Von den Machern von "Bob's Burgers"

„Blues Brothers“ soll als Animationsserie erscheinen

Spoilerfrei
Maik
06.05.16

blues-brothers

Willkommen im Wiederauflegungs- und Adaptions-Marathon, Ausgabe 4.168. Heute: die Blues Brothers. Eigentlich ein sehr genialer Film von und mit sehr genialen Leuten, der immer wieder sehr unrühmliche Fortsetzungen und Neuauflagen erhalten hat. Jetzt berichtet Deadline, dass eine neue Variante in den Köpfen der Macher spukt – eine Animationsserie.

„The Blues Brothers“ soll das Format passender Weise heißen, das Dan Aykroyd und Johns Witwe Judy Belushi gemeinsam mit Bento Box Entertainment, den Machern von „Bob’s Burgers“ erarbeiten. Eigentlich sollte mich das beruhigen, da ich die Serie sehr mag und stets bewundere, wie Bento Box es schaffen, sehr bedachte Comedy zu schaffen, die kaum Platz für Kritik lässt.

„The show will be the Blues Brothers living in America and utilizing all new technology to make and promote their own records, seek out and record new artists and avoid law enforcement – and all while fighting for truth, justice and a better breakfast sandwich.“ (Dan Aykroyd)

Eine Serie über Musik, Chicago und Road Trips – klingt an sich gut. Bleibt aber abzuwarten, ob es nicht nur ein erneuter halbgarer Aufguss wird, zumal ich gerade nicht ganz den Animations-Zwang nachvollziehen kann. Vielleicht ergibt sich aber gerade hier auch die Möglichkeit eines Neuansatzes und dem Ausprobieren ausgeflippter Ideen und Momente. Ich bin jedenfalls sehr auf einen ersten Trailer gespannt, der zeigen wird, wohin die Reise geht. Gerade kann ich mir zwischen neuem Hit und schnellster Absetzung aller Zeiten alles vorstellen…

via: nerdcore

Ein Kommentar

  • Es gab in den 90ern schonmal den Versuch eines „Blues Brothers“ Cartoons, aber der wurde nie im Fernsehen gezeigt. Ich bin aber auch sehr optimistich was diesen hier angeht. Der Film hat einen anarchischen, aber positiven und komplett zynismusfreien Ton, ähnlich wie „Bob’s Burgers“ (ab Staffel zwei), also ist das Projekt bei den Richtigen gelandet.



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.