Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Teilen abbrechen... Auf Pinterest teilen In Pocket speichern Per Mail versenden

Geister, Dämonen und Untote im Südwesten Englands?

Colin Morgan ist Hauptdarsteller in neuer BBC Serie The Living and the Dead

Spoilerfrei
22. August 2015, 19:15 Uhr
Spoilerfrei
Tobias
22.08.15

TheLivingandtheDead

Das Jahr 2016 könnte gruselig werden. Nach „In The Flesh“ wird es bei der BBC eine weitere Dramaserie mit übernatürlichen Phänomenen, Ereignissen und interessanter Ausgangslage geben. Bereits im letzten Jahr hatte die BBC mitgeteilt, dass man ein Drehbuch zu einer dramatischen Geister-Untoten-something Serie in Auftrag gegeben hatte. Die Produktion der sechsteiligen Serie soll in 2015 beginnen und in 2016 ausgestrahlt werden. Nun ist es soweit, die Dreharbeiten zur Serie haben begonnen und die beiden Hauptdarsteller wurden bekannt gegeben.

In der männlichen Hauptrolle wird Colin Morgan zu sehen sein. Morgan kennt man aus „The Fall“ (sehr sehenswert mit Gillian Anderson) oder wahrscheinlich noch bekannter aus der Channel4/AMC Serie „Humans“. Seine Ehefrau in der Serie wird von Charlotte Spencer verkörpert, mir bekannt aus „Line of Duty“.

In der Serie „The Living and the Dead“ geht es um den Farmer Nathan Appleby und seine Frau Charlotte, die im Südwesten Englands 1894, in Somerset, eine Farm betreiben. Wobei Nathan lieber seinem großen Hobby nachgeht: der Suche nach übernatürlichen Phänomenen und vor allem nach Untoten, an die er wie selbstverständlich glaubt. Er selbst gilt auch als Koryphäe auf diesem Gebiet der Parapsychologie. Die zahlreichen paranormalen Ereignisse in seiner Gegend untersucht er sogar im Auftrag der Society for Psychical Research – die gibts im Übrigen wirklich. Nach und nach häufen sich derartige Ereignisse und es wird für Nathan und Charlotte immer ungemütlicher.

Hört sich doch mal interessant an. Und dazu auch noch die reizvolle Gegend rund um Somerset. Da gucken wir doch mal rein.

Die Verantwortlichen der Serie, die Drehbuchautoren und Regisseure, stehen für unterhaltsame und tolle Serie wie „Life on Mars“, „Ashes to Ashes“ sowie das bereits erwähnte „In The Flesh“. Diese Serien wiederum stehen für übernatürliche Geschichten, unterhaltsam und spannend erzählt.

Ich werde die Serie für uns mal weiter im Auge behalten.

 

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.

Trackbacks

  1. @serieslyAWESOME
Beitrag teilenBeitrag teilen
 

MEISTGESEHEN

jerks: 5. und letzte Staffel kommt bald auf Joyn
ASBEST: Playlist mit allen Songs aus der 1. Staffel der ARD Mediathek-Serie
"LOL: Last One Laughing" - Kompletter Cast in Staffel 4
Netflix-Highlights 2023: Neue Serien(staffeln) & Filme
ASBEST: Alle Infos zur Serie von Kida Khodr Ramadan in der ARD Mediathek
 
 

  • Coach: Norm, how come you and Vera never had any kids? Norm: I can’t, Coach. Coach: Gee, I’m sorry Norm. Norm: I look at Vera. I just can’t. Coach & Norm (Cheers)
 
 

Neue Kommentare

 
 

DER Serien-Blog

Hier gibt es AWESOMENESS serienmäßig! Wir bloggen täglich zu den besten Fernsehserien der Welt und die Serienkultur rund um sie herum. Serien-News, Serien-Trailer, Serien-Rezensionen und alles zu den besten TV-Shows. Persönlich, meinungsstark und von Serienfans für Serienfans. sAWE.tv - Das Blog-Zuhause Deiner Lieblingsserien!

Serien-Kategorien

Blog unterstützen!