchem US-Staat am beliebtesten? Seitdem immer mehr Amerikaner ihr Cable-TV kündige und zu den Streaming-Diensten wie Hulu, Amazon oder Netflix wechseln, haben sich zwangsläufig natürlich auch die Sehgewohnheiten verändert. Serien werden nicht mehr Woche für Woche geschaut, sondern am Stück. Binge-Watching hat HomeSnacks in den USA zum Anlass genommen, einmal zu schauen, in welchem US-Staat welche Serie beliebt ist. HomeSnacks hat angenommen, dass Serien über Google gesucht werden, weil die Streaming-Dienste nicht immer genau verraten, wann welche Titel verfügbar sind. Über Google Trends kam dann Interessantes heraus.

So ist New Mexico der Staat der Breaking Bad-Fans, Star Trek ist in Alaska zu Hause. Person of Interest ist etwas für die Menschen in Idaho, derweil man in New York weiterhin Mad Men cool findet. Nashville schaut man in – Tennessee, klar, und It’s always sunny in Philadelphia schaut man natürlich in – Philadelphia. In Indiana ist S.H.I.E.L.D. zu Hause, in Michigan Dexter. In Kalifornien schaut man – Childrens Hospital? Naja.

Ich frage mich ja, wie das wohl hier aussehen würde. Okay, Hamburg schaut Großstadtrevier, und alle schauen Tatort, aber welche US-Serien werden wohl wo gestreamt? Any ideas?

Bild: HomeSnack

3 Kommentare

  • Die Meldung ist absolut unglaubwürdig.
    1. Entgegen der Überschrift wird im Text zugegeben, dass es sich gar nicht um echte Streaming-Daten handelt, sondern um Google-Suchergebnis-Zahlen.
    2. Die Grafik zeigt für absolut jeden Staat eine andere Serie: 50 Staaten – 50 Serien. Das ist statistisch so absolut unwahrscheinlich, dass man mit nahezu absoluter Sicherheit annehmen kann, dass die Grafik nicht wirklich die jeweils beliebteste oder meistgesuchte Serie zeigt.
    Was immer die Grafik zeigt, es ist jedenfalls nicht, was behauptet wird – möglicherweise ist sie sogar komplett frei erfunden ist.
    Freundliche Grüße,
    Die Skepsis

    • *seufz* Liebe Skepsis, bitte lies Dich doch auch nochmal in die verlinkte Seite ein, von der die Infos stammen. Da zeigt sich, dass es schonmal keine vollkommen ernst gemeinte, wissenschaftlich fundierte Erhebung ist, und dass man dort von den Google-Suchergebnissen auf gestreamte Lieblingsserien geschlossen hat.

  • Hallo Michael,

    dass Dir die Zweifelhaftigkeit der Infos bewusst sind, macht es nicht besser, dass Du sie in Deinem Text nicht erwähnst.
    Außerdem liefert die Datenquelle „Google Trends“ in keinster Weise eine Erklärung für obigen Kritikpunkt 2.

    Freundliche Grüße,
    Skepsis



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.